Der Papst-Banker

Antworten
Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Der Papst-Banker

Beitrag von DocNobbi » So 14. Nov 2010, 00:20

chiro.jpg
chiro.jpg (35.18 KiB) 1831 mal betrachtet
Da gab es in Amerika vor kuerzerem einen Skandal mit der Unicredit, sie hatten falsche Papiere gegenüber Gläubigern verfasst, falsche Polisten, falsche Richter,um Leute einzuschüchtern. Bei maffiösen Strukturen sind letztendlich vatikanische Gelder dahinter . Enrico Cussia war darin eng verbunden, er lebt heute nicht mehr. Die ganzen Banken sind miteinander verflechtet, ist eine italienische Bank, die Unicredit, eine Mafiabank. (Der Vatikan steckt mit seinen Geldern darin) Die Bank of Amerika wurde erst später umbenannt, davor war sie Bank of Italia.


Der Papst-Banker spricht: "Here's How I der IOR Saved"

Nach fast fünfzehn Jahren als Leiter des vatikanischen Bank bricht Angelo Caloia sein Schweigen. Er gibt die Namen der beiden Freunde und Feinde. Und er wirft katholischen Finanzierung des Verkaufs seiner Seele um die Macht

von Sandro Magister

securedownload.jpg
securedownload.jpg (6.62 KiB) 1831 mal betrachtet

ROM - Papst Johannes Paul II. hat nie mit Geld behandelt, hat keine persönlichen Bankkonto, und schon gar nicht reich geworden. eines vatikanischen mit ausgewogenen Bücher, gesunde Gewinne, und vertrauenswürdige Administratoren: Aber er wird sein Nachfolger mit einem reichhaltigen Erbe hinterlassen.

Es gibt vier Haupt-Finanzinstituten in den Vatikan. In der Reihenfolge ihrer Bedeutung, sie sind die IOR, das Institut für die Werke der Religion, der APSA, die Verwaltung der Güter des Apostolischen Stuhls, die Governatorato des Staates der Vatikanstadt, und die Präfektur für wirtschaftliche Angelegenheiten. Ein Kardinal Köpfe jeder von ihnen - aber mit einer Einschränkung. Denn am IOR, der Vatikan Bank, kann es ein Versehen Ausschuss von Kardinälen, von Staatssekretär Angelo Sodano geleitet werden, sondern der wirkliche Mensch verantwortlich ist ein 64-jähriger lag Anhöhe aus der Lombardei, mit einer englischen Frau und vier Kinder, Bankier Angelo Caloia.

Caloia ist legendär für seine Zurückhaltung und ist eine Person unter den meisten unbekannt. Aber er ist eben für den Vatikan Finanzen was Camillo Kardinal Ruini ist für die Verwaltung der Kirche in Italien: jeder ist der Autor von einer Revolution.

Caloia und Ruini haben immer zusammen chronologisch blieb auch. Der eine wurde der Präsident des IOR, und die anderen Präsidenten der italienischen Bischofskonferenz, am Anfang der 1990er Jahre, und bestätigt von einem fünfjährigen Amtszeit zum nächsten, wird jeder nach wie vor für seine jeweiligen Institution. Beide begannen ihre Kämpfe für sich allein, mit viel mehr Gegner als Freunde. Und beide gewonnen.

Der Unterschied ist, dass jetzt Caloia hat beschlossen, sein Schweigen zu brechen, mit einer großen aufschlussreich von Namen, Meinungen und Hintergründe aus seiner Geschichte als der Papst die Banker, legte in schwarz und weiß für die erste Zeit.

Caloia Debüt ist in einem Buch von einem seiner Freunde und langjährige Mitarbeiter, Giancarlo Galli geschrieben. Es wird von Mondadori, die auch veröffentlicht der Papst die neuesten Bestseller veröffentlicht und gibt es ab 22. Juni. Sein Titel ist "Finanza bianca", und es bezieht sich auf die Verschmelzung von Banken und Bankiers, die der katholischen beispiellose Macht angesammelt haben: Antonio Fazio, Chef der Banca d'Italia, Cesare Geronzi, dominus von Capitalia, Giovanni Bazoli, Präsident der Banca Intesa, mit den Tempeln der weltlichen finanzieren, die ihnen in die Hände gefallen sind oder belagert.

