Katastrophe voraus!

Antworten
Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1406
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Katastrophe voraus!

Beitrag von DocNobbi » Fr 18. Mär 2011, 13:55

Mind-Control bei den Psychokraten der Welt: Katastrophe voraus !


Angesichts der Erdbebenhäufigkeit und der HAARP-Aktivitäten sprach immer mehr für als gegen meine Einschätzung.……und nun wird auch noch fleissig medial daran gearbeitet, dass alle sich in frühlingshafter Hochstimmung befinden z.B. in der WELT und im SPEIGEL

Es wird nun medial an einer Stimmung gearbeitet, dass alle Ahnungslosen nach dem langen kalten Winterhalbjahr und trotz aller düsteren Wirtschaftsfakten positiv denken und ihre Zuversicht wächst.

Und genau in diese Hochstimmung hinein wird -vermute ich- dann ein Katastrophen-Szenario von Seiten der Weltverbrecher plaziert. Immer noch tippe auf die US-Pazifikküste und Japan/ China und hoffe nicht, dass es der Krieg gegen Iran sein wird.

Leider wird eine Katastrophe nicht dadurch weniger verheerend, dass man sie erahnen kann, aber mental sollten wir uns gegen diese Attacke auf das Lebensgefühl der Menschen wappnen.

Wir sind immer noch beim „Vorspiel“

Nicht ganz neue Leser dieses Blogs werden sich noch an den Artikel erinnern :Könnte bei der Winterolympiade in Vancouver die nächste false-Flag-Aktion a la 9-11 geplant sein

Nun, die Winterolympiade ist vorbei, es gab keinen Anschlag und mancher mag sich gedacht haben: „Dieser Lupo, der Spinner….“

einerseits ist nicht gesagt, ob ein solcher Anschlag nicht doch geplant war, er aber gestoppt wurde, weil die Psychopathen es eben gar nicht mögen, wenn ihre Pläne vorweg publiziert werden.
Im Falle von 9-11 konnten sie nicht anders, denn sie standen unter Zugzwang und wahrscheinlich haben sie daraus auch die Lehre gezogen, dass man sicherheitshalber immer mehrere Alternativ-Pläne in der Schublade haben sollte.

Ich meine, ein Anschlag bei einer Olympiade : das war keine schlechte Psychopathen-Idee, weil man immer von „einem Anschlag auf die Weltgemeinschaft“ , auf „die Jugend der Welt“ hätte sprechen können und somit Solidarität leicht einzufordern und schwer abzulehnen gewesen wäre.

Aber es zeigt sich, dass inzwischen ein weit schlimmerer -und somit aus Psychopathen-Sicht besserer- Plan besteht.

Für mich jedenfalls steht fest, dass die Psychopathen und ihr GOTT vor dem finalen Weltuntergangs-Programm, das sie für 2012 angesetzt haben, noch ein Gross-Spektakel brauchen, das aber auch 9-11 bereits ordentlich in den Schatten stellt. Andererseits muss es so logisch und plausibel sein, dass ALLE WELT an nichts anderes als einen „natürlichen Zufall“ denkt.
„Natürlich“ ist es im Moment, dass es irgendwo nochmal ein Erdbeben gibt.

Wir NATO-Europäer haben im Moment den „Vorteil“, dass unsere EU-Regierung sich ausreichend servil verhält, sodass GOTT nicht strafend eingreift (ausser dass er unser Geld kassiert)

Ganz anders verhält es sich bei Japan und China, die stärker ZUSAMMEN arbeiten gegen die Weltherrschaft

Deshalb sieht der Plan der Rothschild-Psychokraten folgendermassen aus

(der Gedankenimpulskam durch den N24-Artikel „Monsterbeben von Vancouver bis Portland„)

Nachdem der erkenntnisfreie Normalbürger bereits daran gewöhnt wurde,

dass die Erde dauernd bebt,
ihm aber die Nachricht fehlt,

dass in den letzten 10 Jahren die Erdbebenhäufigkeit sich etwas verachtfacht hat
dass die USA mit HAARP über eine -expressis verbis- „Erdebebenwaffe“ verfügen (natürlich kann HAARP noch mehr
wird in aller Kürze dieses „verheerende Monsterbeben“ ausgelöst werden und

ich lege mich hier mal fest, dass dies in den kommenden 4 Wochen passiert, vorzugsweise wohl um Ostern herum.

