Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem.

Vor allem GRENZWISSENSCHAFTEN -
Wir begegnen täglich Geheimnissen welche die Schulweisheit uns nicht lehrte: Neue Wissenschaften , UFOs, Freie Energie, Spiritualität, Mystik,Geschichte, Umwelt
Firepower
Co-Moderator

Re: Die Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem.

Beitrag von Firepower » Fr 18. Feb 2011, 13:16

Abgesehen von verstreuten Hinweisen in verschiedenen Quellen, ist nur noch ein einziger zusammenhängender mittelalterlicher Text erhalten, der sich mit den Leben von Jehan de Vezalay oder Johannes von Jerusalem beschäftigt.

Der Text umfaßt gerade ein paar Zeilen und wurde mit den Prophezeiungen vor ein paar Jahren in Rußland wiederentdeckt.

Hier der Wortlaut des ursprünglich aus Frankreich stammenden Dokuments, das aus dem 14. Jahrhundert stammen soll, und von Manfred Böckl ins Deutsche übertragen wurde.



Johannes von Jerusalem: Zögling des Klosters, Sproß der Bourgogne. Sproß der Erde des Herrschers:

Wo lichte Haine der Hoffnung die Forste des finsteren Fürsten überstrahlen.

Streiter Christi auf Heiliger Erde. Tapfer unter Tapferen, Heiliger unter Heiligen.

Johannes von Jerusalem: Der da die Zeichen lesen und dem Firmament zu lauschen vermochte.

Der Auge und Ohr aller Sterblichen war. Durch den die Aura Gottes sich erblicken und vernehmen ließ.

Johannes von Jerusalem: Der dort weilte, wo All und Erde sich berührten.

Welcher die Körper des Menschen, der Erde und des Himmels erkannte.

Der den Pfaden zu folgen vermochte, die in diesen Sphären zu den Rätseln leiten.Johannes von Jerusalem: Zweimal von der Zahl des Siegels berührt, dann zu Gott gerufen.

Antworten

Zurück zu „Erkenne die Wahrheit!“