1. Wo kommt die Meditation her?

Antworten
Hathor
Silber Engel
Silber Engel
Beiträge: 342
Registriert: Do 11. Nov 2010, 16:15
Wohnort: Saar
Kontaktdaten:

1. Wo kommt die Meditation her?

Beitrag von Hathor » Do 11. Nov 2010, 16:40

Hallo Freunde,

Meditation stammt ursprünglich aus dem Hinduismus/Buddhismus. Das hängt zusammen mit den ursprünglichen Lehren im Christentum und Buddhismus. Während man im Christentum nur durch die Gnade Gottes selig werden kann, wird im Buddhismus dazu Abtötung das Fleisches und Geistes verlangt. Das wird dann bei Yoga und Meditation praktiziert. Wir erinnern uns, dass bereits Buddha 500 Jahre vor Jesus nächtelang meditierte.

Schon zur Zeit Buddhas zogen beim Hinduismus ganze Scharen heiliger Männer mit der Bettelschale durchs Land und machten die Meditation populär. Während sich im Christentum nur ganz wenige spirituell Fortgeschrittene wie die hl Therese von Avila und der Schuhmacher Jakob Böhme der Meditation hingaben, war es im Buddhismus anders.

dort galt der Spruch "Ein buddhistischer Mönch lebt im Kloster um besser zu meditieren, ein Normalbürger aber meditiert um gesser zu leben."

Schon sehr früh hatte man dort erkannt, daß regelmäßige Meditation als Entspannungsmethode galt und psychosomatische Krankheiten wie Stress, Sucht, Angst und andere Phobien linderte.

Bei der Meditation gibt es zwei Arten. Eine passive oder kontemplative oder eine aktive. Die eine Art schaltete durch entspannte Aufmerksamkeit äußere Reize aus, die andere konzentriert sich dabei auf einen Gegenstand.

VG Ardjuna

Antworten

Zurück zu „Meditation und Meditationsformen“