alternative Methoden bei RÜCKENSCHMERZEN

Antworten
Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

alternative Methoden bei RÜCKENSCHMERZEN

Beitrag von DocNobbi » Mi 9. Feb 2011, 16:12

Bei Rückenschmerzen kann man natürlich zu Medikamenten greifen, um diese Schmerzen zu lindern. Dabei gibt es auch alternative Methoden, um die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Hierzu gehören unter anderem:

warme Bäder. Ein solches schmerzlinderndes Bad sollte rund 15 Minuten dauern. Achten Sie darauf, dass die Wassertemperatur Ihre Körpertemperatur nicht überschreitet - sie sollte also nicht mehr als 36 bis 37 Grad betragen. Zusätzlich können Sie sich im Wasser dehnen und strecken.

Güsse: Auch hierbei sollten die Wassertemperatur nicht höher als Ihre Körpertemperatur sein. Am hilfreichsten sind warme Güsse, wenn Sie mit einem harten Wasserstrahl auf die Stellen gießen, die besonders stark schmerzen. Bei den meisten Duschköpfen können Sie einen solchen harten Strahl einstellen - aber auch in Thermen gibt es Vorrichtungen für solche Güsse.

warme Umschläge. In der Apotheke erhalten Sie Kompressen, die mit einer kristallinen Flüssigkeit gefüllt sind. In dieser Flüssigkeit befindet sich ein kleines Metallplättchen. Wenn Sie dieses knicken, starten Sie einen chemischen Prozess, der Wärme erzeugt, die durchaus mehrere Stunden anhalten kann. Legen Sie sich diese Kompressen auf die schmerzenden Stellen.

Pflaster. Wärmepflaster gegen Rückenschmerzen wirken unter anderem durch Capsaicin. Dieser Stoff regt Ihre Durchblutung an. Aber Vorsicht: Nicht alle Menschen vertragen Capsaicin. Kommt es zu Hautreaktionen wie starken Rötungen und Jucken, sollten Sie in Zukunft auf die Pflaster verzichten.
Darüber hinaus helfen Ihnen starke Rückenmuskeln, Schmerzen zu lindern und neuen Beschwerden vorzubeugen.

Also den Rücken stärken und kräftigen. Mobilisieren und dehnen der Rückenmuskeln.
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Benutzeravatar
Dolphin
Co-Moderator
Beiträge: 62
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 20:39
Wohnort: Sachsen

Re: alternative Methoden bei RÜCKENSCHMERZEN

Beitrag von Dolphin » Mo 14. Mär 2011, 19:58

DocNobbi hat geschrieben:warme Bäder. Ein solches schmerzlinderndes Bad sollte rund 15 Minuten dauern. Achten Sie darauf, dass die Wassertemperatur Ihre Körpertemperatur nicht überschreitet - sie sollte also nicht mehr als 36 bis 37 Grad betragen. Zusätzlich können Sie sich im Wasser dehnen und strecken.
Ich lese das mit der Badewassertemperatur auch immer wieder. Für mich steht es aber im Bezug auf Schmerzlinderung sehr gegensätzlich zu den anderen Empfehlungen. Denn Wärm bringt Schmerzlinderung und bei allen anderen Mitteln, die mit Wärme zu tun haben, liegt diese Wärme über der normalen Körpertemperatur, siehe auch
DocNobbi hat geschrieben:warme Umschläge. In der Apotheke erhalten Sie Kompressen, die mit einer kristallinen Flüssigkeit gefüllt sind. In dieser Flüssigkeit befindet sich ein kleines Metallplättchen. Wenn Sie dieses knicken, starten Sie einen chemischen Prozess, der Wärme erzeugt, die durchaus mehrere Stunden anhalten kann. Legen Sie sich diese Kompressen auf die schmerzenden Stellen.

Pflaster. Wärmepflaster gegen Rückenschmerzen wirken unter anderem durch Capsaicin. Dieser Stoff regt Ihre Durchblutung an. Aber Vorsicht: Nicht alle Menschen vertragen Capsaicin. Kommt es zu Hautreaktionen wie starken Rötungen und Jucken, sollten Sie in Zukunft auf die Pflaster verzichten.


Deshalb bin ich überzeugt, dass auch das Badewasser etwas wärmer als die Körpertemperatur sein sollte. Wie warm man baden kann, muss jeder für sich selbst heraufinden, denn die Dauer und das Besondere des Wärmneeinflusses auf den ganzen Körper muss man beachten, z. B. wichtig bei Bluthochdruck.

Ich persönlich muss sagen, ein Wannenbad mit Badewasser von 36 - 37 Grad empfinde ich als kalt. Da bleibe ich keine 15 Minuten drin. Bin ich doch ein Eiszapfen dann. O_o
Viele Grüße
Dolphin

Es ist manchmal zu früh aber nie zu spät, ein neues Ziel anzusteuern.

Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: alternative Methoden bei RÜCKENSCHMERZEN

Beitrag von DocNobbi » Mi 16. Mär 2011, 11:36

:bravo: ein Eiszapfen :lachtot:

aber ich bade auch sehr gerne heiß und schaue lieber erst gar nicht auf das Thermometer.. ;o)
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Benutzeravatar
Lilofee
Co-Moderator
Beiträge: 50
Registriert: Di 4. Jan 2011, 13:56
Kontaktdaten:

Re: alternative Methoden bei RÜCKENSCHMERZEN

Beitrag von Lilofee » Mi 16. Mär 2011, 17:16

Auch ich kenne das Problem der Rückenschmerzen.
Für mich habe ich nach einem Sturz mit Stauchung der Lendenwirbel und Einklemmen eines Nerves festgestellt, dass die akute Behandlung einer Osteopatin mit chiropraktischen Griffen erfolgreich war, nachdem ich mit dem Orthopäden nicht weiterkam.
Heute genieße ich besonders meine Saunabesuche. Auch Wechselduschen und ruhige Yogaübungen, die den Rücken stärken, kann ich empfehlen.

Viele Grüße von Lilofee
Es ist ein Abenteuer, das eigene Paradies zu finden...

Antworten

Zurück zu „Allgemein“