Die Verdüsterung des Geistes

Dichtung ist ... ist ein Gesang, der sich aus einer blutenden Wunde oder einem lächelnden Mund erhebt. (Khalil Gibran)
Antworten
Flora
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 71
Registriert: Di 27. Dez 2011, 22:53
Wohnort: BaWü

Die Verdüsterung des Geistes

Beitrag von Flora » Do 5. Jan 2012, 19:45

Die Verdüsterung des Geistes,
durch seine Einkörperung in eine fleischliche Hülle
lässt den Menschen höhere Seinsebenen nicht mehr wahrnehmen.
Der Mensch, wie sehr ihn auch die Erde anzieht, mit ihren tausenden Erscheinungen,
hebt doch immer wieder den Blick forschend und sehnend zum Himmel,
weil er tief und klar in sich fühlt, dass er ein Bürger jenes geistigen Reiches ist.

(Goethe)
Herzliche Grüße Flora

Wir sind alle Träger des Lichts

Antworten

Zurück zu „Schöne Gedichte und Zitate“