Die Piri-Reis-Karte

Antworten
Hathor
Silber Engel
Silber Engel
Beiträge: 342
Registriert: Do 11. Nov 2010, 16:15
Wohnort: Saar
Kontaktdaten:

Die Piri-Reis-Karte

Beitrag von Hathor » So 27. Mär 2011, 09:56

Hallo Freunde,

1929 wurde in der Bibliothek des Topkapi Palastes in Istambul eine alte Weltkarte gefunden. Auf der Karte aus Gazellenhaut waren neben den Kontinenten arabische Schriftzeichen verwendet. Sie stammte aus dem Jahr 1513 (das arabische Jahr 919). Es ist die Hälfte einer Weltkarte und gehörte damals dem osmanischen Admiral und Kartographen Piri Reis.

Der Admiral Piri Reis war 1470 geboren und sein vollständiger Name lautete Muhiddin Piri Ibn Haci Mehmed. Er war bekannt aus dem Krieg gegen Venedig, belagerte auch Rhodos gegen den Nachfolgeorden der Templer und eroberte später für sein osmanisches Reich die Hafenstadt Aden von den Portugiesen zurück. Später war er Kommandeur der türkischen Flotte im Indischen Ozean.

Das Ende des Admiral Piri Reis war leider nicht so rühmlich wie seine erfolgreichen Eroberungen. 1554 verweigerte er, damals fast 90jährig, dem Gouverneur von Basra namens Kubad Pascha seine Unterstützung bei einem Feldzug. Daraufhin ließ dieser ihn enthaupten.

Piri Reis sammelte Land- und Seekarten. Diese seine Weltkarte ist als Kopie einer noch älteren Karte angefertigt. Auf ihr ist die Antarktis eisfrei eingezeichnet. 1960 bestätigte die NASA, dass die Karte des Piri Reis keine Fälschung ist. Der genaue Küstenverlauf unter dem Eis wurde erst 1818 entdeckt und gar erst 1952 erforscht, immerhin ist das Eis dort etwas über 1 500 Meter dick.

Unsere heutigen Wissenschaftler verlegen die Erstellung der Piri-Reis-Karte auf 9 000 v Chr, und sie solle "aus der Luft hergestellt worden sein."

Antworten

Zurück zu „alte vergangene Kulturen“