die Osho-Bewegung

Antworten
Hathor
Silber Engel
Silber Engel
Beiträge: 342
Registriert: Do 11. Nov 2010, 16:15
Wohnort: Saar
Kontaktdaten:

die Osho-Bewegung

Beitrag von Hathor » Sa 12. Mär 2011, 17:40

Hallo Freunde!

Der Inder mit dem bürgerlichen Namen Chandra Morhan und dem Spitznamen Rajneesh (1931-1990) nannte sich von 1960 Bagwan Shree Rajneesh bis 1988 und dann das letzte Jahr vor seinem Tode Osho. Damals 1960 hatte er gerade seine Studium der Philosophie beendet und fand eine Anstellung als Professor. Doch überall wo er Vorträge hielt, eckte er an. Er stand im Ruf aufrührerisch, hochtrabend und egoistisch zu sein.

1971 plädierte er erstmalig für freien Sex. Damals bekam er sie ersten Anhänger aus den westlichen Ländern. Unter ihnen war auch eine junge Engländerin, der er den Namen Vivek gab. Sie sollte in einem vergangenen Leben einmal seine Freunid Shasti gewesen sein. Und auch hier wurde sie nun fortan seine ständige Begleiterin.

Als Guru verlangte er von seinen Sannyasins in seinem Ashram in Poona, der von 1974 - 1981 existierte das Tragen von Orange-Kleidung und einer Mala (Halskette). Die Wächter am Eingang kontrollierten jedes Mitglied auf verbotene Rauchwaren und Drogen.

Jeder Tag in seinem Ashram begann immer mit einer Stunde täglicher Meditation morgens um 6. Tagsüber gab es noch Vorträge von Bagwan Shree Rajneesh und jeden abend ein Satsang mit dem Guru.

Antworten

Zurück zu „sogenannte Sekten“