Was würde Jesus sagen?

Vor allem GRENZWISSENSCHAFTEN -
Wir begegnen täglich Geheimnissen welche die Schulweisheit uns nicht lehrte: Neue Wissenschaften , UFOs, Freie Energie, Spiritualität, Mystik,Geschichte, Umwelt
Peter
Co-Moderator

Re: Was würde Jesus sagen?

Beitrag von Peter » Sa 5. Feb 2011, 01:26

Liebe Tripolstar,

und wieder beweist du mit deinen Worten, dass du niemals der wiedergeborene CHRISTUS sein kannst! Dein gesamtes "Wissen" basiert auf der Lüge, dass du der wiedergeborene Christus zu sein glaubst.

Du tust mir wirklich leid, denn der Weg, den du gehst, führt nicht in die richtige Richtung!

GOTT zum Gruß,

Peter

Ixilana
Co-Moderator

Re: Was würde Jesus sagen?

Beitrag von Ixilana » Sa 5. Feb 2011, 18:02

Tripolstar hat geschrieben:Hallo Peter,

ich habe Dich nur immer wieder gespiegelt. Schließlich bist Du mir als einziger in diversen Foren in einer Form der Überheblichkeit und Aroganz gegenüber getreten und hast mir klar machen wollen über meine Person erhaben zu sein. Dies bekommst Du heutzutage doppelt und dreifach zurück. Auch benötige ich von Dir kein Mitleid, welches von Dir ohnehin ohne Liebe verpackt wurde.

Ich darf nicht der wiedergeborene Christi sein, den ich als Persönlichkeit in Liebe verehre und mit meiner Person zu tiefst in einem Kontext bringen kann. Die wiedergeborene Seele des damals am Kreuz gestorbenen Herrn Jesus Christus tragen mein Bruder und ich in der heutigen Inkarnation.

EIN ZITAT: Zwei Körper eine Seele, die Sonne ist Zeuge.

Es ist für mich auch äußerst prägnant, wenn Du uns klar machen willst, dass Du vor 500.000 Jahren der Präsident auf dem Mars warst. Dies erachte ich als vollkommenen Unsinn und entbährt jeglicher nuchtern betrachteter Sichtweise. Wie kommst Du nur auf solch einen Schwachsinn?

Ich kann über Dich und Deine Wahrnehmungen im Prinzip nur noch laut lachen.

Gruß Tripolstar

Lieber Tripolstar ich glaube dem Peter weil wir Menschen schon überall inkarniert sind. Du warst einmal der Sonnenkönig. Das Pendel hat es mir erzählt. Und jetzt bist du der Tripolchrist. Welche Ehre.
Ich grüsse dich auch,
Ixilana

Benutzeravatar
Tripolstar
Kupfer-Rang-User
Kupfer-Rang-User
Beiträge: 42
Registriert: Di 11. Jan 2011, 21:45
Wohnort: Dorum

Re: Was würde Jesus sagen?

Beitrag von Tripolstar » Sa 5. Feb 2011, 19:12

Ixilana hat geschrieben: Lieber Tripolstar ich glaube dem Peter weil wir Menschen schon überall inkarniert sind. Du warst einmal der Sonnenkönig. Das Pendel hat es mir erzählt. Und jetzt bist du der Tripolchrist. Welche Ehre.
Ich grüsse dich auch,
Ixilana
Liebe Ixilana,

vielen Dank für Deine lieben Worte, auch wenn Du dem Peter glaubst. Macht ja im Prinzip nichts.

Dein Pendel müsste Dir auch bestätigen können, dass es Christi im Doppelpack auf unserer Erde heutzutage gibt. Jesus Christus war seit eh und jeh mit der Erde verbunden und wurde auch nach seiner Kreuzigung regelmäßig auf der Erde neu geboren.

Eine Frage noch:
Glaubst Du Peter auch, dass dieser vor 500.000 Jahren der Präsident auf dem Mars war und 280 Jahre alt wurde?

Gruß Tripolstar
Was immer der Mensch zu glauben im Stande ist, kann er auch verstehen.

Peter
Co-Moderator

Re: Was würde Jesus sagen?

Beitrag von Peter » So 6. Feb 2011, 14:01

Lieber Tripolstar,

JESUS CHRISTUS hat seit seiner Existenz, die schon viel älter ist, als die Erschaffung der ersten Materie, insgesamt 2 Inkarnationen gelebt. Die erste war bei den Santinern als Vorbereitung auf die irdische Inkarnation vor 2000 Jahren. Der Schwingungsunterschied zwischen seiner Sphäre und der Erde war zu groß, so dass er die Inkarnation als Santiner "dazwischen schon". Aus diesem Grund können die Santiner sagen, dass JESUS ein Santiner ist. Seit dieser 2., also irdischen Inkarnation ist JESUS nicht mehr inkarniert. Andere Aussagen sind unrichtig.

