Über die Lehre der Wiederverkörperung ....

Antworten
marianne
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 89
Registriert: Di 16. Nov 2010, 17:24
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Über die Lehre der Wiederverkörperung ....

Beitrag von marianne » Di 16. Nov 2010, 23:14

GOTTES WORT
... durch Bertha Dudde - 17.5.1962


8180
Über die Lehre der Wiederverkörperung ....


Durch die Stimme des Geistes kann Ich Mich euch mitteilen, wenn ihr es ernstlich begehret, von Mir belehrt zu werden. Ich will nur, daß ihr in der Wahrheit wandelt, daß euer Denken nicht falsche Wege geht, daß ihr durch irrige Lehren so beeinflußt werdet von dem, der die Wahrheit untergraben will, weil sie euch ein Licht gibt, in dem er selbst und sein Treiben beleuchtet wird.

Und darum sollet ihr annehmen, was Ich euch sage durch Meinen Geist: Es wird euch verständlich sein, daß Mein Gegner alles tun wird, um euch in der Finsternis des Geistes zu erhalten, in der er auch unbeschränkte Macht über euch hat, denn sowie ihr in der Wahrheit steht, seid ihr für ihn verloren ....

Er wird also immer euer Denken falsch richten .... und jeder falsche Gedanke hat tausend andere falsche Gedanken zur Folge, und so sorget er dafür, daß auch das Wissen um Zweck und Sinn eures Erdenlebens euch vorenthalten bleibt, daß ihr euch ein ganz falsches Bild macht von eurer Erdenaufgabe und er euch auch lau zu erhalten sucht in jeglichem geistigen Streben ....

Er sucht in euch die Liebe zur Welt zu erhalten, und er wird euch daher auch immer eine Wiederholung eures Erdenlebens als wünschenswert vorstellen und euch auch Beweise dafür schaffen, denn euer Streben nach Vollendung wird dann geschwächt, sowie ihr glaubet, immer wieder diese Erde betreten zu dürfen, wenn ihr die Vollendung noch nicht erreichet.

Es ist diese Vorstellung von seiten Meines Gegners eines seiner beliebtesten Mittel, und darum hat auch die Lehre der Wiederverkörperung viel Anklang gefunden, und sie ist schwer auszurotten, weil Mein Gegner sehr geschickt arbeitet, um die Glaubwürdigkeit dieser Lehre zu bekräftigen.

Doch es braucht kein Mensch seiner List zu unterliegen, denn sowie er im ernsten Wahrheitsverlangen steht und sich an Mich Selbst wendet, wird er auch die Unsinnigkeit dessen erkennen, was jener ihm vorgesetzt hat, und er wird klar auch die Wahrheit im Herzen spüren, er wird eine Abwehr empfinden gegen das, was von Meinem Gegner ausgegangen ist, denn sein ernstes Verlangen nach der Wahrheit garantiert ihm auch solche ....

Sehr viele Menschen unterliegen seinem Einfluß auf diesem Gebiet, weil die Menschen selbst es wollen, daß sie wieder zur Erde zurückkehren, weil die Liebe zur Welt noch zu groß ist in ihnen und für sie der Gedanke tröstlich ist, das Erdenleben wiederholt führen zu können ....

Doch immer wieder sei es euch gesagt, daß ihr irregeführt wurdet, die ihr an eine beliebige Wiederverkörperung glaubt .... wenn es auch Einzelfälle gibt, die ihre besondere Begründung haben, aber nicht verallgemeinert werden dürfen. Denn in Meinem Heilsplan von Ewigkeit sind wahrlich alle Möglichkeiten vorgesehen, die euer Ausreifen während eines Erdenlebens gewährleisten .... denn jegliche Schwäche könnet ihr selbst beheben, weil Ich dafür am Kreuz für euch gestorben bin, daß Ich euch die Willensstärke erwarb und ihr jederzeit Mich anrufen könnet in Jesus, dem Erlöser von Sünde und Tod, und ihr dann auch jenen Grad auf Erden erreichet, der euch den Eingang in das Lichtreich sichert .... wo ihr steigen könnet in endlose Höhe, weil es dann keine Begrenzung mehr für euch gibt ....

Nützet ihr aber euer Erdenleben nicht aus, so daß ihr unerlöst in das jenseitige Reich eingehet, so würde euch auch eine nochmalige Verkörperung auf Erden nichts nützen, denn der freie Wille bleibt euch belassen, die Rückerinnerung jedoch wird euch genommen, und ihr steht dann in weit größerer Gefahr, abzusinken zur Tiefe, was von Mir aus jedoch niemals begünstigt, sondern verhindert wird.

