Was ist Schamanismus (und auf Hawai)

Bargusin
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 142
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 06:49
Wohnort: Bad Liebenzell
Kontaktdaten:

Re: Was ist Schamanismus (und auf Hawai)

Beitrag von Bargusin » Sa 3. Dez 2011, 12:14

Hallo Lulu,

in den 2 Jahren wurde ich ganz gefangen genommen von den vielen vielen neuen Eindrücken, die mich geradezu überschwemmten :) Diese konnte ich erst verarbeiten und in mein Leben einordnen, als ich wieder in D war! Mit meinen Freunden in D konnte ich damals nur per Fax kommunizieren - Telefon war damals noch zu störanfällig und teuer, Internet war noch nicht international installiert.

Was habe ich mich gefreut, als ich nach fast 1/2 Jahr auf dem Markt in Irkutsk plötzlich Lebensmittel (Kaffee, Doseneintopf-Gerichte ...) aus D kaufen konnte :D

Und mit den langen, eisigkalten Wintern lernt man leben, wenn man muß ...

Lulu hat geschrieben:Die Eindrücke oder die Landschaft, alleine die Menschen fern der Stadt. Es muß überwältigend gewesen sein. Und das Sprachproblem war bestimmt manchmal nicht so groß. Hier und da wird doch dort auch Deutsch gesprochen.
Da hast Du Recht! Die Eindrücke waren in der Tat überwältigend und die Verbindungen zwischen der UdSSR und der DDR waren sehr eng - Deutsch war die erste Fremdsprache (das ist heute anders)
Lulu hat geschrieben:Bei Nobbi haben wir übrigens mal zusammen über Märchen geschrieben. Ich war die mit der Biene Maja.
Wie dar ich mir das vorstellen? Gibt es das Märchen irgendwo zu lesen? Und was heißt: du warst die Biene Maja?

Viele Grüße
Ralf

P.S.: wir überlegen übrigens, dieses Forum wieder lebendiger zu gestalten! Bist Du da mit von der Partie? :hilfe:
Herzliche Grüße
Ralf (Bargusin)


"Halt dich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt." (Khalil Gibran)

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: Was ist Schamanismus (und auf Hawai)

Beitrag von Lulu » Mo 5. Dez 2011, 09:26

Hallo Ralf,

Ihr wollt also dieses Forum wieder aufpeppen. :bravo:
Find ich gut, dann sind diese dubiosen Händler endlich mal weg.
Maggie hält schon so lange die Fahne des Forums hoch, daß Nobbi sie eigentlich mal knutschen könnte.
Und ich würde dann auch öfters vorbei schauen und mal verstärkt aushelfen. Dafür hätte ich auch eine Gegenbitte, eine Recherche in Irkutsk. :XD:

Du kennst mich aus Nobbis anderem Forum, ich bin die Person, die nach den Hintergründen für Märchen gefragt hatte. Und Du kamst dann mit einem Lexikon daher, in dem die Namen der Tiere ausführlich beschrieben wurden. Was ich wiederrum nicht kannte und dann aufgab. :DX:

Als Du in Russland im privaten Haushalt gelebt hast, hast Du doch bestimmt auch die original Bräuche kennen gelernt. Stell ich mir interessant vor, so eine Zeremonie mitzuerleben. Warst Du da eigentlich auch mal für ein paar Tage in der Steppe ? Das muß da ja unbeschreiblich sein.
Ich habe so eine Steppenlandschaft in China erlebt. Weit und breit nichts als dieses Grasland. Man glaubt gar nicht, wie herrlich eine solche Weitsicht tut. Da gibt es einfach nichts vergleichbares.

Viele Grüße
Lulu/Ronda

Bargusin
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 142
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 06:49
Wohnort: Bad Liebenzell
Kontaktdaten:

Re: Was ist Schamanismus (und auf Hawai)

