Seele

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: Seele

Beitrag von Lulu » Di 6. Dez 2011, 19:41

Ich setz das hier noch mal rein, damit Maggie es nicht übersieht.
Lulu hat geschrieben:Liebe Maggie,

nah, hast Du schon die Weihnachtsdeko auf dem Tisch ?

Wir hatten ja die Frage offen, wo die ganzen Seelen herkommen.
Und in Nobbis anderem Forum habe ich mal diese Frage gestellt.
Also Vermehrung kommt da nicht in die engere Wahl. Vielmehr muß es eine unausschöpfbare Quelle geben, die die Seelen hervor bringt.
Aber rein aus dem Bauchgefühl heraus kann ich das auch so nicht annehmen. Ich weiß es einfach auch nicht. Denn die Erklärung von den Eltern, die ein kleines Seelchen bekommen, finde ich auch nicht schlecht.
Und daher glaube ich auch, daß die Seelen immer wieder ins rennen geschickt werden. Manche Seelen sind vielleicht so wissend, daß sie zur Ausbildung anderer Seelen dienen können. Aber ich glaube eben schon, daß so eine Seele viele Male hier wieder eingesetzt wird.
Nur die richtige Verteilung, die Zusammensetzung kann ich nicht verstehen.
Wer würde in dem Fall entscheiden, welche Seele zu welchem Körper in welche Umgebung passt. Sicher kann das nur Gott machen. Aber nach welchem Prinzip. :?

[Da die Bibel sagt, dass der Mensch, also die Seele, bei seinem Tod wieder zu Staub wird, wird die Seele ja somit wieder receycelt. Sie wird zu Erde, denn aus Erde wurde sie ursprünglich gemacht. Wusstest du, dass der menschliche Körper aus genau den gleichen Elementen besteht wie die Erde. In der gleichen Zusammensetzung? Solange der Mensch noch stirbt, oder eben die Seele, wird sie so receycelt.
Hierbei gehe ich eben davon aus, daß die Seele nicht stirbt oder sich anders auflöst. Der Körper schon aber nicht die Seele. Das der Körper einen guten Dünger für die Pflanzenwelt abgibt, ist bekannt und makaber. :D
Dann hat der Mensch demnach keinen freien Willen, sondern ist irgendwie immer fremdgesteuert? :o :?
Tja, gute Frage. Aber es gibt ja auch verschiedenartige Menschen.
Genau wird das wohl auch keiner sagen können. Aber manche Menschen lassen sich sicherlich besser leiten als andere. Und wenn dann so eine dominate Seele in einem schwachen Körper sitzt, dann wird der Körper sich wohl der Seele fügen. Ich muß mal beim einkaufen darauf achten. Da kann man immer am besten die Leute beobachten. 8)

Bei den lustig verteilten Seelenanteilen kann ich auch nicht so richtig mitsprechen. Das Thema liegt mir einfach nicht. Es ist unglaubwürdig, obwohl es sein kann. Beweisen kann das auch keiner. Demnach sollen wir eben die Anteile abgeben, wenn wir andere Wesen treffen und mit denen dann etwas erlebt haben. Sowas wie Trauer oder Freude. Hass und Liebe.
Und die Anteile kannst Du auch Deinem Hund vermachen oder er Dir. Hab ich auch schon gehört von einem User. Der konnte diesen Anteil sogar lokalisieren. 8O

Und da ich eh auf dem Standpunkt stehe, nichts mehr abzulehnen, gehe ich davon aus, daß es das auch gibt. Ich habe in letzter Zeit so viele Dinge erlebt, daß mein ganzes Weltbild aus den Fugen geraten ist.
Selbst wenn Du jetzt daher kommst und mir erzählst, Du kommst von der Venus und hast eigenlich sechs Arme, würde ich Dir das abnehmen. :XD:

Viele liebe Grüße
Ronda[/quote]

maggie
Erzengel
Erzengel
Beiträge: 829
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 11:28