Und kann euch auf Erden schon ein Licht entzündet werden, daß euch das Wissen erschlossen ist um euren einstigen Abfall von Mir und um Meinen Plan der Rückführung, dann seht ihr auch klar den Weg vor euch, den ihr zurücklegen müsset, um euch zu vollenden, und dann erkennet ihr auch solche Lehren als Irrlehren, die euch einen nochmaligen Erdenweg verheißen, denn sie widersprechen dann Meinem Heilsplan von Ewigkeit, der in aller Weisheit und Liebe von Mir aufgebaut wurde, um euch die Freiwerdung aus der Form zu ermöglichen, wozu zwar der freie Wille von euch erforderlich ist. Und auf daß sich euer Wille recht entscheide, wird euch immer wieder die Wahrheit zugeführt von Mir Selbst, so ihr diese erbittet, so ihr selbst in der Wahrheit zu stehen begehrt.

Doch verständlich wird es euch auch sein, daß Mein Gegner alle Macht nützet, die ihr selbst ihm einräumt .... daß er euch irrige Lehren vorsetzen wird, solange ihr nicht durch ernstes Wahrheitsverlangen sein Wirken abwehret .... Doch niemals wird er sich mit seinem Irrtum durchsetzen können, wo Ich Selbst als die Ewige Wahrheit angegangen werde um Schutz vor Irrtum .... weil er dort völlig machtlos ist, weil das Licht, das von Mir Selbst ausstrahlt, ihn entlarvt und er daher immer dieses Licht fliehen wird ....

Amen


— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung —
Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw.
im Internet unter: http://www.bertha-dudde.info.
Und der auf dem Throne saß sprach: Siehe, ich mache alles neu.
Und er spricht [zu mir]: Schreibe, denn diese Worte sind gewiß und wahrhaftig. ( Offenbarung 21 )

Benutzeravatar
pia
Engel-User
Engel-User
Beiträge: 216
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 10:36

Re: Über die Lehre der Wiederverkörperung ....

Beitrag von pia » Do 25. Nov 2010, 04:34

danke Marianne fùr dein eingreifen!
wirklich erbaulich bei der verbreitung von irrlehren hier!!!!!!!!!!!!!!
dank sei gott.
pia

Hathor
Silber Engel
Silber Engel
Beiträge: 342
Registriert: Do 11. Nov 2010, 16:15
Wohnort: Saar
Kontaktdaten:

Re: Über die Lehre der Wiederverkörperung ....

Beitrag von Hathor » Mi 1. Dez 2010, 19:53

Hallo Pia!

Kannst Du mir bitte erklären, wo die Marianne hier eingegriffen hat?

Auch über die Irrlehren wüßte ich gerne Bescheid.

VG Ardjuna

Benutzeravatar
pia
Engel-User
Engel-User
Beiträge: 216
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 10:36

Re: Über die Lehre der Wiederverkörperung ....

Beitrag von pia » Do 2. Dez 2010, 06:43

lieber Ardjuna,

ich schàtze das eingreifen von marianne , indem sie zu themen das richtige aus tausenden schriften von gott an uns aussucht und reinsetzt.
fùr mich persònlich ist das eine orientierungshilfe.
hier geht es um reinkarnation(karma wird noch nicht angesprochen)- ùber die seele wurde von uns ja schon in einer anderen spalte heiss diskutiert.(was etwas verwirrend fùr mich war und ich hab es als irrlehre fùr mich erkannt).
ùber reinkarnation wird hier gesagt, dass es ein anhangen ans irdische leben ist .

dazu mòchte ich sagen was die geistige wiedergeburt eines christen ist.
man wird sozusagen geistig in jesus wiedergeboren und es geht einem das herz und die augen und die ohren auf(hier auf erden).

