Grabinschrift

Antworten
Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Grabinschrift

Beitrag von DocNobbi » Di 16. Nov 2010, 15:10

Inschrift auf dem Grab eines Bischofs in der Westminster Abbey, London, gestorben im Jahre 1100

Als ich jung und frei war und meine Fantasie keine Grenzen kannte, träumte ich davon, die Welt zu verändern. Als ich älter und weiser wurde, stellte ich fest, dass die Welt sich nicht veränderte.

Also reduzierte ich meine Erwartungen und beschloss, nur mein Land zu verändern. Aber auch das erschien mir unveränderbar.
Als ich die Abenddämmerung meines Lebens erreichte, wollte ich in einem letzten verzweifelten Versuch wenigstens die Menschen verändern, die mir am nächsten standen. Aber auch die ließen sich darauf nicht ein.

Jetzt, da ich im Sterben liege, wurde mir plötzlich klar: Wenn ich doch am Anfang nur mich selbst verändert hätte, dann hätte mein Beispiel meine Familie verändert. Durch ihre Ermutigung wäre ich in der Lage gewesen, mein Land zu verbessern. Und wer weiß, ich hätte sogar die Welt verändert.
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Antworten

Zurück zu „Geschichten/Weisheiten/Erzählungen“