Die drei Siebe des Sokrates

Dichtung ist ... ist ein Gesang, der sich aus einer blutenden Wunde oder einem lächelnden Mund erhebt. (Khalil Gibran)
Antworten
Flora
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 71
Registriert: Di 27. Dez 2011, 22:53
Wohnort: BaWü

Die drei Siebe des Sokrates

Beitrag von Flora » Di 3. Jan 2012, 18:18

Die drei Siebe des Sokrates
:buch:

Zum weisen Sokrates kam einer gelaufen und sagte:
„Höre, Sokrates, das muss ich dir erzählen!"
„Halte ein!" unterbracht ihn der Weise, „hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?"
„Drei Siebe?", fragte der andere voller Verwunderung.

„Ja, guter Freund! Lass sehen, ob das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht: Das erste ist die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?"
„Nein, ich hörte es erzählen und..."

„So, so! Aber sicher hast du es im zweiten Sieb geprüft. Es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du mir erzählen willst gut?"
Zögernd sagte der andere: "Nein, im Gegenteil..."

„Hm", unterbrach ihn der Weise, „so lasst uns auch das dritte Sieb noch anwenden. Ist es notwendig, dass du mir das erzählst?"
„Notwendig nun gerade nicht..."

„Also, sagte lächelnd der Weise, „wenn es weder wahr noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit."
Herzliche Grüße Flora

Wir sind alle Träger des Lichts

maggie
Erzengel
Erzengel
Beiträge: 828
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 11:28

Re: Die drei Siebe des Sokrates

Beitrag von maggie » Di 3. Jan 2012, 20:33

Gefällt mir sehr gut, liebe Flora

habs mir gleich kopiert

und es ist im Prinzip auch das, was die Bibel sagt.
Z.B in Philipper 4:8 "Schließlich, Brüder, alles, was wahr, alles, was von ernsthaftem Interesse ist, alles, was gerecht, alles, was keusch, alles, was liebenswert ist, alles, worüber gut gesprochen wird, wenn es irgendeine Tugend und irgend etwas Lobenswertes gibt, diese Dinge erwägt weiterhin."

Liebe Grüße
Maggie :winken:

Benutzeravatar
Surya
Beiträge: 5
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 17:55
Wohnort: Raum Braunschweig

Re: Die drei Siebe des Sokrates

Beitrag von Surya » Mi 4. Jan 2012, 15:31

Hallo :O) !

Ich stelle mir gerade die Frage, wenn alles, was auf der Welt gesprochen würde von Mensch zu Mensch ab sofort zuvor durch diese drei Siebe gegangen wäre, wie still wäre es dann ? Sehr still, oder?
Mit einem Erkenntnisstand eines Sokrates könnte man damit vielleicht zufrieden sein, aber da sind doch noch andere, die üben müssen ;O) ...
:fred_latein_esse:

Liebe Grüße
Surya

Antworten

Zurück zu „Schöne Gedichte und Zitate“