Caloia ist Teil dieser "weißen finanzieren", es ist von dort, dass er kam. Aber er weiß nicht verherrlichen es in dem Buch für seine heutige Triumphe. Im Gegenteil. Er beschuldigt sie der nach dem Verkauf seiner Seele zu erhalten; der mit seiner verlorenen "christliche Identität." Der Beweis liegt in der Beteiligung der katholischen Banken in den kolossalen Katastrophe von Parmalat, Cirio und dergleichen: "ethischer Niederlage", aus dem die IOR blieb immun ist. Angefangen in Isolation in seinem Kampf zu reinigen und zu Re-Launch der Vatikan Bank, Caloia jetzt klagt finden sich allein noch einmal, die Bastion des moralisch korrekt zu finanzieren.

* * *

Wenn Caloia seinen langen Marsch begann am Anfang der 1980er Jahre, war der Vatikan in voller Unordnung, wie die katholische Finanziers, mit denen sie schrecklich Geschäft geführt hatte: Michele Sindona und Roberto Calvi. An der Spitze des IOR herrschte eine US-amerikanische Erzbischof Paul Marcinkus, den Caloia definiert als "ein Schwächling, ungenau und schlecht beraten", und eine italienische Prälat, war eine der Quellen für diese schlechte Beratung, Donato De Bonis. Das IOR wurde von seinen Gläubigern belagert, und 1984 Agostino Kardinal Casaroli, der Staatssekretär an der Zeit, sie ein für alle Mal durch eine Einzahlung von 242 Millionen Dollar als "freiwilligen Beitrag", gegen die gegensätzlichen Ansichten zum Schweigen gebracht, nicht nur von Marcinkus und De Bonis, aber fast alle vatikanischen Behörden.

Noch im selben Jahr in Mailand, guter Katholik Finanziers auch beschlossen, Aufstieg aus der Gosse. Sie taten es, indem Sie eine Gruppe für Kultur, Ethik und Finanzen. Sie trafen sich in der Via Broletto, nur wenige Schritte vom Dom entfernt, und eines ihrer Mitglieder war ein Bischof, Attilio Nicora, die Hilfs von Carlo Maria Kardinal Martini. Die Gruppe zeigte Intellektuellen für einflussreiche Rollen, wie Jesuitenpater bestimmt. Gianpaolo Salvini, zukünftige Leiter von "La Civiltà Cattolica", und Lorenzo Ornaghi, zukünftiger Rektor der Katholischen Universität vom Heiligen Herzen. Unter den Bankiers, war Bazoli die feurige Prediger des Aufstandes gegen weltliche Finanzen und seinen mächtigen Halbgott Enrico Cuccia. Caloia koordiniert alles, mit Galli als Sekretärin.

Caloia war der Präsident der Mediocredito Lombardo, und war damit höher Ziel, für die CARIPLO, eine der größten Banken Geld Zentrum der Welt. Aber es gab Katholiken Sperrung seinen Weg, und Bischof Giuseppe Merisi gegen ihn ziehen in der Kurie von Mailand. "Nemo propheta in patria", Caloia jetzt sagt, erinnert die verlorene Schlacht. Denn statt in Mailand, war seine Zukunft in Rom. Im Jahr 1987 und erneut im Jahr 1988 präsentierte Vatikan Emissäre sich zu ihm. Im Namen der Kardinal Casaroli, wollten sie ihn auf die IOR in die Hand nehmen.

Und das ist nicht alles. Casaroli forderte ihn auf, die Satzung der Vatikan Bank umzuschreiben. Caloia angenommen und ging zur Arbeit. Fertig. Im Jahr 1990 verkündete Papst Johannes Paul II. die neue Satzung, links Marcinkus Rom für eine Pfarrei in Illinois, und Caloia wurde Präsident des neuen Aufsichtsrat der IOR. ein Deutscher, ein Schweizer, ein Spanier und ein Amerikaner: Er wurde von den anderen vier Banker des Rates nominiert. Der Schweizer war Philippe de Weck, ehemaliger Präsident der Union de Banques Suisses, in der Nähe zum Opus Dei und ein häufiger Gast in Mailand der Gruppe für Kultur, Ethik und Finanzen. Er war Caloia großen Promotor.

