Was ist Kabbala ?

Antworten
Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Was ist Kabbala ?

Beitrag von DocNobbi » Di 16. Nov 2010, 16:56

Obwohl die Ursprünge der Kabbala im tiefen Altertum - vor der Zeit des antiken Babylon - verwurzelt sind, verblieb die Wissenschaft der Kabbala praktisch vor der Menschheit verborgen, seitdem sie vor über viertausend Jahren in Erscheinung trat.

Diese starke Verhüllung hat die unsterbliche Faszination der Kabbala aufrechterhalten. Berühmte Wissenschaftler und Philosophen wie Newton, Leibniz und Pico della Mirandola haben an der Kabbala geforscht und versucht, diese zu verstehen. Doch bis zum heutigen Tage wissen nur wenige, was die Kabbala wirklich ist.

Die Wissenschaft der Kabbala spricht nicht von unserer Welt und deshalb entrinnt den Menschen ihre Essenz. Es ist unmöglich, das Unsichtbare, nicht Wahrnehmbare und das, was nicht erkundet wurde, zu verstehen. Für Tausende von Jahren wurden der Menschheit eine Vielzahl von Dingen unter dem Namen „Kabbala“ angeboten: Zauber, Flüche und sogar Wunder; alles außer der Wissenschaft der Kabbala an sich. Für über viertausend Jahre wurde das allgemeine Verständnis der Kabbala mit Missverständnissen und Fehlinterpretationen überhäuft. Deshalb muss die Kabbala zuallererst einmal klar verständlich gemacht werden. Der Kabbalist Yehuda Ashlag definiert die Kabbala in seinem Artikel „Das Wesen der Wissenschaft Kabbala“:

„Diese Weisheit stellt nicht mehr und nicht weniger als eine Ordnung des Abstiegs der Wurzeln dar, die von der Verbindung zwischen Ursache (kausal) und Wirkung bedingt ist und die ständigen und absoluten Gesetzen unterworfen ist, welche untereinander im Zusammenhang stehen und auf ein erhabenes, doch sehr verborgenes Ziel ausgerichtet sind, nämlich „die Offenbarung der Göttlichkeit des Schöpfers an Seine Geschöpfe in dieser Welt“.

Wissenschaftliche Definitionen mögen kompliziert und mühsam sein. Lassen Sie uns also untersuchen, was hier gesagt wurde.

Es existiert eine höhere Kraft oder der Schöpfer und lenkende Kräfte steigen von dieser höheren Kraft in unsere Welt herab. Wir wissen nicht wie viele Kräfte es gibt, doch das ist eigentlich auch nicht so wichtig. Wir existieren hier in unserer Welt und wir wurden von einer höheren Kraft erschaffen, die wir „den Schöpfer“ nennen. Viele Kräfte sind uns in unserer Welt vertraut, wie z.B. die Erdanziehungskraft, Elektromagnetismus und die Kraft der Gedanken. Es gibt jedoch Kräfte einer höheren Ordnung, die handeln, während sie vor uns verborgen bleiben.

Die allumfassende Kraft nennen wir „den Schöpfer“. Der Schöpfer ist die Summe aller Kräfte die in der Welt existieren und die höchste Stufe in der Reihe der lenkenden Kräfte.

Die Wissenschaft der Kabbala studiert nicht, wie traditionelle Wissenschaften, unsere Welt und die Menschen darin. Die Kabbala untersucht alles, was über dem Machsom existiert.

Der Kabbalist Yehuda Ashlag sagt: „Diese Weisheit stellt nicht mehr und nicht weniger als eine Ordnung des Abstiegs der Wurzeln dar, die von der Verbindung zwischen Ursache (kausal) und Wirkung bedingt ist und die ständigen und absoluten Gesetzen unterworfen ist…“ Es gibt nichts anderes als Kräfte, welche von oben, gemäß präziser Gesetze, absteigen. Des weiteren sind diese Gesetze, wie Ashlag schreibt, festgelegt, absolut und allgegenwärtig. Schließlich sind sie alle so ausgerichtet, dass ein Mensch die endgültig regierende Kraft der Natur enthüllen kann, während er in unserer Welt ist.

Bis ein Mensch diese Kraft vollständig enthüllt hat und er alle Welten kennt, muss er unter der Befolgung der gleichen Gesetze, wie die absteigenden Kräfte, nach oben klettern. Und bis ein Mensch die Welt der Unendlichkeit erreicht, wird er diese Welt nicht verlassen. Was bedeutet es, „dass er diese Welt nicht verlassen wird“? Dieser Mensch wird ständig in unserer Welt wiedergeboren und sich von einem Leben zum anderen entwickeln, bis er den Zustand erreicht, wo das Verlangen, die höhere Kraft zu erreichen, auftaucht.
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Was ist Kabbala ?

Beitrag von DocNobbi » Di 16. Nov 2010, 17:00

Warum Kabbala?


Jemand, der Spiritualität (Stufe 5) begehrt, unterscheidet sich von einem Menschen, der nach materiellen und menschlichen Vergnügen sucht (den Stufen 1 – 4). Wir wissen bereits, wie unsere irdischen und menschlichen Bedürfnisse zu erfüllen sind. Wie wir aber unser Begehren nach Spiritualität stillen können, wissen wir zu dem Zeitpunkt, an dem es erwacht, noch nicht.

