Die Elfenschule

auch Feen, Elfen, Berg- und Waldgeister
Benutzeravatar
pia
Engel-User
Engel-User
Beiträge: 216
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 10:36

Re: Die Elfenschule

Beitrag von pia » Mi 1. Dez 2010, 08:12

hallo marleen,,

ich find diesen beitrag von peter wunderschòn und ist alles genau erklàrt mit gruppenseelen der pflanzen in form von elfen.......
ich bin auch froh,dass ihn seine rosenfee begleitet- wie auch immer.......

ich kann feen nur erahnen- ich denk das ist die freude,, die man spùrt wenn man schòne blumen betrachtet oder durch die natur geht und sie geniesst. :P
man wird wie besselt davon und fùhlt sich wie bezaubert......

alles liebe pia

Marleen
Co-Moderator

Re: Die Elfenschule

Beitrag von Marleen » Fr 10. Dez 2010, 19:06

Blumen machen wirklich Freude. Wie schön sie aussehen :D
Und die wilden Blumen erstmal, die manche als Unkraut abtun.
Wir wundern uns immer woher manch schöne Blume kommt in unserem Garten, obgleich wir sie nicht gesät haben :girl:
Marleen

Klara
Beiträge: 17
Registriert: Do 16. Dez 2010, 15:02

Re: Die Elfenschule

Beitrag von Klara » Do 16. Dez 2010, 15:22

Darüber hatte ich mal einen Bericht im TV gesehen. Darüber, dass man es ernst nimmt und keine Gebäude auf Elfenwohnungen baut und über die Folgen, wenn man es doch tut.
Wer weiss, wo ich wohne, wo ich schon wohnte, wie rücksichtslos dort gebaut wurde, und wen ich mit meiner Anwesenheit so alles an für mich nicht sichtbare Wesen belästige.
Aber wenn es Parallelwelten sind, dann frage ich mich andererseits, wie man sich da durch Bauten in die Quere kommen dann. Denn in einer Parallelwelt existiert derselbe Platz ja nochmal.

Benutzeravatar
pia
Engel-User
Engel-User
Beiträge: 216
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 10:36

Re: Die Elfenschule

Beitrag von pia » Sa 18. Dez 2010, 09:27

liebe klara,

bei paralell-welten kenn ich mich überhaupt nicht aus.

ich möchte mal bisschen was über harmonie und disharmonie schreiben.
ich denk so feenwesen oder planzenseelen sind sehr empfindlich in der hinsicht.
sie lieben harmonie, wie wir eigentlich auch im innersten und flüchten, wenn mal wo gebaut wird.
so eine baustelle(alle brauchen wir aber ein zuhause) ist ja mit viel zerstörung und lärm und durcheinander verbunden.das ist disharmonisch- bis nicht ein schönes und fertiges haus steht und wieder liebevoll von menschen dann bewohnt wird. neues wachstum wird gefördert und gehegt und mit weihnachsschmuck und lichtern um diese jahreszeit verschönert. im frühjahr wächst und blüht wieder neues dort.
harmonie kann ohne weiteres wieder einkehren..........

zerstörung wird immer passieren. die natur selber zerstört mal zwischendurch, kräftig.......auch menschen.

wir wünschen uns jedoch so ein leben in harmonie und liebe !
dazu können wir beitragen, sogut es geht.
is nie zu spät und die natur wuchert auch weiter..........

:) pia

Antworten

Zurück zu „Geistwesen“