Beitrag von Bargusin » Mo 5. Dez 2011, 11:20

Hallo Lulu,
Lulu hat geschrieben:Find ich gut, dann sind diese dubiosen Händler endlich mal weg.
Ja, die sind mir auch ein Dorn im Auge - warum werden die nicht umgehend gelöscht? Außerdem kann sich wohl jeder, der will, einfach so - ohne jede Bestätigung oder Ablehnung - hier anmelden? ...
Lulu hat geschrieben:Dafür hätte ich auch eine Gegenbitte, eine Recherche in Irkutsk. :XD:
Was verstehst Du unter einer "Recherche in Irkutsk"? Ich selber fahre sicher nicht mehr dahin - und mein letzter Aufenthalt war 1995, da bin ich schon lange nicht mehr aktuell informiert :oh-no2:
Lulu hat geschrieben:Du kennst mich aus Nobbis anderem Forum, ich bin die Person, die nach den Hintergründen für Märchen gefragt hatte. Und Du kamst dann mit einem Lexikon daher, in dem die Namen der Tiere ausführlich beschrieben wurden. Was ich wiederrum nicht kannte und dann aufgab. :DX:
Das ist natürlich nicht so in ein paar Worten zu sagen, denn Märchen kommen aus der lichten Vergangenheit der Menschheitsentwicklung. Ich habe zum Beispiel mal die folgende Seite dazu gefunden und meine, daß da viel Wahres drin steht: http://www.puramaryam.de/maerchen.html
Lulu hat geschrieben:Als Du in Russland im privaten Haushalt gelebt hast, hast Du doch bestimmt auch die original Bräuche kennen gelernt.
Das war zu der damaligen Zeit (gerade war die Sowjetunion untergegange) gar nicht so einfach - die Menschen in Rußland mußten erst damit beginnen, an der vorsowjetischen Ära anzuknüpfen.
Lulu hat geschrieben:Warst Du da eigentlich auch mal für ein paar Tage in der Steppe?
Nein, nicht in der Steppe, in der Taiga allerdings schon:
http://www.akg.softpoint.de/projekte/co ... l%201.html

Viele Grüße
Ralf
Herzliche Grüße
Ralf (Bargusin)


"Halt dich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt." (Khalil Gibran)

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: Was ist Schamanismus (und auf Hawai)

Beitrag von Lulu » Mo 5. Dez 2011, 14:56

Hallo Ralf,

Du hast natürliich Recht mit der Taiga. Mein Mann meckert auch immer mit mir, wenn ich von der Steppe eines Landes spreche, was gar keine hat. :roll:
In China gibt es zwar auch Steppe aber ich war auf einer Hochebene mit Bergen drumrum. Und auf der Insel Texel gibt es ein kleines Tal in der Mitte von Dünen. Wenn man da früh morgens sitzt, wartet man förmlich auf die Elefanten- oder Giraffenherde. Das darf ich nur nicht laut sagen, sonst lassen die mich nicht mehr über die Grenze. ;)

Wie ist das, gibt es in der Taiga eigentlich Vögel ? Oder hört man da nur den Wind rauschen.
Ich habe mal gehört , daß wenn man da auf dem Boden sitzt, man spüren kann, wenn sich was nähert. Ist das so ?

Zum anmelden hier kann ich gar nichts mehr sagen. Aber so viele von denen, die hier sind, treffen sich auch abends. Vielleicht hört das ja jetzt dann auf.

Kannst Du mir vielleicht Namen von Zeitungen nennen, die es in Irkutsk geben könnte. Die haben doch bestimmt neben Tageszeitungen auch so Kleinstzeitungen oder Blätter, Regional bedingt. Oder besteht da vielleicht ein Zeitungsmonopol für die Ecke.
Haben die Leute in Irkutsk eigentlich manchmal eigene kleine Räucheröfen ?

Danke für den Link zu den Märchen. Kann ich gebrauchen.

Viele Grüße
Lulu

Bargusin
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 142
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 06:49
Wohnort: Bad Liebenzell
Kontaktdaten:

Re: Was ist Schamanismus (und auf Hawai)

Beitrag von Bargusin » Mo 5. Dez 2011, 15:32

Hallo Ronda,
Lulu hat geschrieben:Du hast natürliich Recht mit der Taiga. Mein Mann meckert auch immer mit mir, wenn ich von der Steppe eines Landes spreche, was gar keine hat. :roll:
:D :D :D
Lulu hat geschrieben:Das darf ich nur nicht laut sagen, sonst lassen die mich nicht mehr über die Grenze. ;)
Keine Sorge, ich sag's nicht weiter :mrgreen:
Lulu hat geschrieben:Wie ist das, gibt es in der Taiga eigentlich Vögel ?
Du fragst Sachen :lol: Gefällt mir zwar, aber als Ornithloge war ich nicht gerade da 8)
Hier kannst Du Dich mal schlau machen, was es so alles um den Baikalsee herum zu finden gibt!
http://www.pr-naturetours.de/Baikalsee.htm
Lulu hat geschrieben:Ich habe mal gehört , daß wenn man da auf dem Boden sitzt, man spüren kann, wenn sich was nähert. Ist das so ?
Das ist so wie hier, mal knacken Zweige, mal nicht ;)
Lulu hat geschrieben:Kannst Du mir vielleicht Namen von Zeitungen nennen, die es in Irkutsk geben könnte.
Jetzt gibt es eine Deutsch-Russische Zeitung (damals leider noch nicht)
http://www.irkutsker-deutsche-zeitung.ru/
Lulu hat geschrieben:Haben die Leute in Irkutsk eigentlich manchmal eigene kleine Räucheröfen ?
Was verstehst Du denn darunter? Die russischen Kaminöfen kenne ich zwar, aber die verräuchern gottseidank nicht die Räume :bravo:

Viele Grüße
Ralf
Herzliche Grüße
Ralf (Bargusin)


"Halt dich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt." (Khalil Gibran)

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: Was ist Schamanismus (und auf Hawai)

Beitrag von Lulu » Mo 5. Dez 2011, 17:09

Hallo Ralf,

>>Du fragst Sachen :lol: Gefällt mir zwar, aber als Ornithloge war ich nicht gerade da 8) <<

Du wirst Doch noch wissen, ob Du da einen Vogel gesehen hast :D Mehr wollte ich doch gar nicht wissen. :D Ich kenne die Tierwelt doch da auch nicht. Und wenn hier ein Vogel vorbei kommt, sollte er, falls er sich für außergewöhnlich hält, ein Schild um den Hals haben. :mrgreen:
Danke für den Link, muß mal schauen was da so existiert.

Die Zeitung ist zwar sehr aufschlussreich, aber auch sehr konservativ gehalten. Ich suche Artikel zu besonderen Vorfällen, wie Unfälle, Sensationsberichte, Polizeiberichte oder sowas.
Der Daily Mirror hatte sich dafür interessiert, dann wird doch die Ortszeitung auch einen Bericht davon haben.

>>>>>Haben die Leute in Irkutsk eigentlich manchmal eigene kleine Räucheröfen ?<<<<<
>>Was verstehst Du denn darunter? Die russischen Kaminöfen kenne ich zwar, aber die verräuchern gottseidank nicht die Räume :bravo: <<

Nee, ich meine doch so Räucheröfen, die so groß sind wie ein zweitüriger Kleiderschrank. :lol:
Da hängt man Fische rein, räuchert die und stinkt die ganze Umgebung voll. :XD:

Viele Grüße
Ronda

Bargusin
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 142
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 06:49
Wohnort: Bad Liebenzell
Kontaktdaten:

Re: Was ist Schamanismus (und auf Hawai)

Beitrag von Bargusin » Mo 5. Dez 2011, 19:39

Hallo Ronda,

außer meinem eigenen gab es in Sibirien freilich noch viele andere Vögel :lachtot:
Lulu hat geschrieben:Ich suche Artikel zu besonderen Vorfällen, wie Unfälle, Sensationsberichte, Polizeiberichte oder sowas.
Da muß ich gänzlich passen - danach suche ich nie :bildleser:
Lulu hat geschrieben:Nee, ich meine doch so Räucheröfen, die so groß sind wie ein zweitüriger Kleiderschrank. :lol:
Da hängt man Fische rein, räuchert die und stinkt die ganze Umgebung voll. :XD:
In Irkutsk bin ich solchen Räucheröfen nie begegnet - und am Baikalsee habe ich darauf nicht geachtet. Doch ich denkke, dort wird es sowas geben. Die Menschen vor allem in den Dörfern müssen sich auf den langen, kalten, verschneiten Winter vorbereiten.

Viele Grüße
Ralf
Herzliche Grüße
Ralf (Bargusin)


"Halt dich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt." (Khalil Gibran)

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: Was ist Schamanismus (und auf Hawai)

Beitrag von Lulu » Di 6. Dez 2011, 15:30

Hallo Ralf,

danke für die Info´s.

Ich habe mir mal die Temeraturtabelle der Stadt angesehen. Da steht, daß im Sommer noch nicht mal 20 Grad erreicht werden. Dafür dachte ich dann auch nicht, daß es im Winter nur minus 25 Grad kalt wird.
Den Sommer hätte ichja höher eingeschätzt und den Winter wesentlich kälter. Aber das liegt ja wahrscheinlich an der Nähe zum Wasser, oder.

Da fällt ja dann viel die Schule aus. Und Du brauchtest bestimmt dann auch nicht zur Arbeit. :XD:
Allerdings sitzt man dann im Winter ja ganz schön in der Falle. Immer die gleichen Menschen und die Bücher sind dann auch bald ausgelesen.
Wie vertreibt man sich denn da die Zeit abends. Ich denke mal Fernsehen war auch nicht so gut wegen der Sendestörungen. Geht man da überhaupt aus dem Haus. Oder macht man Brettspiele ?

