Ab wann PN möglich?

Hier kommt vor allem alles über den Christlichen Glaube Hinein
Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: Ab wann PN möglich?

Beitrag von Lulu » Di 14. Feb 2012, 10:03

Lieber Beröer,

ja, manchmal kann man nicht so schreiben, wie man will.
Ich habe auch nur hier und da die Zeit und dann muß ich auch Lust zur Antwort haben. Abgesehen davon schreiben wir ja nicht nur über Kochrezepte. :XD:

Der vorschlag mit dem schreiben ohne Bibelhintergrund, war nur eine Idee.
Gut, daß Du das Lexikon nicht als Lieblingsbuch ansiehst. :ugly:


>> Sehr viele hätten es gern, wenn auch oder gerade die Bibel ihre Idee stützen würde.<<
Klar, die Bibel hat Gewicht.

Nun geht es um die Seele,die ich, im Gegensatz zu Dir,nicht so einrfach zu Staub zerfallen lassen möchte. :DX:
>>Nachdem er ihnen reichlich Gelegenheit gab sich zu ändern aber sie sich willentlich, bewusst gegen ihn und seine anderen Geschöpfe stellen und ihnen fortdauernd Schaden zufügen wollen, ja.<<

Mmh, da sind wir wieder auf dem Läuterungsplaneten angelagt. Auf dem werden nur Seelen angesiedelt, die noch lernen müssen.

>>Jetzt wird es richtig interessant, weil Du aufmerksam mitliest:<<
Jetzt wird es erst interessant für Dich. 8O :? 8O

So und nun wird es schwierig, weil Du Besessenheit mit ins Spiel bringst.

Ich versuche erst den Normalzustand zu erklären.
Meiner Ansicht nach hat jedes Wesen einen Körper eine Seele und einen Verstand.
Diese drei Dinge sind eng miteinander verschlungen und arbeiten miteinander.
Ihr Aufgabe ist es, einander dienlich zu sein und einen gewissen Lebensstandart zu erreichen, von dem alle profitieren können.
Und gleichzeitig ist es die Aufgabe der Seele eine Weiterentwicklung des Verstandes zu bewirken, da ich davon ausgehe, daß die Seele durch ihre erneute Inkarnation, ihr Wissen vervollständigen will.
Läuft dieser Wissensabgleich aber in falschen Bahnen ab, dann wird die Seele wahrscheinlich in eine Besserungsanstalt, einen Seelenpool gesteckt, in dem sie belehrt wird.
Dieser Seelenpool ist eine Sphäre, die für eben solche Seelen zuständig ist.
Und irgendwann, wenn die Seele endlich ihren Kram aufgearbeitet hat, darf sie zurück in einen Körper und zeigen, ob sie mit ihrem erlernten Wissen zurecht kommt.

Das hat aber alles nichts mit dem Zustand der Besessenheit zu tun.
Du hast zwar richtig erkannt, was das ist und anhand von Bibelstellen deutlich gemacht, aber die Probleme, die sich einstellen liegen woanders.
Um auf dieses Thema besser eingehen zu können, kann auch keine Aussage der Bibel mithalten, da hier Komponenten zusammenfließen, die die Bibel nicht kannte.
Für die Bibel stand nur das Endergebnis fest. Das Verständnis, was da tatsächlich mit dem Geist und dem Körper passiert war, hatte man noch nicht erforscht.
Und so versuchte man lediglich mit vorhandenen Mitteln das sogenannte Böse auszutreiben.

In Deinen Textstellen werden sehr viele unterschiedliche Aspekte angesprochen. Um eine Aufgliederung zu machen, würde ich noch mindestens eine weitere Stunde hier sitzen. :freu:
Da geht es letztendlich nicht mehr um die Erkrankung sondern schon um ganze Lebensweisheiten und geschichtliche Hintergründe und was weiß ich noch. ;)

Ich muß mal überlegen, wie ich da gesondert drauf eingehen werde, oder ob ich mir nur die Besessenheit raus schnappen sollte. Der Rest ist aber auch interessant, zwar nicht zum Thema, aber was soll´s. :D
Also erstmal bis hierhin.