Re: Seele

Beitrag von maggie » Di 6. Dez 2011, 21:05

Liebe Ronda,

nee, ich hatte es nicht übersehen. Aber wie das eben immer so mit der Zeit ist.... sie läuft einem davon :(
nah, hast Du schon die Weihnachtsdeko auf dem Tisch ?
Nee. ich bzw. unsere ganze Familie feiert kein Weihnachten :)
Wir hatten ja die Frage offen, wo die ganzen Seelen herkommen.
Und in Nobbis anderem Forum habe ich mal diese Frage gestellt.
Also Vermehrung kommt da nicht in die engere Wahl. Vielmehr muß es eine unausschöpfbare Quelle geben, die die Seelen hervor bringt.
Aber rein aus dem Bauchgefühl heraus kann ich das auch so nicht annehmen. Ich weiß es einfach auch nicht. Denn die Erklärung von den Eltern, die ein kleines Seelchen bekommen, finde ich auch nicht schlecht.
Und daher glaube ich auch, daß die Seelen immer wieder ins rennen geschickt werden. Manche Seelen sind vielleicht so wissend, daß sie zur Ausbildung anderer Seelen dienen können. Aber ich glaube eben schon, daß so eine Seele viele Male hier wieder eingesetzt wird.
Nur die richtige Verteilung, die Zusammensetzung kann ich nicht verstehen.
Wer würde in dem Fall entscheiden, welche Seele zu welchem Körper in welche Umgebung passt. Sicher kann das nur Gott machen. Aber nach welchem Prinzip. :?
Also ganz ehrlich? Puuhh, damit kann ich echt nix anfangen :o
Da finde ich die Erklärung der Bibel sehr viel einfacher und vorallem sehr viel logischer .
Wenn Gott die Seelen verteilen würde und sie nehmen und geben würde, wie er will, wäre das nicht ungerecht?
Warum wären dann manche Seelen nur ganz kurz hier? Babys z.B die schon kurz nach der Geburt sterben oder vielleicht schon im Mutterleib. Was würden diese Seelen daraus lernen?
Auch finde ich den Ansatz von Beröer ganz gut, bzw. die Frage, wie eine Seele lernen soll, wie sie sich verbessern soll, wenn sie gar nicht weiß, was sie irgendwann falsch gemacht hat.
Das verstehe ich auch nicht.



Dann hat der Mensch demnach keinen freien Willen, sondern ist irgendwie immer fremdgesteuert? :o :?
Tja, gute Frage. Aber es gibt ja auch verschiedenartige Menschen.
Genau wird das wohl auch keiner sagen können. Aber manche Menschen lassen sich sicherlich besser leiten als andere. Und wenn dann so eine dominate Seele in einem schwachen Körper sitzt, dann wird der Körper sich wohl der Seele fügen. Ich muß mal beim einkaufen darauf achten. Da kann man immer am besten die Leute beobachten. 8)
Verstehe ich jetzt auch nicht wirklich, besser gesagt überhaupt nicht 8O :nein:
Bei den lustig verteilten Seelenanteilen kann ich auch nicht so richtig mitsprechen. Das Thema liegt mir einfach nicht. Es ist unglaubwürdig,
Da würde ich dir jetzt uneingeschränkt zustimmen :ja: 8)

Ganz liebe Grüße
Maggie

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: Seele

Beitrag von Lulu » Mi 7. Dez 2011, 21:43

Liebe Maggie,

die Beantwortung hier ist auch nicht so eilig, da hast Du schon Recht.

Mit den Bräuchen der ZJ kenne ich mich nicht so aus, sorry.

Bei unserer Seelendiskussion ziehst Du also die Bibelvariante vor, weil sie einfacher und logischer ist. :XD:
Aber wenn Du feststellen würdest, du hättest schon mal gelebt, dann würde Deine ganze Welt doch umgedreht werden. Hast Du noch nie das Gefühl gehabt, daß Du Dinge kannst, die Du nicht erlernen mußtest, sondern einfach konntest ? Z.B. Handgriffe, die Du einfach machst, ohne sie beigebracht bekommen zu haben.
Bei mir sind das medizinische Handgriffe. Das ist dann schon so weit gegangen, daß mir gerne die Erstversorgung von Notfällen überlassen wurde.

