Altes Testament ....

Benutzeravatar
pia
Engel-User
Engel-User
Beiträge: 216
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 10:36

Re: Altes Testament ....

Beitrag von pia » Mo 13. Dez 2010, 15:03

lieber norbert!

mir gefàllt das immer sehr, wie marianne ihre texte zu themen aussucht- aus1-2 tausend vorhandenen
duddetexten, wenn ich mich jetzt richtig an die zahl erinnere......
selber mag ich mir das weniger gerne raussuchen- marianne fehlt mir auch, wenn sie sich in gruppen zurùckzieht und ihre arbeit aufgibt.
ich finde sie schreibt auch mal was dazu- nicht so eine plaudertasche wie andere. wir sind halt verschieden.

lieber muckie- falls du noch da bist.

bertha dudde ist eine schreiberin, welche gottes wort empangen hat und aufgeschrieben.
tag-tàglich. das war ein lebenswerk von ihr, wenn man betrachtet, wieviele es davon gibt.
sie hat eingebungen ùbers At bekommen und ùbers NT und ùber viele offene fragen auch, wo wir schwierigkeiten haben mit dem verstehen heutzutage.

das ist die neuoffenbarung, wo wir weitergeleitet werden damit durch schwierige zeiten.

fùr mich war das At lesen der volle hammer auf dem kopf und ich bin in moses 4 fùr immer vielleicht stecken geblieben. die jeugen jehovas sind da z.b. fleissiger mit ihren studien .
ich find das alte zwar auch wichtig, aber es ist schwerarbeit und man muss auch die geschichte von damal
mitstudieren. ich zwing mich nichtmehr dazu- da aus den alten bùchern alles verstehen zu mùssen.
die spache von b. dudde ist einfacher und zeitgerechter fùr mich. andere mògen lieber lorber oder swedenborg(fùr die philosofen)
es gibt auch ganz neue, wie knnecht und magd A, aber die kenn ich nicht so genau und liegen mir eher weniger. ich geh eher mit b. dudde auf nummer sicher.
andere mògen sie gar nicht. ist halt individuell, wie andere sympatien auch.

:winken: pia

Antworten

Zurück zu „Altes Testament“