Viele liebe Grüße
Ronda

Gertrud
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 107
Registriert: Do 18. Nov 2010, 14:25

Re: Ab wann PN möglich?

Beitrag von Gertrud » Do 16. Feb 2012, 09:37

Hallo Beröer, hallo Ronda,

die Bibel spricht überhaupt nicht davon, dass die Seele mit dem Körper stirbt.
Die Bibel spricht davon, dass die Verstorbenen SCHLAFEN.
Hörst du etwa auf zu existieren, wenn du schläfst, Beröer :?
Ich existiere im Schlaf jedenfalls weiter. Mein Körper liegt zwar unbeteiligt im Bett, aber meine Seele erlebt so einiges, sie träumt, und im Traum besucht sie sogar den Himmel.

Die Bibel spricht wohl davon, dass sowohl der Körper als auch die Seele sterben kann.
Der Körper stirbt, wenn die Seele ihn verlässt, weil nämlich die Seele den Körper belebt.
Die Seele stirbt, wenn der Atem Gottes sie verlässt. Das ist geschehen, als die Seele aufhörte, vom Baum des Lebens zu essen. Da ist sie gestorben, genau wie Gott es ihr vorausgesagt hat.
Oder mit anderen Worten gesagt: die meisten Menschen leben mit einer toten Seele, die erst zum Leben auferweckt werden muss.
#Joh 4,13 Jesus antwortete ihr: Wer von diesem Wasser trinkt, wird wieder Durst bekommen; 14 wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird niemals mehr Durst haben; vielmehr wird das Wasser, das ich ihm gebe, in ihm zur sprudelnden Quelle werden, deren Wasser ewiges Leben schenkt.#

Liebe Grüße

Gertrud

Beröer
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 53
Registriert: So 13. Nov 2011, 07:18

Re: Ab wann PN möglich?

Beitrag von Beröer » Fr 17. Feb 2012, 08:14

Hallo liebe Gertrud,
Gertrud hat geschrieben: die Bibel spricht überhaupt nicht davon, dass die Seele mit dem Körper stirbt.
Die Bibel spricht davon, dass die Verstorbenen SCHLAFEN.
Hörst du etwa auf zu existieren, wenn du schläfst, Beröer :?
Ich existiere im Schlaf jedenfalls weiter. Mein Körper liegt zwar unbeteiligt im Bett, aber meine Seele erlebt so einiges, sie träumt, und im Traum besucht sie sogar den Himmel. Gertrud
Ich existiere auch im Schlaf weiter, angeblich manchmal sogar unüberhörbar.... :mrgreen:

Ja, die Bibel spricht davon, dass die Verstorbenen „schlafen“.
Wahrscheinlich beziehst Du Dich auf Johannes 11 wo von der Krankheit, dem Tod und der Auferweckung des Lazarus die Rede ist ?
Johannes 11
11 Dies sprach er, und danach sagt er zu ihnen: Lazarus, unser Freund, ist eingeschlafen; aber ich gehe hin, damit ich ihn aufwecke.
12 Da sprachen die Jünger zu ihm: Herr, wenn er eingeschlafen ist, so wird er geheilt werden.
13 Jesus aber hatte von seinem Tod gesprochen: sie aber meinten, er rede von der Ruhe des Schlafes.

Warum gebrauchte Jesus die Metapher des Schlafes?. Damit könnte natürlich eine „andere“ Form der Existenz eines Menschen nach seinem leiblichen Tod gemeint sein. Es gibt aber mindestens noch eine andere Möglichkeit.
Es könnte auch gemeint sein, dass Jesus Tote genauso einfach wieder lebendig macht, wie wir einen Schlafenden wecken können, quasi eine Vorschau davon, was Jesus einst in großem Umfang machen wird, wenn Leid, Elend und der Tod beseitigt werden.
Wollte Jesus damit die „andere“ Existenz erklären, hätte der Bericht dann nicht gezeigt, was Lazarus „geträumt hatte?. Warum sollte Jesus Lazarus überhaupt in das diesseitige Leben zurückgeholt haben, wenn es doch völlig normal wäre verschiedene Daseinsformen anzunehmen?