>>Wenn Gott die Seelen verteilen würde und sie nehmen und geben würde, wie er will, wäre das nicht ungerecht?<<

Gott hat die Seelen erschaffen. Und er ist es ja auch, der die Seelen in die richtigen Körper steckt.

>>Warum wären dann manche Seelen nur ganz kurz hier?
Auch finde ich den Ansatz von Beröer ganz gut, bzw. die Frage, wie eine Seele lernen soll, wie sie sich verbessern soll, wenn sie gar nicht weiß, was sie irgendwann falsch gemacht hat.
Das verstehe ich auch nicht.<<

Da kommt wieder die Seele zum Vorschein, die Inkarnationsübergreifend unterwegs ist, um lernen zu müssen. Das Lernen bezieht sich auf die Bewußtseinsentwicklungen. Es soll eine Erweiterung des Bewußtseins erfolgen und da müssen die Seelen in den ausgewählten Körpern eben durch.
Gott möchte seine erschaffenen Seelen weiter entwickeln. Und daduch schickt er sie immer wieder aus. Nun kommt es ja auch vor, daß diese Seelen Fehler machen. Und diese Fehler können sie dann in dieser oder in einer der nächsten Inkarnationen wieder auflösen. :ugly:

Die Geschichte mit der dominaten Seele in einem schwachen Körper sehe ich so, daß die Seele die Führung über den Geist übernimmt.
Und das soll heißen, daß wir es mit drei Dingen zu tun haben. Den Körper, den Geist und die Seele.
Der Geist managed den Körper. Und der Körper funktioniert.
Nun liegt der Körper im Bett und schläft. Dann kommt die Seele und lenkt den Traum des Geistes zu einem Ereignis, wo der Geist sich immer Gedanken drüber gemacht hat. Die Seele findet im Traum eine Lösung und der Körper wacht auf. Der Geist, der ja auch jetzt wach ist, kann sich an den Traum mit der Lösung erinnern und kann im Wachzustand darüber nachdenken. Und damit ist dieses Problem dann vielleicht gelöst.
Ich hoffe das Beispiel ist nachvollziehbar.

Viele liebe Grüße :winken:
Ronda

maggie
Erzengel
Erzengel
Beiträge: 829
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 11:28

Re: Seele

Beitrag von maggie » Di 13. Dez 2011, 16:28

Liebe Ronda,
Mit den Bräuchen der ZJ kenne ich mich nicht so aus, sorry.
Macht ja nix :D Brauchst dich nicht entrschuldigen. Man kann ja über alles reden :ja:
Bei unserer Seelendiskussion ziehst Du also die Bibelvariante vor, weil sie einfacher und logischer ist. :XD:
Vor allem logischer. Sie erklärt im Prinzip auch alle "unerklärlichen" Phänomene
Aber wenn Du feststellen würdest, du hättest schon mal gelebt, dann würde Deine ganze Welt doch umgedreht werden. Hast Du noch nie das Gefühl gehabt, daß Du Dinge kannst, die Du nicht erlernen mußtest, sondern einfach konntest ? Z.B. Handgriffe, die Du einfach machst, ohne sie beigebracht bekommen zu haben.
Nein, sowas hatte ich noch nie :nein:


Da kommt wieder die Seele zum Vorschein, die Inkarnationsübergreifend unterwegs ist, um lernen zu müssen. Das Lernen bezieht sich auf die Bewußtseinsentwicklungen. Es soll eine Erweiterung des Bewußtseins erfolgen und da müssen die Seelen in den ausgewählten Körpern eben durch.
Gott möchte seine erschaffenen Seelen weiter entwickeln. Und daduch schickt er sie immer wieder aus. Nun kommt es ja auch vor, daß diese Seelen Fehler machen. Und diese Fehler können sie dann in dieser oder in einer der nächsten Inkarnationen wieder auflösen. :ugly:
Aber wie, wenn sie doch von ihrem vorherigen Leben und Fehlern gar keine Ahnung haben? :confused2:

