Das Opus Dei (Werk Gottes)

Antworten
Hathor
Silber Engel
Silber Engel
Beiträge: 342
Registriert: Do 11. Nov 2010, 16:15
Wohnort: Saar
Kontaktdaten:

Das Opus Dei (Werk Gottes)

Beitrag von Hathor » Fr 4. Mär 2011, 19:59

Hallo Freunde,



1928 gründete der Spanier Josémaria Escriva de Balanguer den katholischen Orden des Opus Dei. Er befand sich damit in der Tradition seiner Vorgänger, dem hl Dominikus mit seinem Inquisitions-Orden der Dominikaner und dem spanischen Adligen Ignatius von Loyola mit seinen Jesuiten, genannt mit dem Kürzel SJ (Societas Jesus).

Das Opus Dei wurde als reiner Männerorden gegründet, nahm aber bereits nach zwei Jahren Frauen auf, deren Funktion aber beschränkt war. Die Ordensmitglieder waren eingeteilt in Numerarier, Supernumerarier, Assoziierte, in ordentliche und außerordentliche Mitglieder.

Die Woche über war in strenge Regeln eingeteilt und forderte von jedem Mitglied eine Befolgung der Regeln. Die Reihenfolge der tätlichen Disziplin begann am frühen Morgen nach dem Aufstehen mit dem "Preces" (Anbetung), täglicher Rosenkranz, hl Messe mit Kommunion. Eine morgendliche Betrachtung,sowie abendliche Gewissenserforschung von jeweils einer halben Stunde, 5 Min Lesen im NT, 3 Vaterunser, 3 Ave Maria und drei Ehre sei dem.... gehörten zur Disziplin, erbenso wie mittags das Angelum und abends das Ave.

Zur wöchentlichen Disziplin gehörte eine Beichte, ein Gruppentreff und Gespräch mit dem Leiter, sowie das Samstaggebet und der Psalm-Dienstag. Ferner war das tägliche Tragen eines sogenannten Cilice, des Bußgürtels am Oberschenkel als Selbstkasteiung und die Geißelung einmal die Woche von den Mitgliedern gefordert.

Dies alles stand in der Tradition des hl Escriva, der hl Schmerz und Gehorsam predigte. Sein Buch "Der Weg" sollte im Besitz jeden Mitglieds sein.

In Deutschland gibt es 600 Mitglieder des Opus Dei, in der ganzen Welt 87 000, Hauptsitz ist Rom. Hochkonjunktur hatte der Orden in Spanien bei Franco und in Chile bei Pinochet.
Dateianhänge
Bußgürtel am Oberschenkel.jpg
Bußgürtel am Oberschenkel.jpg (44.72 KiB) 1212 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „sogenannte Sekten“