Im Übrigen übertreibst du, wenn du schreibst, ich wäre auf dem Mars 280 Jahre alt geworden. Ich weiß von einer Inkarnation auf dem Mars, in der ich 234 Erdenjahre alt geworden bin. Anderes habe ich nie behauptet. Wenn du wissen möchtest, was ich auf dem Mars erlebt habe, lies das Buch Der Untergang des Mars. Es ist authentisch, denn es wurde aus ausgelesenen Blockaden geschrieben und ist deshalb genau so wahr wie die Akasha-Chronik.

GOTT zum Gruß,

Peter

Benutzeravatar
Tripolstar
Kupfer-Rang-User
Kupfer-Rang-User
Beiträge: 42
Registriert: Di 11. Jan 2011, 21:45
Wohnort: Dorum

Re: Was würde Jesus sagen?

Beitrag von Tripolstar » So 6. Feb 2011, 20:33

Sorry Peter,

aber Du spinnst !!!!!

Gruß Tripolstar
Was immer der Mensch zu glauben im Stande ist, kann er auch verstehen.

Benutzeravatar
Tripolstar
Kupfer-Rang-User
Kupfer-Rang-User
Beiträge: 42
Registriert: Di 11. Jan 2011, 21:45
Wohnort: Dorum

Re: Was würde Jesus sagen?

Beitrag von Tripolstar » So 6. Feb 2011, 22:59

Zitat von Peter:Um zu glänzen, stellst du Behauptungen auf, die falsch sind. Ja, ich war Präsident auf dem Mars, das ist aber nicht wichtig, aber du wirst nirgendwo eine Aussage von mir finden, dass ich auf dem Mars mehr als 280 Erdenjahre alt geworden bin. Die Grundlage meiner Aussagen über dem Mars sind ausgelesene Blockadeninhalte, die genau so authentisch sind, wie die Akasha-Chronik. Vom Mars gab es, entgegen deiner Behauptungen, niemals einen Angriff auf die Erde, denn die Marsianer waren ein friedliebendes Volk.

Und dann geht doch mal ein paar Beiträge von Peter zurück. Dabei wird klar, dass Peter lügt und Informationen zurück hält, um in einem rechten Licht zu stehen und mich als Fehlgelenkt darstellt.

Peter schreibt ja auch, dass die Marsianer friedvoll waren. Warum wurden diese dann von Gott gestraft, indem GOTT den Mars unbewohnbar machte. Es gibt da eine Geschichte, die beschreibt, dass es vom Mars einen Zwillingsplaneten gab und dieser mit der Erde kollidierte. Dies war der erste Angriff. Der zweite Angriff kam von einem agressiven Volk des Mars gegen die Erde. Dies entspricht der Wahrheit.

Gruß Tripolstar
Was immer der Mensch zu glauben im Stande ist, kann er auch verstehen.

Peter
Co-Moderator

Re: Was würde Jesus sagen?

Beitrag von Peter » Mo 7. Feb 2011, 00:15

Tripolstar hat geschrieben:Zitat von Peter:Um zu glänzen, stellst du Behauptungen auf, die falsch sind. Ja, ich war Präsident auf dem Mars, das ist aber nicht wichtig, aber du wirst nirgendwo eine Aussage von mir finden, dass ich auf dem Mars mehr als 280 Erdenjahre alt geworden bin. Die Grundlage meiner Aussagen über dem Mars sind ausgelesene Blockadeninhalte, die genau so authentisch sind, wie die Akasha-Chronik. Vom Mars gab es, entgegen deiner Behauptungen, niemals einen Angriff auf die Erde, denn die Marsianer waren ein friedliebendes Volk.

Und dann geht doch mal ein paar Beiträge von Peter zurück. Dabei wird klar, dass Peter lügt und Informationen zurück hält, um in einem rechten Licht zu stehen und mich als Fehlgelenkt darstellt.

Peter schreibt ja auch, dass die Marsianer friedvoll waren. Warum wurden diese dann von Gott gestraft, indem GOTT den Mars unbewohnbar machte. Es gibt da eine Geschichte, die beschreibt, dass es vom Mars einen Zwillingsplaneten gab und dieser mit der Erde kollidierte. Dies war der erste Angriff. Der zweite Angriff kam von einem agressiven Volk des Mars gegen die Erde. Dies entspricht der Wahrheit.

Gruß Tripolstar
Woher hast du diesen Unsinn über den Zwillingsplaneten vom Mars, der mit der Erde kollidierte?

Nicht GOTT hat den Mars unbewohnbar gemacht, sondern Menschen - und zwar die Bewohner des durch einen Atomkrieg zur Explosion gebrachten Nachbarplaneten Malonia (auch Phaeton, Mallona oder Pax genannt). Ein Zusammenstoß zweier Planeten hätte sämtliches Leben der betroffenen Planeten ausgelöscht. Deine Aussagen über den Mars entbehren jeglicher Grundlage.