Die Geschichte mit der dominaten Seele in einem schwachen Körper sehe ich so, daß die Seele die Führung über den Geist übernimmt.
Und das soll heißen, daß wir es mit drei Dingen zu tun haben. Den Körper, den Geist und die Seele.
Der Geist managed den Körper. Und der Körper funktioniert.
Nun liegt der Körper im Bett und schläft. Dann kommt die Seele und lenkt den Traum des Geistes zu einem Ereignis, wo der Geist sich immer Gedanken drüber gemacht hat. Die Seele findet im Traum eine Lösung und der Körper wacht auf. Der Geist, der ja auch jetzt wach ist, kann sich an den Traum mit der Lösung erinnern und kann im Wachzustand darüber nachdenken. Und damit ist dieses Problem dann vielleicht gelöst.
Ich hoffe das Beispiel ist nachvollziehbar.
Für mich ergibt das alles nicht wirklich Sinn. Sicher ich verstehe es von deinem Standpunkt aus gesehen schon. Wäre wahrscheinlich eine gute Erklärung.
Wir haben aber völlig verschiedene Grundlagen. Ich glaube fest daran, dass die Bibel das Wort Gottes ist und er uns in seinem Wort die Wahrheit mitteilt, denn er würde uns nie anlügen und sonst hätte die Bibel auch gar keinen Sinn. Man müsste daher vielleicht erst einmal klären, warum man sagen kann, dass die Bibel glaubwürdig ist. Denn wenn ich hier Bibeltexte zitiere und sie widersprechen deinen Erfahrungen, wirst du damit nichts anfangen können.
Da ich mich aber sehr intensiv mit der Bibel auseinandergesetzt habe und unzählige Beweise für die Wahrhaftigkeit gefunden habe, glaube ich natürlich das was uns Gott mitteilt und über das Leben erklärt.
Aber ich glaube auch fest daran, dass du all diese Erfahrungen gemacht hast. Nur glaube ich nicht, dass dort unsterbliche Seelen dahinterstecken, sondern mächtige und leider auch sehr gefährliche Geistwesen, die mal als Engel von Gott erschaffen wurden, die sich aber gegen Gott stellten und sich somit selber zu Dämonen machten. Dadurch folgten sie Satan dem Teufel nach.
Die Bibel zeigt, dass Satan die ersten Menschen betrog und ihnen vorlog, dass Gott sie anlügen würde und ihnen das wahre Leben vorenthalten würde. Er meinte, sie müssten Gott nicht gehorchen, sie kämen ohne ihn besser zurecht. Auch würde es nicht stimmen, dass sie sterben würden, wenn sie ungehorsam würden.
Leider fielen die ersten Menschen auf Satan herein, wurden Gott ungehorsam. Die Folge? Sie verloren ihre Vollkommenheit sofort und begannen mit der Zeit zu altern. Sie verloren ihr Paradies und sie verloren ihr Leben. Zwar erst nach etlicher Zeit, aber sie starben. Wer hatte nun Recht? Gott oder Satan? Satan erfand dann sozusagen das Märchen von der unsterblichen Seele, was inzwischen auf der ganzen Welt geglaubt wird, aber eben der Bibel völlig widerspricht. Es wäre ja unsinnig, wenn der Mensch für Ungehorsam belohnt werden würde, indem er woanders weiterleben dürfte. Und man kann bestimmt sagen, dass auch heute noch oder heute sogar noch vermehrt, sogenannte unerklärliche Phänomene mit Satan und den Dämonen erklärbar ist.
Das war jetzt nur mal ganz grob und kurz umrissen was die Bibel dazu zu sagen hat. Vielleicht wäre es gut, wenn wir dieses Thema erst mal vertiefen würden, denn sonst kämen wir auf keine grünen Zweig fürchte ich :)
Für heute mal bis hierher

Viele liebe Grüße
Maggie :winken:

Beröer
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 53
Registriert: So 13. Nov 2011, 07:18

Re: Seele

Beitrag von Beröer » Mi 14. Dez 2011, 10:06

Hallo Ihr Lieben,
maggie hat geschrieben: Wir haben aber völlig verschiedene Grundlagen. Ich glaube fest daran, dass die Bibel das Wort Gottes ist ....... Man müsste daher vielleicht erst einmal klären, warum man sagen kann, dass die Bibel glaubwürdig ist. ...... Vielleicht wäre es gut, wenn wir dieses Thema erst mal vertiefen würden, denn sonst kämen wir auf keine grünen Zweig fürchte ich
genauso sehe ich das auch.