Um herauszufinden was die Bibel mit Seele genau meint, müsste man sich auch mit dem Begriff und so wie ihn die Bibel gebraucht näher befassen.
Das umfänglich zu tun, wird im Moment meine zeitlichen Möglichkeiten sprengen, obwohl Du da eine hochinteressante Thematik angeschnitten hast.

Ich versuch mal nur auf einen Aspekt einzugehen.
Gertrud hat geschrieben: die Bibel spricht überhaupt nicht davon, dass die Seele mit dem Körper stirbt.

Die Bibel spricht wohl davon, dass sowohl der Körper als auch die Seele sterben kann.
Der Körper stirbt, wenn die Seele ihn verlässt, weil nämlich die Seele den Körper belebt.
Auf welche Bibelpassagen beziehst Du Dich denn?

In 1. Mose 2:7 (Schlachter ) wird jedenfalls folgendes erklärt:
7 Da bildete Gott der Herr den Menschen, Staub von der Erde, und blies den Odem des Lebens in seine Nase, und so wurde der Mensch eine lebendige Seele.

Oder einfacher formuliert: Materie, Körper PLUS Lebenskraft/Geist von Gott IST ZUSAMMEN eine lebende Seele, der Mensch bekam keine Seele. Eine Seele kann gem. der Bibel weinen, fasten, essen trinken und erschlagen werden, also „komplett“ sterben – letzteres ist aus dutzenden Bibelstellen ersichtlich.

Das mal in der Kürze

Liebe Grüße vom Beröer
Und Danke für Deine Antwort

maggie
Erzengel
Erzengel
Beiträge: 829
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 11:28

Re: Ab wann PN möglich?

Beitrag von maggie » Fr 17. Feb 2012, 19:07

Ihr Lieben,

hier http://forum.norbert-hegenbarth.de/was- ... -t180.html

wurde dazu schon mal einiges besprochen. Da kann man gerne wieder anknüpfen. Bringe mich auch gerne wieder mehr ein.

liebe Grüße
Maggie

Gertrud
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 107
Registriert: Do 18. Nov 2010, 14:25

Re: Ab wann PN möglich?

Beitrag von Gertrud » So 19. Feb 2012, 11:09

Hallo lieber Beröer,

danke für deine Antwort.
Ich existiere auch im Schlaf weiter, angeblich manchmal sogar unüberhörbar.... :mrgreen:
Das habe ich ja schon *fast* vermutet :lol:
Ja, die Bibel spricht davon, dass die Verstorbenen „schlafen“.
Wahrscheinlich beziehst Du Dich auf Johannes 11 wo von der Krankheit, dem Tod und der Auferweckung des Lazarus die Rede ist ?
Johannes 11
11 Dies sprach er, und danach sagt er zu ihnen: Lazarus, unser Freund, ist eingeschlafen; aber ich gehe hin, damit ich ihn aufwecke.
12 Da sprachen die Jünger zu ihm: Herr, wenn er eingeschlafen ist, so wird er geheilt werden.
13 Jesus aber hatte von seinem Tod gesprochen: sie aber meinten, er rede von der Ruhe des Schlafes.
Warum gebrauchte Jesus die Metapher des Schlafes?. Damit könnte natürlich eine „andere“ Form der Existenz eines Menschen nach seinem leiblichen Tod gemeint sein. Es gibt aber mindestens noch eine andere Möglichkeit.
Es könnte auch gemeint sein, dass Jesus Tote genauso einfach wieder lebendig macht, wie wir einen Schlafenden wecken können, quasi eine Vorschau davon, was Jesus einst in großem Umfang machen wird, wenn Leid, Elend und der Tod beseitigt werden.
Wollte Jesus damit die „andere“ Existenz erklären, hätte der Bericht dann nicht gezeigt, was Lazarus „geträumt hatte?. Warum sollte Jesus Lazarus überhaupt in das diesseitige Leben zurückgeholt haben, wenn es doch völlig normal wäre verschiedene Daseinsformen anzunehmen?
Es gibt aber auch noch andere Stellen, z.B. in der Apostelgeschichte7,60, wo es heißt, dass Stephanus im Tod entschlief.
Das Leben hier auf der Erde entscheidet sich vom jenseitigen Leben dadurch, dass man hier in einem Fleischleib lebt, den man beim Sterben verlässt. Hier kann man manches bewirken, was man im Jenseits nicht bewirken kann.
Gertrud hat geschrieben: die Bibel spricht überhaupt nicht davon, dass die Seele mit dem Körper stirbt.