Dass du behauptest, ich lüge ist eine Unverschämtheit von dir. Wenn du schon solche Behauptungen aufstellst, dann beweise sie mit Zitaten, ansonsten behalte diese Unwahrheiten für dich!

GOTT zum Gruß,

Peter

Benutzeravatar
Tripolstar
Kupfer-Rang-User
Kupfer-Rang-User
Beiträge: 42
Registriert: Di 11. Jan 2011, 21:45
Wohnort: Dorum

Re: Was würde Jesus sagen?

Beitrag von Tripolstar » Mo 7. Feb 2011, 20:50

Peter hat geschrieben: Woher hast du diesen Unsinn über den Zwillingsplaneten vom Mars, der mit der Erde kollidierte?
Aus wissenschaftlich bewiesenden Untersuchungen über Erdeproben und Energiefelder von Mars - Erde und dem Mond.

Eine Auswertung ergabt:
Chemische Zwillingselemente helfen Forschern bei Vaterschaftstest

Der Mond ist das gemeinsame "Kind" der Erde und eines Mars-großen Planeten. Aus der Kollision dieser beiden Himmelskörper ging vor spätestens 4 Milliarden und 533 Millionen Jahren der Mond hervor. Das zeigen geochemische Untersuchungen von Erd-, Mond und Meteoritengestein. Im Fachmagazin Science (Bd. 301, S. 84) erklären Carsten Münker von der Universität Münster und seine Kollegen, wie sie den "Vaterschaftstest" durchführten.
Peter hat geschrieben:Nicht GOTT hat den Mars unbewohnbar gemacht, sondern Menschen - und zwar die Bewohner des durch einen Atomkrieg zur Explosion gebrachten Nachbarplaneten Malonia (auch Phaeton, Mallona oder Pax genannt). Ein Zusammenstoß zweier Planeten hätte sämtliches Leben der betroffenen Planeten ausgelöscht. Deine Aussagen über den Mars entbehren jeglicher Grundlage.
Als der marsähnliche Planet auf der Erde von etwa 4 Milliarden Jahre einschlug gab es noch gar kein nennenswertes Leben auf unserem Paneten. Die Erde war noch ein Glutplanet ohne feste Erdkruste und ohne Atmosphäre.
Peter hat geschrieben:Dass du behauptest, ich lüge ist eine Unverschämtheit von dir. Wenn du schon solche Behauptungen aufstellst, dann beweise sie mit Zitaten, ansonsten behalte diese Unwahrheiten für dich!

GOTT zum Gruß,

Peter
Du ........ auch heute wieder !? :ups:

Gruß Tripolstar :ugly:
Was immer der Mensch zu glauben im Stande ist, kann er auch verstehen.

Peter
Co-Moderator

Re: Was würde Jesus sagen?

Beitrag von Peter » Mo 7. Feb 2011, 22:30

Hallo Tripolstar,

wenn ich dich frage welche Farbe die Kirschen haben und du antwortest, der Nordpol hat eine Eiskappe, dann ist deine Antwort zwar richtig, hat aber mit meiner Frage absolut nichts zu tun. Genau so ist es mit deiner Aussage zu der Kollision der Erde mit einem anderen Himmelskörper in der Frühzeit der Erde, denn ich schreibe, wie du weißt, von Ereignissen auf dem Mars, die vor 1/2 Million Jahren stattgefunden haben. In der Schule würde der Lehrer dir eine glatte 6 geben mit der Begründung "Thema verfehlt".

Im Übrigen ist es eine erneute Unverschämtheit von dir, zu schreiben, dass ich spinne.

Damit beweist du erneut, dass deine Aussagen, wer du zu sein behauptest, jeglicher Grundlage entbehren.

Peter

MaxSchradin
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 65
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 12:25
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Was würde Jesus sagen?

Beitrag von MaxSchradin » Mo 14. Feb 2011, 15:41

Tripolstar hat geschrieben:
Ich als gekrönter Engel und inkarnierter Chrsti


Glaube mir doch bitte und erkenne es als Wahrheit an, dass ich ein höherer erleuchteter Engel bin als Du menschlicher Mensch.

Gruß Treipolstar
Hömma, Herr Christus-Gott!

Hallo? Jedes Schulmädchen weiss, dass Christus der Trinität angehört und daher nicht in die Eneglhierarchie hinabsteigen kann. Wenn ich jetzt ghettomässig fies wäre, würde ich sagen: "Du lügst". Da Gott NIEMALS lügt - ausser Notlügen, wozu es hier aber keinen Anlass gibt -, bist du nicht Christus, sondern ein Widersacher. Dann steh doch wenigstens dazu.

Icl sag es aber lieber nicht (das du nicht Gott bist), denn falls du doch Christus bist, würde mich mit Absenden dieses Post garantiert der Blitz treffen.

Atze Keule Peng :maul:
Mäx da Räpper

Antworten

Zurück zu „Erkenne die Wahrheit!“