Ich mach die nächsten Tage mal im Forum Glaube > Die Bibel
das Thema „Gottes oder Menschenwort?“ auf und beschreibe,
was mich persönlich an der der Bibel überzeugt.


Viele Grüße Beröer

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: Seele

Beitrag von Lulu » Mi 14. Dez 2011, 21:43

Liebe Maggie,

>> Da kommt wieder die Seele zum Vorschein, die Inkarnationsübergreifend unterwegs ist, .....<<
Aber wie, wenn sie doch von ihrem vorherigen Leben und Fehlern gar keine Ahnung haben? :confused2:

Ich glaube, die Seele spürt da mehr als der Geist.
Das sind diese karmischen Beziehungen, die uns dann wieder zu einem Erlebnis führen oder zu einer Person. Und wenn wir dann intuitiv mal die Sache anders angepackt haben, löst sich die ganze Geschichte auf und wir müssen nicht in unserem nächsten Leben wieder die gleiche Situation erleben. :o


>>Wir haben aber völlig verschiedene Grundlagen. Ich glaube fest daran, dass die Bibel das Wort Gottes ist und er uns in seinem Wort die Wahrheit mitteilt, denn er würde uns nie anlügen und sonst hätte die Bibel auch gar keinen Sinn. <<

Und das ist auch vollkommen richtig. Jeder Person sollte sich seine eigene Meinung bilden. Lesen, Hören, Hinterfragen, Durchdenken und Handeln.
Es kann immer anders sein als man denkt.

>> Man müsste daher vielleicht erst einmal klären, warum man sagen kann, dass die Bibel glaubwürdig ist. Denn wenn ich hier Bibeltexte zitiere und sie widersprechen deinen Erfahrungen, wirst du damit nichts anfangen können.<<
Stimmt.
Nur ich bin ein Mensch, der auch aus anderen Sichtweisen Ansichten sehen kann. Ich bin kein Fanatiker, der neben der eigenen Weisheit nichts anderes zuläßt. Ich muß ja nun nicht Recht haben, wenn ich schreibe, das ist so oder so. :XD:
Es sind halt meine Erfahrungen ;)

>>Da ich mich aber sehr intensiv mit der Bibel auseinandergesetzt habe und unzählige Beweise für die Wahrhaftigkeit gefunden habe, glaube ich natürlich das was uns Gott mitteilt und über das Leben erklärt.<<
Hast Du letztens vielleicht meine Frage an Ralf im Rudolf Steiner Thema verfolgt. Da hatte ich ihn was zur Trinität der Schöpfungsgeschichte nach Steiners Ansichten gefragt.
Ich hatte diese Frage auch schon recherchiert und einen echten Steiner-Fan gefragt. Leider Fehlanzeige.
Und Ralf kommt dann mit der einfachsten Sache der Welt daher. Nämlich, daß der Text, so wie ich ihn vorfand, aufgrund des Schreibers verändert wurde.
Da steht nun dieser gravierende Fehler auf diesen Steinerseiten im Internet und keinem fällt das auf. Das ist echt ein Hammer.
Und daher halte ich es wie immer. Es könnte eben auch anders sein.

