STÖRFELDER

Antworten
Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1406
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

STÖRFELDER

Beitrag von DocNobbi » Fr 19. Nov 2010, 22:26

Was sind Störfelder - schaden sie den Menschen?


Unter Störfelder versteht man einerseits Anomalien in den oberflächennahen Schichten der Erde wie zum Beispiel Verwerfungen, Wasseradern - Gitternetze. Es sind damit Reaktionspunkte die ein sensibler Mensch durch einen biophysikalischen Effekt mittels Rute und Pendel wahrnimmt. Mit einer Reaktionszone ist der Bereich Geobiologie gemeint. Zu den Reaktiononszonen bzw. Störzonen - Reizzonen gehören Wasserzonen mit Begleitphänomenen, geologische Bruchlinien, Blitzlinien, Globallinien, Diagonallinien, Medial oder Beredsamkeitslinien. Bei Störzonen bzw. Reizzonen spielen verschiedene Fakten eine Rolle, ob es unterirdische Wasseradern sind, die die erdmagnetischen Strahlen an die Erdoberfläche abgeben und sich an einen Gitternetzpunkt kreuzen.

Im Erdinneren sind oft Gesteinsbrüche und Verwerfungen, die durch die starke Grundwasserströmung verstärkt wird, deshalb sind diese Störzonen an der Erdoberfläche zu spüren. Möglicherweise sind auch Neutronenstrahlen die entstehen, wenn erdmagnetische Wellen brechen und sich gebündelt sammeln und an die Erdoberfläche ausstrahlen. Eigentlich sollte man berücksichtigen, dass Erdstrahlen egal welcher Art auch immer, sehr gefährlich sind, besonders dann wenn sie sich an Doppellinien des Erdmagnetischen Feldes, "Curry - Globalgitternetz" kreuzen.

Störfelder verursachen ein erschöpftes Immunsystem und eine Depolarisation des menschlichen Energiekörpers.
Geopathische Störfelder - Reizzonen haben gesundheitliche Schäden des menschlichen Körpers bis hin zu Krebserkrankung die Folge. Damit sie diese Wirkung besser verstehen können, wollen wir uns ein Bild davon machen, wie schwere Krankheiten entstehen können.
Es wurde in den letzten 20 Jahren erstaunlich viel geforscht und einige Fortschritte erzielt.

Ein philippinischer Heiler Namens Choa Kok Sui hatte phänomenale Leistungen seiner paranomaler Heilweise während seiner Studie zusammengefasst, wie nur bislang wir von Geistheilern kennen. Er hat in den letzten 20 Jahren seine Heiltechniken entwickelt und nennt diese Art des Heilens "Prana Heilens".
Seine praktischen Ergebnisse zeigen das, das theoretische Konzept ohne Einschränkung zu Grunde liegt. Die Annahme von Suis ist immer das die Krankheiten beim Energiekörper auf ständiger Bewegung über Störfelder - Reizzonen beginnen.



Der menschliche Körper besteht aus einem unsichtbaren auch bioplasmatischen Körper genannt und dem sichtbaren physischen Körper. Die Materie besteht aus fest, flüssig gasförmig und das Plasma wird definiert als ionisiertes Gas.
Der bioplasmatische Körper durchdringt den physischen Körper des Menschen, man bezeichnet ihn auch als Ätherleib.

Ich kann den Ätherleib den man auch Aura nennt in verschiedenen Farben sehen. Die geopathischen Reizzonen wirken auf unsere Aura (bioplasmatischen Körper - Energiekörper) und hat welche Folgen auf unseren physischen Körper? Wenn sich der Energiekörper (Aura) über eine geopathogene Zone aufhält ist er extremer erdmagnetischer Bestrahlung negativ geladener Ionen ausgesetzt. Die Folge ist durch die ständige negative Aufladung der Aura wird die positive Energie dem Energiekörper entzogen, sodass sich durch die starken Störfelder bzw. Reizzonen folgende Symptome in Erscheinung treten.
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1406
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: STÖRFELDER

Beitrag von DocNobbi » Fr 19. Nov 2010, 22:27

Auswirkungen von Störfelder

• Schlafstörungen
• Gereiztheit
• Unwohlsein
• Schweißausbrüche
• Depressionen
• Kopfschmerzen
• Krebs

Am besten sollten Sie Störfelder vermeiden
Da der Energiekörper keine stabile Schwingung über den Störfeld - Reizzone aufbauen kann.

Das Immunsystem wird geschwächt
Wenn sie jede Nacht am selben Ort schlafen z.B. über einer geopathischen Reizzone, so überrascht es nicht, wenn Ihr Immunsystem angegriffen wird, da ein geopathischer belasteter Mensch von Fremdpartikeln und Toxinen die sich im Blut aufbauen und beobachten lassen. Mit einem so genannten Scheller - Test kann man bei den roten Blutkörperchen nachweisen, da sich durch die Zunahme von Toxinen und Fremdpartikeln in Form von Bläschen, Kügelchen, Fäden und ähnliches im Blut bilden.

Durch die negative Erdstrahlenbelastung droht auch als nächstes die Zellzerstörung. Wenn der Zellaufbau hinsichtlich negativer Ionenstrahlung (Reizzone - Störfeld) beeinträchtigt wird und das Zellverhalten das Gleichgewicht zwischen Zellaufbau und Zellabbau nicht gegeben ist.

Wird der Energiekörper ständig geschädigt so schwächt er nicht nur das Immunsystem, sondern wirkt auch gegenläufig mit konträren Schwingmustern auf die Zellen. Die Zellen können nur bis zu einem gewissen Maß dem Einfluss standhalten, es kann auch durch die ständige Störung zu einer Irritation der Zellsteuerung kommen. In jeder Zelle befinden sich Krebsgene die sich bei einem gesunden Menschen schlummern, jedoch werden Krebszellen aktiviert wenn sie sich ständig auf einen Störfeld - Reizzone aufhalten. Es ist sehr wichtig, dass man seinen Arbeitsplatz bzw. den ständigen Schlafplatz von einem geschulten Radiästheten - Rutengänger untersuchen lässt.
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Antworten

Zurück zu „Strahlung“