Philodendron schützt Mensch

Antworten
Hathor
Silber Engel
Silber Engel
Beiträge: 342
Registriert: Do 11. Nov 2010, 16:15
Wohnort: Saar
Kontaktdaten:

Philodendron schützt Mensch

Beitrag von Hathor » Fr 3. Dez 2010, 09:54

Hallo Freunde!

Der Amerikaner Pierre-Paul Sauvin aus New Jersey, USA ist Elektronik-Experte und sein gleichzeitiges Hobby ist Züchten und die Pflege von Zimmerpflanzen. Er besitzt die schönsten und prächtigsten Zimmerpflanzen in seinem ganzen Bekanntenkreis, die er regelmäßig hegt und pflegt.

Nach Bekanntwerden der Pflanzenexperimente des Cleve Backster ließ es sich Sauvin nicht nehmen, auch mit seinen Pflanzen insgeheim zu experimentieren. Nach einem Gespräch mit dem Moderator einer naheliegenden Fersehstation verblüffte er diesen so mit seinen Aussagen, dass die TV-Station mit dem Elektronik-Experten ein live Experiment im TV-Studio abmachte. Für dieses Experiment wurden über 100 Wissenschaftler, Techniker und Journalisten ins Studio als Zuschauer eingeladen. Sauvin wollte beweisen, dass seine Pflanzen denkende und fühlende Wesen sind.

Auf dem Boden des Studios ist eine Spielzeugeisenbahn aufgebaut, mit Schienen und Weichen. Sobald der Miniaturzug einen bestimmten markierten Schienenabschnitt passiert, wird ein Signal ausgelöst und Sauvin erhält einen Stromschlag. Vorher gibt es jedoch eine Weiche, die man elektrisch umlegen und so diesen Abschnitt umfahren kann. Diese Weiche ist mit einem Philodendron verbunden. Ein Lügendetektor zeigt genau die in der Pflanze ablaufenden Prozesse an.

Das Experiment beginnt, der Zug setzt sich in Bewegung. Vor dem markierten Abschnitt zeigt der Lügendetektor eine extreme Streßsituation für die Pflanze an. Dann erreicht der Zug jenen Sektor und Sauvin erhält einen schmerzhaften Stromschlag. Dabei erreicht die Detektorkurve eine ganz extreme Höhe und zeigt das Mitfühlen der Pflanze an.

Der Zug fährt weiter und nach einiger Zeit nähert er sich erneut jener Stelle. Auf der Anzeige kann man verfolgen, wie der Philodendron zunehmend unter Streß leidet. Dann, kurz vor dem Streckenabschnitt springt die Weiche um. Der Zug umfährt die Strecke und Sauvin erhält keinen Stromschlag. Als der Streß der Pflanze den höchsten Wert erreicht, ließ eine mit dem Detektor verbundene Vorrichtung die Weiche umspringen. Der mitfühlende Philodendron hat den Menschen vor einem schmerzhaften Stromschlag bewahrt.

VG Ardjuna

Antworten

Zurück zu „Pflanzen-Experimente“