>>Aber ich glaube auch fest daran, dass du all diese Erfahrungen gemacht hast. Nur glaube ich nicht, dass dort unsterbliche Seelen dahinterstecken, sondern mächtige und leider auch sehr gefährliche Geistwesen, die mal als Engel von Gott erschaffen wurden, die sich aber gegen Gott stellten und sich somit selber zu Dämonen machten.<<
Hast Du mal im Fernsehen eine Sendung gesehen, wo Rückführungen gemacht wurden. Sollen die alle nur verzaubert worden sein, wenn sie was erzählen ?
Das es gefährliche Geistwesen oder Dämonen gibt, davon gehe ich aus. Aber wenn wir ihnen nicht die Macht verleihen würden, dann würden sie auch nicht in unsere Nähe kommen.
Wenn ich Angst vor dem Hund habe, er könnte mich beißen, dann macht er das auch. Der Hund merkt, daß er die Oberhand über mich hat.
Und das machen die Geister auch. Sie merken, mit wem sie was machen können.


>>Die Bibel zeigt, dass Satan die ersten Menschen betrog und ihnen vorlog, dass Gott sie anlügen würde und ihnen das wahre Leben vorenthalten würde. Er meinte, sie müssten Gott nicht gehorchen, sie kämen ohne ihn besser zurecht. Auch würde es nicht stimmen, dass sie sterben würden, wenn sie ungehorsam würden.<<
Das ist die Bibel-Variante. Nur bleibe ich hier bei der Schöpfungsgeschichte, die wissenschaftslich bewiesen ist.

>>Leider fielen die ersten Menschen auf Satan herein, wurden Gott ungehorsam. Die Folge? Sie verloren ihre Vollkommenheit sofort und begannen mit der Zeit zu altern. Sie verloren ihr Paradies und sie verloren ihr Leben. Zwar erst nach etlicher Zeit, aber sie starben. Wer hatte nun Recht? Gott oder Satan? Satan erfand dann sozusagen das Märchen von der unsterblichen Seele, was inzwischen auf der ganzen Welt geglaubt wird, aber eben der Bibel völlig widerspricht. Es wäre ja unsinnig, wenn der Mensch für Ungehorsam belohnt werden würde, indem er woanders weiterleben dürfte. Und man kann bestimmt sagen, dass auch heute noch oder heute sogar noch vermehrt, sogenannte unerklärliche Phänomene mit Satan und den Dämonen erklärbar ist.<<
Hast Du mal daran gedacht das es damals bestimmt auch Krankheiten gab. Und wenn es nicht regnet im Paradies, wird das auch zur kargen Landschaft werden.
Warum soll das Märchen von der unsterblichen Seele nicht von Gott erfunden worden sein. Immerhin müßten ja die unsterblichen Seelen umher wandeln und Buße tun. So wie es Michael, Raphael und Tobias (die anderen Söhne Gottes) getan haben müssen. Und dann stellt sich eben die Frage, ist nun Luzifer der Teufel oder gibt es den Teufel gar nicht und es ist eine Erfindung für uns.

Hihihi, viel neues für uns.
Aber eine schöne Basis, finde ich.
Es macht Spaß, sich mit Dir zu unterhalten, daß habe ich Dir noch nie geschrieben. :ja:

Viele liebe Grüße
Ronda

Beröer
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 53
Registriert: So 13. Nov 2011, 07:18

Re: Seele

Beitrag von Beröer » Do 15. Dez 2011, 11:57

Hallo Ronda,
Da bin ich schon wieder.
Lulu hat geschrieben: Das ist die Bibel-Variante. Nur bleibe ich hier bei der Schöpfungsgeschichte, die wissenschaftslich bewiesen ist.
Welche der Beweise überzeugen Dich denn?

LG Beröer

maggie
Erzengel
Erzengel
Beiträge: 829
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 11:28

Re: Seele

Beitrag von maggie » Do 15. Dez 2011, 19:45

Liebe Ronda,

>> Man müsste daher vielleicht erst einmal klären, warum man sagen kann, dass die Bibel glaubwürdig ist. Denn wenn ich hier Bibeltexte zitiere und sie widersprechen deinen Erfahrungen, wirst du damit nichts anfangen können.<<
Stimmt.
Nur ich bin ein Mensch, der auch aus anderen Sichtweisen Ansichten sehen kann. Ich bin kein Fanatiker, der neben der eigenen Weisheit nichts anderes zuläßt. Ich muß ja nun nicht Recht haben, wenn ich schreibe, das ist so oder so. :XD:
Es sind halt meine Erfahrungen ;)
Das finde ich gut. I c h muss auch nicht recht haben und lasse mich gern eines Besseren belehren. Nur was die Bibel betrifft, da habe ich einfach wirklich noch nix Besseres gefunden. Und darum vertraue ich ihr total.