Aber die alte Garde der IOR Maschine war noch leisten Widerstand: der Prälat De Bonis, Generaldirektor Luigi Mennini, und Hauptbuchhalter Pellegrino De Strobel. Die beiden letzteren waren die ersten zu gehen. De Bonis nicht in. Nach den Normen der neuen Satzung zu geben, sollte er nur gegeben haben geistlichen Beistand, aber in Wirklichkeit war er die Ausübung der Geschäftstätigkeit wie gewohnt.

De Bonis verbündete sich mit dem Präsidenten der APSA zu der Zeit, Rosalio José Kardinal Castillo Lara, und mit dieser Institution Sekretär, Bischof Gianni Danzi, und arbeitete für Caloia Ersatz, am Ende seiner ersten fünfjährigen Amtszeit als Präsident, seinen eigenen Kandidaten, den Amerikaner Virgil C. Dechant, der Ritter von Kolumbus und ein wichtiger Faktor für Solidarnosc in Polen. Castillo Lara und Danzi auch ausgeübten Druck, um das IOR tun religiösen Merchandising. Caloia abgelehnt, und erhielt eine Flut von giftigen Schreiben der Kardinal. Aber er trug ihn am Ende. De Bonis weg war als Kaplan für die Ritter von Malta gesendet wurde Caloia für weitere fünf Jahre Amtszeit als Präsident bestätigt im Jahr 1995 und Castillo Lara bald verließ die APSA.

Andere Manöver wurden im Jahr 1999 versucht. Diesmal Kandidaten zu ersetzen Caloia war nicht weniger als der scheidende Präsident der Bundesbank Deutschland, der Bundesbank, Hans Tietmeyer, und sein Promoter war die amerikanische Kardinal Edmund Casimir Szoka, die zum Zeitpunkt der Präsident der Präfektur für wirtschaftliche Angelegenheiten bei der Vatikan. Monsignore Renato Dardozzi des Opus Dei war derjenige, der Caloia alarmiert. Auf einer Konferenz von Tietmeyer an der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften gegeben, stand bis zu seinem Caloia ultraliberalen Thesen zu kritisieren. Funken sprühten zwischen den beiden Männern. Aber Caloia gewann die Herausforderung wieder, verstärkt durch die Unterstützung des Papstes persönlicher Sekretär, Stanislaw Dziwisz.

Im Jahr 2000 wurde bestätigt Caloia als Präsident, und das letzte Wort zu seinen Gunsten sei durch Johannes Paul II. gesprochen worden: "Solange ich lebe, gibt es werde nie ein deutscher Leiter der vatikanischen Finanzen. " Aber mehr als sein polnischer Geist, was der Papst davon überzeugt waren, der Erlös aus dem IOR zur Verfügung stellen jedes Jahr für wohltätige Werke. Diese wurden 7 Millionen US-Dollar im Jahr 1990, zu Beginn des Caloia der Verwaltung. Heute sind sie "viele, viele mehr."

Im Jahr 2005 wird Caloia dritte fünfjährige Amtszeit Ende, und diesmal niemand versucht, ihn zu verdrängen. Sein Freund Nicora, jetzt ein Kardinal, ist an der APSA, mit Bischof Claudio Maria Celli als seine Sekretärin, eine der Casaroli und Sodano Männer. Szoka bestanden die Altersgrenze und wurde am Governatorato wahrscheinlich von Carlo Maria Viganò, die eng mit Sodano und Nicora gebunden gelungen. Ob Caloia bleibt Präsident, zumindest seine IOR wird nicht um seine Feinde zu übergeben.

__________


Banca Intesa: Also katholisch, so undankbar


Das Institut für die Werke der Religion, IOR, agiert in der ganzen Welt von einem einzigen Standort, im Vatikan in den Turm der Nikolaus V. auf den päpstlichen Palast erbaut wurde.

