Ägyptens Plagen

Antworten
eNTe
Co-Moderator

Ägyptens Plagen

Beitrag von eNTe » Sa 9. Apr 2011, 11:30

Gottes Rache an den Ägyptern bestand darin:

Erste Rachetat: Wasser wird zu Blut, 2. Mos. 7, ab Vers 14
Zweite Rachetat: Plage durch Frösche (2. Mos. 7, ab Vers 26)
Dritte Rachetat: Plage durch Mücken (2. Mos. 8, ab Vers 12)
Vierte Rachetat: Plage durch Stechfliegen (2. Mos. 8, ab Vers 16)
Fünfte Rachetat: Viehpest (2. Mos. 9, ab Vers 1)
Sechste Rachetat: Geschwüre (2. Mos. 9, ab Vers 8)
Siebte Rachetat: Hagel (2. Mos. 9, ab Vers 13)
Achte Rachetat: Plage durch Heuschrecken (2. Mos. 10, ab Vers 1)
Neunte Rachetat: Finsternis (2. Mos. 10, ab Vers 21)

Als zehnte Rachetat ermordete der Allmächtige Schöpfer der Himmel und
Erde alle erstgeborenen Söhne der Ägypter einschließlich aller
erstgeborenen männlichen Tier.

Aber so streng muss man es nicht nehmen!
Schau, lies einfach den kompletten Wortlaut dann erhältst du lauter Wohltaten

1. Wohltat: Das Vielleicht wandelt sich in Stille um.
maim heißt Wasser, ma im, was ist vielleicht; dam ist Blut, dom ist still.
2. Wohltat: Das Rumgehüpfe (Frösche) vermehrt sich,
man wird besser Wissen verbreiten und quaken.
3. Wohltat: Die Zustimmung explodiert beinah. ken heißt Mücke und Bejahen.
4. Wohltat: Es ist angenehm, arov ist Ungeziefer, arav angenehm.
5. Wohltat: Die Angelegenheit breitet sich aus. dever heißt Pest, davar Wort, Angelegenheit.
6. Wohltat: Statt Beulen gibt es Gefallen
7. Wohltat: Es hagelt dann - was wohl?
8. Wohltat: Schau es kommt, arba = Heuschrecke, ar ba schau es kommt.
9. Wohltat: Statt Finsternis und Leben unterdrücken, wird durch Gefühl Verständnis geschaffen.
10. Wohltat: Gleich wird es bevorzugt - - und jeder ist hingerissen.

Gleich die Plagen wenden ... heute nacht ....
Ba leila se, ba leila se sagen sie an Pesach, das sowohl hinken, als auch darüber hinweg kommen heißt.

Also: statt Rache, Buße und Vorwürfe
Ranklotzen, Möglichkeiten finden, Plagen beenden, Zustimmungen verbreiten und alles nehmen was bevorzugt ist ...

Antworten

Zurück zu „Altes Testament“