Zufall? Oder der Anfang der Wehen?

Antworten
Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Zufall? Oder der Anfang der Wehen?

Beitrag von DocNobbi » Sa 20. Nov 2010, 18:04

Zufall? Oder der Anfang der Wehen?


Erdbeben in Haiti, Chile und in Neuseeland. Überschwemmungen in China und Pakistan. Vulkanausbruch auf Island, Kolumbien und Sumatra. Verheerende Waldbrände in Russland. Ölkatastrophen im Golf von Mexiko und in China. Dazu noch wirtschaftliche und politische Instabilität in vielen Teilen der Welt wie z. B. in Griechenland und Spanien. Alles nur Zufall?

Für viele Menschen sind diese Dinge, die sich alle bisher in diesem Jahr zugetragen haben, nur zufällige Ereignisse. Für andere dagegen sind sie Vorboten unheilvoller Ereignisse. Wer aber hat Recht?

Jesus selbst sagte etwas ganz Erstaunliches zu diesem Thema:

Matthäus 16,2.3 Aber er antwortete und sprach: Des Abends sprecht ihr: Es wird ein schöner Tag werden, denn der Himmel ist rot. Und des Morgens sprecht ihr: Es wird heute ein Unwetter kommen, denn der Himmel ist rot und trübe. Über das Aussehen des Himmels könnt ihr urteilen; könnt ihr dann nicht auch über die Zeichen der Zeit urteilen?

Können wir die Zeichen der Zeit richtig beurteilen? Und wenn ja, wie? Sind diese gewaltigen Dinge, die sich derzeit auf unserer Erde ereignen, Teil von etwas Größerem? Und hat das etwas mit meinem Leben zu tun? Oder erleben wird derzeit nur eine vorübergehende Laune der Natur?

ich sage mal ein Zitat, welches es treffen könnte : Es ist später als Du denkst ! Eben * 5 vor 12....*
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Antworten

Zurück zu „Die Endzeit“