Rudolf Steiner und der 3. Weltkrieg.

Antworten
Regina
Co-Moderator

Rudolf Steiner und der 3. Weltkrieg.

Beitrag von Regina » Di 1. Feb 2011, 10:35

Rudolf Steiner hat den Beginn des dritten Weltkrieges in Verbindung mit 1999 (3*666) gebracht:

"Die Ursache jeglichen Kriegs ist Egoismus, der in der Absonderung der Gesellschaften oder einzelner Menschen von einander oder vom Rest der Menschheit sich äußert. Vor der zweiten Hälfte des Jahres 1999 hat die Absonderung, welche aus materiellen Gründen verursacht wurde, im Ganzen eine positive Rolle in der Entwicklung des Bewusstseins des Menschen gespielt, weil die Menschheit noch nicht die nötige Mitteln gesammelt hatte, die genügend sind, um jeden Menschen mit kostenlosen Wissen, Heilen und Essen zu versorgen."

Der Anthroposoph Cat Salomon fasst zusammen:

"Die Verkörperung Ahrimans (= Täuschung, Lüge) in der zweiten Hälfte des Jahres 1999 charakterisiert die Grenze, wo jegliche Ansammlung von materiellen oder spirituellen Mitteln, welche nicht das Ziel der Versorgung jedes Menschen mit kostenlosem Wissen, kostenlosem Heilen und kostenlosem Essen hat, die einzelnen Menschen oder die Gesellschaften in den dritten Weltkrieg oder den "Krieg aller gegen alle" hineinzieht, der die fünfte nachatlantische oder kontinentale Zeitepoche der Entwicklung der Menschheit auf der Erde zur Katastrophe führen wird."

Quelle: http://www.anthroposophie.net/ru/DerDritteWeltkrieg.htm
http://www.anthroposophie.net/ru/DerDri ... krieg2.htm

Regina

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“