ich kann mich erinnern, dass ich frùher in der kirche sass und die bedeutung des kreuzes vor mir mit christus drauf nicht wirklich verstehen konnte.mich stòrte was daran.
gebete wurden mir gelernt und ich sprach sie mit ohne wirklich zu verstehen, worum es ging.
ich spùrte innere abneigung oder fand alles mal làcherlich.
beim wort gottes welches bepredigt wurde verstand ich auch kaum was wirklich.
selber lesen versuchte ich wenig.
dann wurde mir jesus nàher gebracht und ich hab ihm innerlich (herz)aufmachen kònnen und gott, unseren schòpfer mal um so vieles in meinem leben um verzeihung gebeten. ich wurde da im gebet gefùhrt von einer sehr glàubigen frau. am nàchsten morgen erschien jesus mir kurz beim aufwachen und sagte ohne zu reden, dass Er von nun an fùr mich da sein.damit wurde ich schòn langsam wie neu- konnte auf einmal verstehen, was in den verschiedensten kirchen so geredet wird, worum es ging(die grundessenz ist ja die gleiche)
ich konnte das neue testament durchlesen , in groben zùgen verstehen ohne abzubrechen dabei. alles ergab aufeinmal einen sinn- das ist geistige wiedergeburt hier auf erden . jesus schenkt auch viel freunde hier, innerliche freude und frieden und kraft. manchmal wird mir bei der rùcksprache mit ihm(beten)
richtig warm ums herz- andere male entferne ich mich wieder zu weit von allem und komm ins leid ,oder
ich zweifle und gott kommt mir so weit entfernt vor.
es ist auch wichtig kontakt zu anderen christen zu haben, welche einem dann stùtzen im glauben und wieder rùckerinnern ans wesentliche, uns mal ermahnen oder tròsten.
ich hoffe du kannst mich irgendwie verstehen, was ich dir sagen will damit.

mit gottes liebe
pia

Cobra
Co-Moderator

Re: Über die Lehre der Wiederverkörperung ....

Beitrag von Cobra » Fr 28. Jan 2011, 09:57

Es gibt Menschen, die alles, was sie nicht begreifen können, mit dem Wort "unmöglich" abtun. Vor dem Wort "unmöglich" muß man sich allerdings sehr hüten, denn dadurch wird die WAHRHEIT dem Verstande entzogen:

Früher hat man es zum Beispiel für unmöglich gehalten, daß Meteoriten vom Himmel fallen. Man sagte sich, im Himmel gibt es keine Steine, darum ist es einfach unmöglich.
Edisons Grammophon wurde abgelehnt, weil berühmte Wissenschaftler es für alberne Bauchrednerei hielten. Sie sagten: "Wir lassen uns nicht zum besten halten."
Ebenso wurde die Eisenbahn abgelehnt, das heißt, für unmöglich gehalten.
Als Graf Zeppelin sein Luftschiff bauen wollte, erklärte man ihn für verrückt, weil es einfach eine Unmöglichkeit sei, so etwas zu bauen.
Solche Beispiele lassen sich endlos fortsetzen.
Professor Heisenberg hat bewiesen, daß es kein Unmöglich gibt! Unmöglich erscheinen alle Dinge, für die ihr keine exakte Erklärung habt. Sobald man eine solche Erklärung zur Hand hat, hört das Unmögliche auf und das Unmögliche geht in die Wissenschaft ein.

Genau so ist es mit der Reinkarnation: Die Wissenschaft hat keine plausible Erklärung für dieses Geschehen, aber deshalb ist die Reinkarnation nicht unmöglich! Heutige Forschungen deuten auf die Reinkarnation hin. Wenn man sie anders deutet, so liegt das an denselben Gründen, mit denen man schon früher das Ungewöhnliche für unmöglich erklärt hat.

Daß ihr die Seele mit körperlichen Augen nicht sehen könnt, ist kein Beweis, daß es keine Wiederverkörperung gibt! Die Wiedereinkörperung der Seele läßt sich bei Kleinkindern gut beobachten. Ihr braucht dazu keine Fälle, wo Menschen ihre Umwelt plötzlich wiedererkennen.
Es wäre unmöglich, daß Kleinkinder sich so schnell in einer so hoch entwickelten Welt und Gesellschaft zurechtfinden könnten, wenn sie nicht intuitiv über Fragmente früherer Lebenserfahrung verfügen würden.
Diese Erfahrungen sind nicht von den Eltern oder Ahnen her ererbt. Es handelt sich um eigene Erlebnisse, die im Bewußtsein schlummern, aber hin und wieder zur Erinnerung kommen und ein richtiges Verhalten auslösen.

Die sogenannten Archetypenträume, das heißt Träume, die weit in die Vergangenheit zurückreichen, sind ebenfalls ein guter Beweis dafür, daß die Lehre von der Wiedergeburt stimmt. Ihr habt selbst erlebt, daß Kleinkinder von einer Wiedergeburt sprachen, obgleich sie in keiner Weise darüber unterrichtet worden sind.


Die Zahl der unverkörperten Seelen ist mehr als zehnmal so groß als die der verkörperten.
Das Erdenleben ist wichtig für die Vervollkommnung der Seelen. Aus der endlosen Daseinskette kommt man nur heraus, wenn die Vervollkommnung so weit fortgeschritten ist, daß ein Erdenleben nicht mehr wichtig ist.

Cobra

Antworten

Zurück zu „Karma und Reinkarnation.“