Gemüse (sogenannte Beilagen)

"Iss, was gar ist! - Trink, was klar ist! - Red, was wahr ist!" (Martin Luther)
Antworten
Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Gemüse (sogenannte Beilagen)

Beitrag von DocNobbi » So 14. Nov 2010, 13:17

-
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gemüse (sogenannte Beilagen)

Beitrag von DocNobbi » Mi 17. Nov 2010, 00:11

Ratatouille


Menge: 4 Personen

Zutaten:
1 Aubergine (350 g)
500 g Zucchini
500 g gemischte Paprikaschoten (im Netz)
300 g Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
1 Dose stückige Tomaten (400 g Inhalt)
Salz
Pfeffer
2 TL getrockneter Oregano
Basilikumblätter

Zubereitung:
1. Aubergine und Zucchini in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden. Paprika mit dem Sparschäler schälen, dann halbieren, entkernen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.

2. Olivenöl erhitzen, Zwiebeln 5 Min. anbraten, Knoblauch 1 Min. mitschmoren, Aubergine dazugeben, nach 4 Min. Zucchini und Paprika dazugeben. Alles noch 5 Min. schmoren, dabei regelmäßig wenden. Mit den Tomaten ablöschen, Salz, Pfeffer und Oregano dazugeben. Zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Min. garen.

3. Ratatouille abschmecken, mit Basilikum bestreuen. Dazu passt frisch aufgebackenes Kräuterbaguette.

Nährwerte pro Portion:
Energie: 180 kcal

Zubereitungszeit: 90 Minuten
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Rahmwirsing

Beitrag von DocNobbi » Sa 18. Dez 2010, 18:19

Rahmwirsing

300 g Wirsing
Etwas Salz
1 Schalotte
1 EL Butter
100 ml Sahne
etwas Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung
Wirsing von den Blättern den Strunk entfernen. Blätter in Streifen schneiden, diese in einem Topf mit Salzwasser blanchieren, herausnehmen und abtropfen.
Schalotte schälen, fein schneiden. In einem Topf mit Butter die Schalotte anschwitzen, blanchierten Wirsing zugeben und Sahne hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und einige Minuten köcheln lassen.
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Regina
Co-Moderator

Re: Gemüse (sogenannte Beilagen)

Beitrag von Regina » Fr 11. Mär 2011, 13:39

Gebackene Auberginen köstlich.
In Scheiben schneiden panieren wie ein Schnitzel und in Öl ausbacken.hhmmm.
Hatte ich übrigens gestern eine ähnliche Variante in Dinner gesehen.
Regina

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: Gemüse (sogenannte Beilagen)

Beitrag von Lulu » Fr 11. Mär 2011, 21:58

Hallo liebe Regina,

wie dick sollen die Auberginenscheiben denn sein.
Schälst Du sie vorher ab?

Danke für die Antwort, ich werd das mal ausprobieren.

Gruss
Lulu

P.S. Mit Zuchini muß das auch klappen. Allerdings viel kleiner.

Antworten

Zurück zu „Kochen - Backen - Braten“