Und daher halte ich es wie immer. Es könnte eben auch anders sein.
Und genau das, liebe Ronda, ist bei der Bibel eben anders, aber da können wir dann ja genauer drauf eingehen im Bibel-Thread den Beröer aufmachen will.
Wenn immer alles anders sein könnte, könnte man dann jemals die Wahrheit herausfinden? Man käme ja nie zu einem endgültigen Schluss, könnte auf nix wirklich vertrauen. Ist das nicht schlimm?


Hast Du mal im Fernsehen eine Sendung gesehen, wo Rückführungen gemacht wurden. Sollen die alle nur verzaubert worden sein, wenn sie was erzählen ?
Nein, ich habe mir solche Sendungen noch nicht angesehen, aber ich weiß worum es dabei geht.Und ja, ich glaube schon, dass die alle "verzaubert" sein können. Für diese mächtigen Geistwesen ist das ein leichtes. Davon bin ich überzeugt,
Das es gefährliche Geistwesen oder Dämonen gibt, davon gehe ich aus. Aber wenn wir ihnen nicht die Macht verleihen würden, dann würden sie auch nicht in unsere Nähe kommen.
Mmmmhhhh, das ist nur bedingt richtig. In gewisser Weise ist es richtig. Wenn ich ihnen sozusagen Tor und Tür öffne, dann haben sie natürlich leichtes Spiel. Wenn ich dafür empfänglich bin und mich mit Geistern in welcher Form auch immer beschäftige und sei es "nur" durch Film und Fernsehen, Bücher ,Spiele, verleihe ich ihnen Macht über mich.
Jakobus 4:7 sagt: "Unterwerft euch daher Gott; doch widersteht dem Teufel, und er wird von euch fliehen."
Das ist die Grundvoraussetzung, dass man gegen Geister standhalten kann. Nur mit der Kraft Gottes sind wir stärker als sie. Und ich muss dem Teufel widerstehen, ihm Widerstand leisten, indem ich mich auf nichts was mich unter seinen Einfluß bringen könnte, einlasse. Ich habe mal einen tollen Satz gelesen: Dieser Aufforderung ( aus Jakobus) kommt man nach, wenn man sich an die Lehren der Bibel hält — das einzige heilige Buch, das dem Teufel und den Dämonen die Maske vom Gesicht reißt und ihre „listigen Handlungen“ aufdeckt . Und ich bin fest davon überzeugt, genauso ist es.
Aber, da die bösen Geister, insbesondere Satan heute die Welt beherrschen, wie es die Bibel sagt, beherrschen sie wie man deutlich sehen kann auch die Medien. Kann man ja unschwer erkennen, wenn man bedenkt was nur im Fernsehen so läuft. Es strotzt geradezu vor Gewalt und Horror. Gar nicht davon zu reden was man sich noch über DVD oder Videospiele oder so , noch so reinziehen kann. Ich will hier jetzt nicht alles verteufeln. Wir haben auch einen Fernseher und wie du sehen kannst auch einen Computer. Vorzugsweise mein Sohn , spielt auch Spiele. Aber man muss halt schon aufpassen. Daher kann ich den Geistern auch unbewusst die Tür öffnen. Das geht schnell. Und darum gab ich dir nur bedingt recht. Die Geister sind auf jeden Fall stärker als ich. Alleine hätten wir überhaupt keine Chance gegen sie. Sie könnten alles mit uns machen. Im Prinzip ist nur Gott stärker als sie. Und darum müssen wir uns konsequent auf seine Seite stellen.


Nur bleibe ich hier bei der Schöpfungsgeschichte, die wissenschaftslich bewiesen ist.
Genau die gleiche Frage wie Beröer habe ich hier auch. Was genau ist wissenschaftlich bewiesen und wie?


