Pflanzen sind beseelt

Antworten
Hathor
Silber Engel
Silber Engel
Beiträge: 342
Registriert: Do 11. Nov 2010, 16:15
Wohnort: Saar
Kontaktdaten:

Pflanzen sind beseelt

Beitrag von Hathor » Do 2. Dez 2010, 10:52

Hallo Pia, hallo Forum!

Zunächst mal vielen Dank an Nobbi, dass er mir wunschgemäß den Thread "Pflanzen-Experimente" hier rein stellte. Ich möchte hier die Leser mit den neuesten Forschungen vertraut machen und dabei aufzeigen, dass Pflanzen sehr wohl wie auch Tiere und wir Menschen eine Seele haben. Sie können auch unsere Gedanken lesen, empfinden Schmerz und versuchen mit uns zu kommunizieren. Ein sehr schönes und lehrreiches Beispiel ist Findhorn.

Im Verlauf des Thread stelle ich Beiträge zur Diskussion, wie Experimente mit Pflanzen unsere Forscher in Erstaunen setzten und ihnen die Empfindsamkeit der Pflanzen deutlich vor Augen führte. Die Ergebnisse der Experimente belegten klar, dass Pflanzen bereits eine Vorstufe dessen erreichen, was man beim Menschen unter Empfindsamkeit und Bewußtsein bezeichnet. Die Entwicklung vom niederen Geschöpf, etwa dem Stein, bis zum Mensch geht kontinuierlich vonstatten.

VG Ardjuna

Marleen
Co-Moderator

Re: Pflanzen sind beseelt

Beitrag von Marleen » Do 2. Dez 2010, 11:01

Ein sehr schönes Thema, zumal ich Findhorn auch kenne. Die hatten seinerzeit das grösste Gemüse aller Zeiten.
Da sich die Zeiten ändern und die Naturgeister auch, gibt es jetzt das Risengemüse auch in Südamerika.
Marleen

Hathor
Silber Engel
Silber Engel
Beiträge: 342
Registriert: Do 11. Nov 2010, 16:15
Wohnort: Saar
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen sind beseelt

Beitrag von Hathor » Do 2. Dez 2010, 15:07

Hallo Marleen!

Du erwähnst neuerdings auch Riesengemüse à la Findhorn in Südamerika. Vielen Dank für Dein Info.

Könntest Du mich über die dortigen Praktiken in Verbindung mit Naturgeistern aufklären, würde mich sehr interessieren.

Vielen Dank im voraus.

VG Ardjuna

Benutzeravatar
pia
Engel-User
Engel-User
Beiträge: 216
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 10:36

Re: Pflanzen sind beseelt

Beitrag von pia » Do 2. Dez 2010, 19:14

hai ardju!

die indianer sagen auch, dass steine leben und wenn man einen stein von seinem platz nimmt soll man sich bei ihm entschuldigen und ihm erklàren wofùr man ihn braucht. damit man den geist der steine nicht beleidigt.......
dass menschen aber vorher steine gewesen wàren???
das glaub ich halt nicht.

ùber findhorn un riesengemùse wùrde ich schon gern was lesen ....
und vieles mehr........
freu mich schon!!!!!!!!!!!! :D

Hathor
Silber Engel
Silber Engel
Beiträge: 342
Registriert: Do 11. Nov 2010, 16:15
Wohnort: Saar
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen sind beseelt

Beitrag von Hathor » Do 2. Dez 2010, 21:06

Hallo Pia!

Von den alten Indianern könnte unsere Zivilisation noch einiges lernen. Ein Volk, dass eine solche Achtung vor der Natur und vor anderen Lebewesen hatte, existierte kein zweites Mal mehr.

Mir ist bekannt, dass sie immer vor und nach der Jagd, besonders der Büffeljagd, den Tiergeist um Verzeihung baten und ihm sagten, dass sie das Fleich des getöteten Wildes dringend zum Überleben benötigten. Sie töteten auch nur das was sie brauchten und nicht aus Mutwillen wie dieser Buffalo Bill und seine Jagdgesellschaften, die in einem Eisenbahnwaggon in eine riesige Büffelherde hineinfuhren und die Tiere nach Herzenslust abknallten. Dann war der Weideplatz der Büffel noch jahrelang mit ihren Skeletten bedeckt.

VG Ardjuna

Antworten

Zurück zu „Pflanzen-Experimente“