Es wird aus mehreren Ereignissen zusammengesetzt sein:

ein Erdbeben, das von Vancouver bis San Franzisko reichen könnte, bei dem evtl ein ganzer Küstenstreifen „verschwindet“
eine Flutwelle , die das tötet, was das Erdbeben überlebt hat
diese Flutwelle wird auch Japan und evtl. China treffen, denn
man wird zusätzlich ein schweres Erd- /Seebeben in einer Region veranstalten, die dann Japan und China trifft
Weniger als eine Million Tote erwarte ich auf jeden Fall nicht, denn aus Sicht der Psychopathen ist dies eine kleine Zahl.

Er wäre stark genug, schlecht gebaute Gebäude von der kanadischen Provinz British Columbia bis nach Nordkalifornien zum Einsturz zu bringen und an Autobahnen und Brücken schwere Schäden anzurichten. Das Beben würde außerdem in wenigen Minuten einen Tsunami in Richtung Küste jagen. Während Großstädte wie Portland und Seattle vor schweren Überflutungen geschützt wären, seien niedriger gelegene Küstenorte akut gefährdet.

Bei einer Fachtagung im vergangenen Jahr kamen Experten zu dem Schluss, dass die Wolkenkratzer in Seattle, die vor 1994 errichtet wurden, bei einem Superbeben stark gefährdet sind. Die danach gebauten Hochhäuser gelten als sicherer, da damals die Bauvorschriften verschärft wurden. Die Katastrophenschutzbehörden in den Staaten Oregon und Washington wissen um die Gefahren. Derzeit wird daran gearbeitet, Schulen, Krankenhäuser und andere Gebäude so zu verstärken, dass sie einem starken Beben besser widerstehen können.

Seltsam, als ich diesen Satz gelesen habe, fiel mir ein,

dass vor 9-11 das Pentagon angeblich genau an der Stelle renoviert worden war, um es sicherer gegen einen Flugzeugangriff zu machen
dass auch die Fassade des WTC angeblich ausgerechnet in dem Bereich „verstärkt“ worden war, wo nachher rein zufällig ein Objekt hineinflog
woraus ich schliesse, dass derzeit an der Westküste fleissig vorbereitet wird, damit auch wirklich alles einstürzt, was einstürzen soll.

Übrigens:

In der kranken Wissenschaft der Rothschild-Ökonomie tragen auch Katastrophen letztlich zur Erhöhung des BIP bei.

Aus der Sicht eines kranken Psychopathen-Hirns kann man in dieser Zeit auch psychologisch den besten Effekt erzielen: Es sieht so aus, dass es dem Weltherrscher beliebt uns in den kommenden Wochen einen strahlenden Frühling zu „schenken“ , sodass viele Menschen nach dem langen kalten Winter sich vergleichsweise „in Hochstimmung“ fühlen werden. Wird man in dieser Hochstimmung -unvorbereitet- von der Katastrophe „überrascht“, dann ist der Absturz umso schlimmer. Vorbeugen kann man nur, wenn man vorbereitet ist,

In der Folge der Katastrophe kann man den Bürgern bzw. deren Staaten weltweit jede Form von Solidarität abverlangen, zu der sie auch bereit sein werden, weil sie froh sind, selbst verschont geblieben zu sein., es werden riesige Geldströme fliessen.

Da Japan und China involviert sind, kann sich kein Land -nicht mal Russland oder der Iran – der Solidarität verweigern

Viele Folgen, die sich aus der Zahlungsunfähighkeit der USA ergeben hätten, wie Schliessung aller öffentlichen Einrichtungen und Verfall der Infrastruktur kann man dann der Katastrophe zuweisen und kein Mensch wird sich noch um Finanzkrise scheren oder sich wundern, wenn der Geldautomat nicht funktioniert….

Manche werden dann denken, dies sei schon die Apokalypse gewesen, aber nein, auch das ist erst noch ein Vorspiel, denn 2012 werden diese Geistesgestörten dann wirklich alle Register ziehen, wenn wir sie bis dahin nicht „dingfest“ gemacht haben

Wenn ich mit dieser Vorhersage schief liege“, dann bestenfalls deshalb,
weil Psychopathen stinksauer sind, wenn ihnen jemand in die Karten schaut.


Geschrieben von lupo cattivo am 18/03/2010
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Antworten

Zurück zu „Mind-Controll /Matrix“