Das IOR nicht ausgestellt Darlehen und erteilt keine eigene Kontrollen. Es wesentliches Ziel ist es, sein Erbe für wohltätige Werke wachsen. Ein erheblicher Teil des Erlöses wird an den Papst zur Verfügung zu stellen.

Die Einleger sind Diözesen, Pfarreien, Ordensgemeinschaften (insbesondere von Frauen) und Agenturen und Unternehmen mit religiösen Zwecken.

Das IOR investiert hauptsächlich in Anleihen und arbeitet mit den starken Währungen: US-Dollar, Yen und Euro. Es verfügt über Ergebnisse ", die völlig respektabel sind, auch in Zeiten von Schwierigkeiten für die Finanzmärkte."

Er hat alle seine ehemaligen Lagerbestände bis auf einen liquidiert: die der großen italienischen Private Banking-Gruppe, Banca Intesa, in denen sie beteiligt ist 0,8 Prozent beteiligt ist, durch den Finanzier Mittelland.

Bei Banca Intesa, von der katholischen Giovanni Bazoli leitete, war sein Schussfeld der säkularen Mediobanca, half der IOR es vorübergehend erhöht ihre Beteiligung auf 2 Prozent.

Aber jetzt Angelo Caloia, Präsident des vatikanischen Bank, ist sehr kritisch gegenüber Bazoli. Er wirft ihm vor, "Gigantismus" und "Wohlstand zerstört, anstatt es." Im Jahr 2002, "meinte die Reduktion des IOR Beitrag an den Heiligen Vater in der Größenordnung von mehreren Millionen Dollar." Banca Intesa Aktienmarkt stürzen


[Von "L'Espresso", Nr. 25, Juni 18-24, 2004]
Dateianhänge
securedownload.jpg
securedownload.jpg (6.62 KiB) 1831 mal betrachtet
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Der Papst-Banker

Beitrag von DocNobbi » So 14. Nov 2010, 00:29

gelli.jpggxdzyp.jpg
gelli.jpggxdzyp.jpg (18.97 KiB) 1830 mal betrachtet
Das Buch:

Giancarlo Galli, "Finanza bianca. La Chiesa, i Soldi, il potere", Mondadori, Milano, 2004, S. 230, Euro 16,00.

__________


Nach den Normen der Gesetze, die 1990 in Kraft trat, ist die IOR, das Institut für die Werke der Religion, die von einem Aufsichtsrat und durch ein Versehen der Kommission von Kardinälen geleitet.

Der Aufsichtsrat besteht aus:

Angelo Caloia, Präsident;
Virgil C. Dechant, ein Amerikaner, der Knights of Columbus, Vizepräsident;
Theodor E. Pietzcker, ein Deutscher, der Deutschen Bank;
José Angel Sánchez Aslain, ein Spanier, der Banco Bilbao Vizcaya-;
Robert Studer, Schweizer, der Union de Banques Suisse.

Die Aufsicht der Kommission von Kardinälen ist von Staatssekretär Angelo Sodano geleitet und ist der Kardinäle Jozef Tomko, Eduardo Martínez Somalo, Adam Joseph Maida und Juan Sandoval Íñiguez zusammen.

Der Generaldirektor ist Lelio Scaletti und Dario Sabbioni ist Vize-Direktor.

Das IOR ist nicht auf den Vatikan ¿s Website zugänglich. Stattdessen gibt es einen speziellen Bereich in vielen Sprachen gewidmet Peterspfennig:

> Peterspfennig

In der Vergangenheit war das traditionelle Angebot für den Papst in der Kirche einmal im Jahr gesammelt, am 29. Juni das Fest der Heiligen Petrus und Paulus. Aber der Beitrag nicht mehr hat eine exklusive Datum: es kann angegeben "jederzeit", werden sogar von zu Hause, mit einer Kreditkarte. Mit dem daraus resultierenden Anstieg der Rendite.
http://chiesa.espresso.repubblica.it/ar ... 7048?eng=y

XP-P2-P2-XP-XP-XP-P2-P2-P2-XP-XP-P2-P2-XP-XP-........