Hast Du mal daran gedacht das es damals bestimmt auch Krankheiten gab. Und wenn es nicht regnet im Paradies, wird das auch zur kargen Landschaft werden.
Nachdem Jehova Gott alles erschaffen hatte, sagte er jeweils, dass es sehr gut war.
Also vollkommen. Gott ist allmächtig. Er macht keinerlei Fehler. Daher gab es mit Sicherheit keine Krankheiten. Die kamen erst als sich der Mensch von Gott losgesagt hatte und unter die Herrschaft Satans begeben hatte.
Und genau, hätte es nicht geregnet, wäre alles zu einer kargen Landschaft geworden. Regen ist doch sehr gut, wenn er in den richtigen Mengen fällt. Wasser ist lebenswichtig. Also Regen ist was gutes , nichts Schlechtes. Es gibt keinen Grund warum es im Paradies nicht geregnet haben sollte. O_o
Warum soll das Märchen von der unsterblichen Seele nicht von Gott erfunden worden sein. Immerhin müßten ja die unsterblichen Seelen umher wandeln und Buße tun. So wie es Michael, Raphael und Tobias (die anderen Söhne Gottes) getan haben müssen.
Aha, du bezeichnest die unsterbliche Seele selber als Märchen!!! ;) :P :mrgreen: :ups:
Verstehe jetzt aber nicht deinen Gedankengang. Warum hätte GOtt das tun sollen? :confused2:
Michael und all die anderen Engel, haben nie was Schlechtes getan. Warum hätten sie Buße tun sollen? :confused2: :o :? Ganz nebenbei; Raphael und Tobias werden nicht im ursprünglichen Bibelkanon erwähnt. Mit Namen werden lediglich 2 Engel erwähnt. Michael und Gabriel. Die anderen stehen in den Apokryphen. Die wurden erst im 2. Jhdt. zur Bibel hinzugefügt. Glücklicherweise sind sie nicht in allen Bibelübersetzungen zu finden, da sie einfach nicht dazu gehören.
Und dann stellt sich eben die Frage, ist nun Luzifer der Teufel oder gibt es den Teufel gar nicht und es ist eine Erfindung für uns.
Ja, auch eine interessante Frage. Aber ich bin mir sicher, den Teufel gibt es. Wenn man nicht an ihn als eine reelle mächtige und böse Geistperson glaubt, ist man schon in eine seiner vielen Fallen getappt. :(
Hihihi, viel neues für uns.
Aber eine schöne Basis, finde ich.
Es macht Spaß, sich mit Dir zu unterhalten, daß habe ich Dir noch nie geschrieben. :ja:
Danke, gleichfalls :ja: :freu: :freu2:

Alles Liebe
Maggie

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: Seele

Beitrag von Lulu » Mo 26. Dez 2011, 15:57

Hallo Beröer,

ich halte mich an die Schöpfungsgeschichte, die wissenschaftlich bewiesen ist.
Beröer hat geschrieben: Welche der Beweise überzeugen Dich denn?
Ich gehe einfach von der bio-chemischen Geschichte aus. Nachgewiesen durch Proben,
oder was meintest Du ?

Viele Grüße
Ronda

Beröer
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 53
Registriert: So 13. Nov 2011, 07:18

Re: Seele

Beitrag von Beröer » Mo 26. Dez 2011, 18:10

Lulu hat geschrieben:Hallo Beröer,

ich halte mich an die Schöpfungsgeschichte, die wissenschaftlich bewiesen ist.
Beröer hat geschrieben: Welche der Beweise überzeugen Dich denn?
Ich gehe einfach von der bio-chemischen Geschichte aus. Nachgewiesen durch Proben,
oder was meintest Du ?
Hallo Ronda,
ich weiß jetzt nicht welche Proben deiner Meinung nach die Evolution beweisen?
Ich habe nur eine Vermutung.


Liebe Grüße
Beröer

Antworten

Zurück zu „Allgemein“