Die meisten Leute, die heute ein Verlangen nach Spiritualität haben, sind sich dessen überhaupt nicht bewusst. Einige von ihnen verachten schon nur das Wort „Spiritualität“ und halten ihr Verlangen für total unrealistisch und „Spiritualität“ für nicht existent. Diese Menschen führen dann ein leeres und zielloses Leben, ohne zu bemerken, dass dies das Resultat des neu erwachten spirituellen Bedürfnisses ist. Sie wissen einfach nicht, dass dies die Quelle ihres Missvergnügens und ihrer Unzufriedenheit mit dem Leben ist.

Wie auch kleine Kinder, fragen viele Menschen sich: „Wofür lebe ich?“ Und dann? Im Laufe der Jahre werden wir von Wünschen und Versuchungen überschwemmt, die uns vollends von dieser Frage wegführen und das Bedürfnis nach einer wahren Antwort erlischt.

Nichtsdestotrotz, irgendwann erwacht das Verlangen nach Spiritualität wieder und mit ihm die Fragen. Jene, die darauf beharren, die Antworten zu finden, gelangen zur Kabbala, die speziell dafür gedacht ist, den Weg zu ihren Antworten zur Verfügung zu stellen.


Warum jetzt?


Im Buch Sohar steht geschrieben, dass in unserer heutigen Generation die Geheimnisse der Kabbala offenbart werden. Dies sei jetzt möglich, da sich die Verlangen der Menschen entwickeln und spirituelle Erfüllung einfordern würden - Beweis, Verständnis und Empfindung eines friedvollen Lebens über unserem derzeitigen hinaus - und nur die Weisheit der Kabbala wäre dazu imstande, diese Erfüllung zu beschaffen.

(Quelle. kab. info.)
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Was ist Kabbala ?

Beitrag von DocNobbi » Mi 30. Mär 2011, 12:53

Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Was ist Kabbala ?

Beitrag von DocNobbi » Mi 30. Mär 2011, 12:57

Einführung


Die Weisheit der Kabbala ist ein wissenschaftliches Hilfsmittel. Worin besteht der Unterschied zu Naturwissenschaften wie Physik, Chemie und Biologie? Naturwissenschaften beobachten nur die physische Welt, die wir mit unseren fünf Sinnen wahrnehmen können. Um jedoch die Welt, in der wir leben, in vollem Umfang verstehen zu können, brauchen wir ein Hilfsmittel, welches die verborgenen Bereiche erkunden kann, die von unseren Sinnen nicht wahrgenommen werden. Dieses Hilfsmittel ist die Weisheit der Kabbala.

Gemäß der Weisheit der Kabbala, besteht die Wirklichkeit aus zwei Kräften oder Qualitäten: dem ‚Verlangen zu empfangen’ und dem ‚Verlangen zu schenken, zu geben’. Da das ‚Verlangen zu schenken’ geben möchte, verursacht es ein ‚Verlangen zu empfangen’, daher sein gebräuchlicher Name „der Schöpfer“. Somit besteht die gesamte Schöpfung, einschließlich uns, aus Manifestationen dieses ‚Verlangens zu empfangen’.

Durch den Gebrauch der Kabbala, können wir mit den fundamentalen Kräften der Wirklichkeit - Empfang und Schenkung - zu unserem eigenen Nutzen arbeiten. Sie lehrt uns nicht nur den Entwurf der Schöpfung, sondern wie wir selbst Gestalter werden können - so allmächtig und so allwissend wie der ursprüngliche Gestalter der Wirklichkeit


Wer kann Kabbala studieren?


Rav Kook sagte: „Jeder, der dies möchte.“

Als Abraham Kook – der große Kabbalist des 20. Jahrhunderts und der Oberrabiner von Israel – gefragt wurde, wer Kabbala studieren könne, antwortete er unmissverständlich: „Jeder, der dies möchte.“

In den letzten 100 Jahren verkündeten ausnahmslos alle Kabbalisten eindeutig und zu vielen Anlässen, dass die Kabbala heutzutage für alle offen sei. Darüber hinaus sagten sie, dass sie ein notwendiges Hilfsmittel zur Auflösung der globalen Krise sei, die sie vorhersagten und mit der wir heute konfrontiert sind.

Laut Aussage aller Kabbalisten sind die verborgenen Tage der Kabbala vorbei. Die Weisheit der Kabbala wurde zuvor verborgen, da die Kabbalisten befürchteten, sie würde missbraucht und missverstanden werden. Und in der Tat, das Wenige, das durchsickerte, rief unzählige Missverständnisse darüber hervor.

Da die Kabbalisten erklärten, dass unsere Generation so weit wäre, die wahre Bedeutung der Kabbala zu verstehen - und um die früheren Missverständnisse aufzuklären - wird diese Wissenschaft nun allen, die sie erlernen möchten, geöffnet.

:klugs**eisser:
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Antworten

Zurück zu „Kabbalah / Wegweisungen“