Drei Brüder

Dichtung ist ... ist ein Gesang, der sich aus einer blutenden Wunde oder einem lächelnden Mund erhebt. (Khalil Gibran)
Antworten
Flora
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 71
Registriert: Di 27. Dez 2011, 22:53
Wohnort: BaWü

Drei Brüder

Beitrag von Flora » So 22. Jan 2012, 19:21

Drei Brüder
:schriftsteller2:

Drei Brüder, die sich sehr liebten, beschlossen gemeinsam, Mönche zu werden, und jeder von ihnen nahm sich ein gutes Werk vor. Der erste wollte Streitende zum Frieden zurückführen. Der zweite wollte Kranke pflegen. Der dritte ging in die Wüste.

Der erste, der sich um die Streitenden bemühte, war bald verzweifelt, denn er konnte nicht alle besänftigen. Also ging er zum zweiten Bruder, der die Kranken pflegte. Doch auch der war in gedrückter Stimmung, denn er konnte nicht alle heilen. Da beschlossen sie, ihren dritten Bruder in der Wüste zu besuchen. Dem erzählten sie von ihren Nöten und sagten, er möge berichten, was er gewonnen habe.

Da füllte der Einsiedler eine Schale mit Wasser und hielt sie ihnen hin, dass sie hineinschauten.
"Wir können nichts sehen", antworteten die beiden Brüder, "das Wasser ist noch zu unruhig."
Da stellte der dritte die Schale ab. Langsam beruhigte sich die Oberfläche, bis sie ganz glatt war.
Da schauten die Brüder hinein und erblickten ihr Angesicht wie in einem Spiegel.

aus: "Gleichnisse" von den Meistern erzählt
Herzliche Grüße Flora

Wir sind alle Träger des Lichts

Antworten

Zurück zu „Schöne Gedichte und Zitate“