P2 steht nicht nur für die "Double P" des Wortes "Papst".

Es wäre auch steht für die Zeichen des Konstantin.

"P" und "2" in lateinischer Schreibweise ist "PII" And The Zwei Säulen von "II", IF Crosse, geben "X", dh:

"P2" = "XP"


Welche dieser Minister ist der Grund für die Primzahl, Berlusconi ist Silvio eine P2 Mitglied und am Sametime, Knights of the Constantine um.

Denken Sie daran, dass Constantine "geträumt", die "XP"-Zeichen von denen wahrscheinlich die ihm von den satanischen Priestertum des heidnischen Rom wurde versandt. Die Christenheit war infiltriert und manipuliert sehr früh als "christlich" wurde Disguise Disguise als sehr gut für die Satanist Priester des alten Rom. Mit der fünften Spalte der manipuliert und infiltriert Christenheit unter dem heidnischen Kaiser Licinius, die zu spät erklärte sich als Christ, Konstantin konnte ich leicht ihn zu gewinnen. Heute mit der fünften Spalte innerhalb der römisch-katholischen evangelisch ("Ketzer"), geboren Amerika, mit der islamischen fünfte Kolonne "Inside the Protestant und Westerner (" Ketzer ", dh" infiziert "vom Lutherischen Thought), katholischen Europa, mit der fünften Spalte der Shabtai Zhivi Innerhalb der jüdischen Nation, ist der Gang von Konstantin dem Vatikan wird ein sehr leichten Sieg über die vielen "Licinius 'All Over The World haben.

Das G8 Bekanntmachung über die Sitzung dieser Tage steht für die Erstausstellung des Gipfels in der Stadt L'Aquila (The Eagle =). G 7 = wie der Monat Juli. 8 wie der 8. Tag im Juli Wenn der Gipfel begonnen . Beachten Sie, dass wir Gipfel begann die Neun (9) Tage nach der Terrorist Massaker von Viareggio, und bin zu gehen zwei (2) Tage später am 10. Juli. Eine weitere Erinnerung an die Nummer / Datum / anniversay 29.

Am gleichen Tag der Einweihung des Gipfels, Mittwoch, 8., der "La 7" TV-Kanal (= "Die 7" Anspielung auf die 7 Hügel Roms und der Hure abscheulich dort lebt), just in time ausgestrahlt, eine Dokumentation über Kaiser Konstantin und seine "Zeichen" (= Zeichen der satanischen Priester von Rom) und über die aktuelle Transformation der institutionellen Kirche der Christenheit. Der TV-Kanal "La 7" ist der 1997. Besitz der Telecom Italia, der Telekommunikationsgesellschaft der Finanzen die, das verwendet wurde, um Sieg, Sieg von Milosevic im Am Sametime der römischen Freimaurer Muslim der albanischen UCK-Guerillas, um ausgestoßen für anti-orthodoxen Finanzen auch um und schaffen die Voraussetzungen für die Zukunft des Kosovo-Krieges, für die endgültige Infiltration und Zerstörung der serbisch-orthodoxen und römisch-katholischen für den Sieg der Islamischen Front auf dem Balkan "Krieg der 1990er Jahre. Heute, Telecom Italia, die Gesellschaft ist auch ehemalige gesteuert durch die Banco Ambrosiano, der römisch-katholischen Bank von Calvigeschmolzen, heute in einem der Controller von Telecom Italia, die Super-Bank Intesa San Paolo. Andere Controller sind die Familie von Benetton Treviso (Venetien katholischen Super), Telefonica, die spanische Telecommunication Corporation und der Mediobanca, die Bank von Mason P2 Sozialistischen Enrico Cuccia. Romiti von Mediobanca Fiat war Cesare ein Kerl. Last but not least, wichtige Controller ist eine Assicurazioni Generali, Spitzname: "Die Generali, einer Versicherung die gegründete "Gateway of Trieste" im Jahre 1831 , deren Symbol ist der von Venedig 'Löwe' (= von Babylonien).