Die Bibel spricht wohl davon, dass sowohl der Körper als auch die Seele sterben kann.
Der Körper stirbt, wenn die Seele ihn verlässt, weil nämlich die Seele den Körper belebt.


Auf welche Bibelpassagen beziehst Du Dich denn?
Ich bezieh mich auf diese Stelle:
#Mt 10,28 Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können, sondern fürchtet euch vor dem, der Seele und Leib ins Verderben der Hölle stürzen kann.#
Das interessiert mich jetzt wirklich, wie du diese Stelle interpretieren willst, wenn du Tod des Leibes und Tod der Seele gleichsetzt.
In 1. Mose 2:7 (Schlachter ) wird jedenfalls folgendes erklärt:
7 Da bildete Gott der Herr den Menschen, Staub von der Erde, und blies den Odem des Lebens in seine Nase, und so wurde der Mensch eine lebendige Seele.

Oder einfacher formuliert: Materie, Körper PLUS Lebenskraft/Geist von Gott IST ZUSAMMEN eine lebende Seele, der Mensch bekam keine Seele. Eine Seele kann gem. der Bibel weinen, fasten, essen trinken und erschlagen werden, also „komplett“ sterben – letzteres ist aus dutzenden Bibelstellen ersichtlich.
Ja, sag ich ja :girl:
Die Seele des Menschen wird lebendig durch den Atem Gottes.
Der Mensch war Seele und als Gott der Herr Seinen Atem in ihn einblies, wurde der Mensch eine lebendige Seele :girl:

Viel Zeit habe ich auch nicht zum Gedankenaustausch. Mir ist die Bibel allerdings zu wichtig, als dass ich zulassen will, dass jemand wie z.B. Ronda falsche Informationen über die Bibel bekommt.
Man muss ja doch strikt auseinanderhalten, was wirklich in der Bibel steht und wie es interpretiert wird.

Nichts für ungut, lieber Beröer. Ich weiß es auch zu schätzen, wenn man sich wirklich mit der Bibel auseinandersetzt.

Liebe Grüße :winken:

Gertrud

Gertrud
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 107
Registriert: Do 18. Nov 2010, 14:25

Re: Ab wann PN möglich?

Beitrag von Gertrud » So 19. Feb 2012, 11:12

maggie hat geschrieben:Ihr Lieben,

hier http://forum.norbert-hegenbarth.de/was- ... -t180.html

wurde dazu schon mal einiges besprochen. Da kann man gerne wieder anknüpfen. Bringe mich auch gerne wieder mehr ein.

liebe Grüße
Maggie
Hallo liebe Maggie,

danke für den Link.

Liebe Grüße

Gertrud

Beröer
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 53
Registriert: So 13. Nov 2011, 07:18

Re: Ab wann PN möglich?

Beitrag von Beröer » Mo 20. Feb 2012, 07:04

Hallo liebe Maggie,

den Link hatte ich übersehen - der ist schon sehr brauchbar.
Da sollten wir doch eigentlich dort weitermachen, oder?

Der Titel des momentanen Freds passt ja nicht so wirklich.



Liebe Gertrud,

einen hochinteressanten Text hast Du eingeworfen.
Ich werde bestimmt noch darauf antworten.
Glücklicherweise kannst Du mein Zeitproblem verstehen.

liebe Grüße an Euch beide
Beröer

Beröer
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 53
Registriert: So 13. Nov 2011, 07:18

Re: Ab wann PN möglich?

Beitrag von Beröer » Mi 22. Feb 2012, 13:09


Antworten

Zurück zu „Glaube“