Die tägliche Grundversorgung mit Vitalstoffen/Vitaminen/Mine

und Therapien mit Vitamine, Mineralstoffe
Antworten
Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Die tägliche Grundversorgung mit Vitalstoffen/Vitaminen/Mine

Beitrag von DocNobbi » Mo 22. Nov 2010, 15:54

Multivitamine und Multimineralien für die tägliche Nährstoffversorgung (als tägliche Nahrungsergänzung)

Die tägliche Grundversorgung mit Vitalstoffen/Vitaminen/Mineralstoffen

Die Grundlage für die Erhaltung unserer Gesundheit liegt in der täglichen Versorgung mit Vitalstoffen. Da die gewöhnliche Nahrung diese kaum noch ausreichend zur Verfügung stellt, ist es sinnvoll, den Bedarf durch ein gutes MultiPräparat zu decken. Dieses sollte alle nötigen Vitalstoffe enthalten. Der Tagesbedarf wird heute von führenden amerikanischen Nährstoff-Experten so angegeben:

Natürliches Beta-Carotin 3000-6000 i.E
Vitamin A 1500-3000 i.E.
Vitamin B 1 30-60 mg
Vitamin B 2 25-50 mg
Niacin 15-30 mg
Niacinamid 30-60 mg
Pantothensäure 75-150 mg
Pantethine 76-150 mg
Vitamin B 6 30-60 mg
Folsäure 400-4000 mcg
Pyridoxal-5-phosphat 6-12 mg
Biotin 225-450 mcg
Vitamin B 12 180-240 mcg
Vitamin C 500-1000 mg
Vitamin D 90-180 i.E.
Vitamin E 150-300 i.E.
Kupfer 600-1200 mcg
Macinesium 50-100 mg
Calcium 200-400 mg
Cholin 300-600 mg
Inositol 250-500 mg
PABA 300-600 mg
Mangan 12-24 mg
Zink 25-50 mg
Bioflavonoide 500-1000 mg
Chrom 150-300 mcg
Selen 100-240 mcg
N-Acetyl-Cystein 60-120 mg
Molybdän 30-60 mcg
Vanadylsulfat 45-90 mcg
Octacosanol 500-1000 mcg
Glutathion 15-30 mg
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Die tägliche Grundversorgung mit Vitalstoffen/Vitaminen/

Beitrag von DocNobbi » Mo 22. Nov 2010, 15:55

Ein gutes Multi-Präparat sollte die meisten dieser Mikronährstoffe in den angegebenen Mengen enthalten. Man kann dann - nach den individuellen Bedürfnissen und natürlich besonders auch nach den vorliegenden Gesundheitsproblemen - die darüberhinaus benötigte Menge an EinzelNährstoffen durch entsprechende Einzelpräparate ergänzen.

Die Grundversorgung wird sowohl für die Erhaltung der Gesundheit als auch für die Behebung bei bestehenden Gesundheitsproblemen immer benötigt. Es ist auch nicht so, daß gute Multi-Präparate in jedem Fall eine optimale Dosierung aller Nährstoffe aufweisen, da die Tabletten oder Kapseln sonst die Größe von Tennisbällen haben würden. So ist es - auch für Gesunde - sinnvoll, das MultiPräparat durch die Extra-Zufuhr z. B. von Calcium, B-Complex oder Vitamin C und E zu ergänzen, wenn entsprechende Bedingungen vorliegen.

In den (trockenen, pulverförmigen) Multi-Präparaten fehlen auch immer die (öligen) essentiellen Fettsäuren, die ebenfalls zur täglichen Grundversorgung gehören. Man nimmt dafür Fischöl-Kapseln, Borretsch- oder Nachtkerzenöl oder auch 2 Teelöffel Leinöl. Am besten ist eine Kombination dieser essentiellen Fettsäuren.

Werden einzelne Mikronährstoffe für therapeutische Zwecke verwendet, so kommen meistens höhere Dosierungsbereiche in Betracht.

Beispielsweise würde für die Regulierung des Blutzuckerspiegels eine tägliche Einnahme von 500 - 1000 mcg Chrom typisch sein. Man prüft dann, wieviel Chrom im Multi-Präparat enthalten ist (z.B. 100 mcg) und ergänzt die fehlende Menge durch das Einzelpräparat. Der untere Bereich der empfohlenen Zufuhr (- in diesem Beispiel also 500 mcg -) bezieht sich auf Personen mit geringem Gewicht oder geringfügigen Störungen, der obere Bereich (1000 mcg) auf schwere Personen oder solche mit größerem Therapiebedarf. Man teilt die Tagesdosis gewöhnlich in 3 Teile, die man zu den Hauptmahlzeiten nimmt
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Antworten

Zurück zu „Orthomolekulare Medizin“