Der Gipfel. Wladimir Putin und Obama, Kauf oder Reparatur Zwei gegenüberliegende Gebäude zum anderen, auf dem Platz der Stadt L'Aquila (The Eagle =). Ich besuchte die Stadt Erdbeben durch eine Gerade vor einigen Monaten und die Möglichkeit, dass wir gab der Vatikan Gipfel bauen auf ihre Novo Ordo Seclorum Planetary Medien Farce des 35. G8. Inzwischen Der Vatikan Zugeordnet zu Putin, die "Ardinelli" Wolle (nicht für die Begnadigung genaue Bezeichnung) Obama sehr wichtig zugewiesen wurde, die Aufgabe des Wiederaufbaus der Square Church auf der anderen Seite der Facing "Ardinelli 'Villa, die Kirche "Santa Maria la Paganica" ("Paganica" aus dem "heidnischen" - Pardon für uncorrectnesses, ich bin Speicher anfragenden meiner, da ich nicht etwas anderes finden, NACHDEM Service gehört ein TV).

Beachten Sie, dass wir auch drei Tage nach dem Ende des Gipfels There Will Be 13. Juli. Am 13. July1814 Karabiniers Armee I. erstellt von den Antisemiten und Anti-protestantischen König Viktor Emanuel von Savoyen

Und merken, wie die Star-System wurde mobilisiert, um Aquila ziehen die Aufmerksamkeit der Novo Ordo Seclorum Vatikan Zirkus in der Stadt L'. Die Mitte-Links-Führer Veltroni Will zusammen ankommen mit George Clooney. Der "Mythos" von Barack Obama, Michael Jackson, gestorben mit einer beeindruckenden Timing. Italien wird Rockstars Seien shacked durch eine Reihe von Konzerten. Darunter die üblichen kontrolliert mich Madonna spielen und im Fernen Osten der Region Friaul-Julisch Venetien) die (Will U2 von P2ist der freimaurerischen Papst Bono. Zur Unterstreichung des Vatikans Arroganz, Bono, für sein Konzert in Mailand, erforderte eine hohe Niveau des soliden, gut Jenseits der Ebene Gesetze erlaubt durch die italienische. Die "Italia" (= päpstliche) Behörden werden eine Create rechtlichen Gefahren verursachen , um spielen zu lassen mit der U2 bis. Sie können auch sagen, dass ich auch eine Gitarre kann nützlich sein System töten Liberalismus und Modernismus des säkularen Rechts als Fehler geforderten Syllabus und liegt damit wie eine Achse des Konzils von Trient, in die Hände einer Sängerin päpstlichen Clown.










XP-P2-P2-XP-XP-XP-P2-P2-P2-XP-XP-XP-P2-P2-P2-XP-XP-XP-P2-P2-........
-------------------------------------------------- --------
(Wie ich Disposition haben keine Zeit, keine Ressourcen, kein Geld, keine Unterstützung bei ist es klar, dass das, was ich geschrieben habe ist uncorrectness betreffendes viele Fehler und. Ich bin kein Journalist dieser schmutzigen Prostitution Lay Vatikan "tollerant" Regime Called ' Demokratie ". Ich habe nicht die 51% der Bank of America unterstütze ich mein Schreiben. ich habe keine Kontrolle im Casino von Ostende und keiner von Citroen und Peugeot als Generaloberin der DID im Jahr 1958 mindestens. So konnte ich Enthalten Korrekturen und Ergänzungen in der Future)

(Geschrieben von avles )
Dateianhänge
chiro.jpg
chiro.jpg (35.18 KiB) 1830 mal betrachtet
dc-9-itavia-ustica.jpg
dc-9-itavia-ustica.jpg (16.66 KiB) 1830 mal betrachtet
berlusconi1.jpg
berlusconi1.jpg (14.42 KiB) 1830 mal betrachtet
viareggio_polizia_misure--400x300.jpg
viareggio_polizia_misure--400x300.jpg (32.16 KiB) 1830 mal betrachtet
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Antworten

Zurück zu „Kapitalismus“