Viele Grüße
Ronda

Bargusin
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 142
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 06:49
Wohnort: Bad Liebenzell
Kontaktdaten:

Re: Was ist Schamanismus (und auf Hawai)

Beitrag von Bargusin » Di 6. Dez 2011, 18:55

Hallo Ronda,
Lulu hat geschrieben:Den Sommer hätte ichja höher eingeschätzt und den Winter wesentlich kälter. Aber das liegt ja wahrscheinlich an der Nähe zum Wasser, oder.
Ich habe Sommer mit rund 35°C und Winter mit -50°C erlebt. Mit den Durchschittstemperaturen ist das immer so eine Sache. Wenn einer 10.000 € und ein anderer 1.000 € im Monat verdient, dann haben beide im Durchschnitt 5.500 € ... Statistiken sind eben flüssiger als flüssig, also überflüssig :D
Lulu hat geschrieben:Da fällt ja dann viel die Schule aus. Und Du brauchtest bestimmt dann auch nicht zur Arbeit. :XD:
Das glaubst aber auch nur Du in Deinem jugendlichen Leichtsinn :lol: Damals in Irkutsk mit den da noch uralten, klapprigen, nicht beheizten Straßenbahnen bzw. Trolleybussen mit kaputten Fenstern zur Schule zu kommen, war alles andere als ein Zuckerschlecken - aber Lehrer und Schüler kamen (also habe ich natürlich meinen Ehrgeiz drangesetzt, ebenfalls zu erscheinen :mrgreen: ).
Lulu hat geschrieben:Allerdings sitzt man dann im Winter ja ganz schön in der Falle ...
Nö, gar nicht. Sibirier kennen ihre Winter und das Leben in der Stadt pulsiert sommers wie winters. Lästig wird nur, sich ständig, wenn man aus dem Haus geht, warm einzupacken. Geht man zu Besuch, dann sind die Wohnungen so knallheiß beheizt, daß man sich wieder entblättern und in sommerlicher Kleidung dasitzt. Geht man wieder, geht das einpacken wieder los ...
Diese Prozeduren sind so lästig, daß man, sobald es mehr in Richtung 0°, Spätwinter oder Frühfrühling geht (ca. -10°), die Winterkleidung mit einem erleichterten Aufatmen wegsperrt ...

Viele Grüße
Ralf
Herzliche Grüße
Ralf (Bargusin)


"Halt dich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt." (Khalil Gibran)

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: Was ist Schamanismus (und auf Hawai)

Beitrag von Lulu » Di 6. Dez 2011, 20:11

Hallo Ralf,

Statistiken sind eben was für den Kohlkopf. :lol:

>>Damals in Irkutsk mit den da noch uralten, klapprigen, nicht beheizten Straßenbahnen bzw. Trolleybussen mit kaputten Fenstern zur Schule zu kommen, war alles andere als ein Zuckerschlecken - aber Lehrer und Schüler kamen (also habe ich natürlich meinen Ehrgeiz drangesetzt, ebenfalls zu erscheinen :mrgreen: ).<<

Du arme Socke. :o
Ich kenne ja nur die Straßenbahnen von vor 30 Jahren. Da hat man noch gekurbelt im Fahrersitz.
Allerdings kann ich mit einem Highlight glänzen.
In China damals vor 20 Jahren wurden wir mit einem klapprigen Bus durch die Gegend gefahren. Ich mußte natürlich ans Fenster, mitten im Bus. Und auf einmal krabbelt da von unter meinem Sitz eine Riesenkakalake die Wand zum Fenster hoch. Soll ich Dir mal sagen, wie schnell ich über meinen Mann drüber war und im Gang, dieses Buses stand. Lichtgeschwindigkeit war nichts gegen mich. :mrgreen:

Wahrscheinlich haben diese Länder ihre Fahrzeuge ausgetausch. Denn das Wort Komfort kannten die gar nicht.
Wir waren zu dritt und sind mal mit einem Taxi gefahren. Da wurden sofort die Türknöpfe eingefahren und es gab eine Eisengittertrennwand zur Fahrerkabine.

Und Dein ewiges An- und Ausziehen im Winter.
He, da bist Du ja super gesund wieder nach Deutschland gelangt.
Bei den vielen Saunagängen , die Du gratis da gemacht hast. :XD:
Da kommen Dir die Winter hier ja sicherlich lächerlich vor.
Und letztes Jahr der viele Schnee, da kommen dann bestimmt die Erinnerungen hoch. :DX:

Aber nicht, daß Du jetzt noch im T-shirt rumläufst. 8O

Viele liebe Grüße
Ronda

Antworten

Zurück zu „Schamanismus /Magie“