Ist Realität relativ

Antworten
Benutzeravatar
DocNobbi
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Do 22. Jul 2010, 13:59
Wohnort: nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

Ist Realität relativ

Beitrag von DocNobbi » Di 16. Nov 2010, 19:47

Ist Realität relativ ?

Ist alles was ist, nur, weil die meisten der Beobachter diese Realität in der wir leben, (Blauer Himmel, grünes Gras, heiß, kalt,......) als das erfassen wie es gerade ist. Oder ist alles, wie es ist.

Relativ oder fix.

Nach der berühmten Katze des Herrn Schrödinger müsste alles in einem Zustand des relativen sein
und wird erst dann Realität wenn es erfasst wird.

Als Beispiel nehmen wir den berühmten Kontakt mit Außerirdischen. Wenn über 50% der Menschen glauben es gibt keine A. Gibt es sie nicht, wenn diese aber Morgen das Gegenteil
glauben, müssten wir auf diese Treffen.

Ich nehme das Bsp. weil es wie die Katze in der Schachtel relativ bleibt.

Was meint Ihr ist die Realität relativ oder Fix in der Raum-Zeit ?
Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand -
und behalte das Gute !

Ufojaeger
Co-Moderator

Re: Ist Realität relativ

Beitrag von Ufojaeger » Mo 20. Dez 2010, 16:17

Alles ist relativ. Ist uebrigens mein Lieblingssatz allerdings mit der Ergaenzung, dass dann auch "Relativ" relativ ist. Was allerdings die arme Katze von Schroedinger damit zu tun hat, hab ich noch nicht begriffen. Die arme Katze muss fuer so Vieles her halten. Das Glaeser ruecken wird auch mit Ihr erklaert.
MfG Uli

Fridolin
Kupfer-Rang-User
Kupfer-Rang-User
Beiträge: 29
Registriert: Mo 20. Dez 2010, 11:39
Wohnort: Erfurt

Re: Ist Realität relativ

Beitrag von Fridolin » Di 21. Dez 2010, 12:12

Jetzt kommt meine Definition auf relativ.
Alles Relative ist im Absoluten enthalten.
Etwas Relatives ist nie absolut.
Relativ bedeutet, verhältnismässig.
Das Relative steht mit etwas anderem in Relation und ist in seiner Gültigkeit von gewissen Bedingungen abhängig.
Z.B. ist rauchen oder trinken hinsichtlich unserer Gesundheit schädlich, darum schlecht.
Aber nicht absolut schlecht. Ebenso ist das Gegenteil nicht absolut gut, weil damit nur eine Tugend eine andere Bezeichnung bekommt.

Noch krasser zeigt sich das Prinzip in der Frage sexuelle Enthaltsamkeit. Auch dieses Prinzip hat nur eine relative Gültigkeit.

Die Symbolik von Licht und Dunkelheit zeigt uns was relativ und absolut ist.
Das Licht ist das Absolute, die Dunkelheit das Relative, weil Dunkelheit vom Licht abhängig ist.

Alles Relative hat einen Anfang und ein Ende.

Fridolin
Glück und Glas, wie leicht bricht das.

Ufojaeger
Co-Moderator

Re: Ist Realität relativ

Beitrag von Ufojaeger » Mi 22. Dez 2010, 08:51

Nicht schlecht, Fridolin. Mein Satz endet auch nicht an der Stelle sondern geht weiter:
Wenn Alles Relativ ist, also auch "Relativ" relativ. Also existiert "Absolut" oder das "Absolute". Aber das Absolute gibt es nur ein mal. Absolut ist übrigens das Gegenteil von Relativ. Uns sehr richtig erkannt, das Relative ist Bestandteil vom Abnsoluten. Damit gibt es auch einen theoretischen, logischen und mathematischen Beweis für die Existenz Gottes, wenn man Gott mit dem "Absoluten" gleich setzt. Damit ist aber auch klar, dass das Absolute nicht auf einem Trohn sitzen kann. Das kann nur ein relatives Gottchen, aber nicht Gott, das absolute Universum.

MfG Uli

Ufojaeger
Co-Moderator

Re: Ist Realität relativ

Beitrag von Ufojaeger » Mi 22. Dez 2010, 08:55

In Punkto Licht muss ich etwas wiedersprechen. Auch Licht ist relativ. Was ist Licht überhaupt? Licht ist eine elektromagnetische Welle innerhalb eine ganz bestimmten Spectrums, eines ganz bestimmten Frequenzbereiches. Damit ist klar, dass auch Licht relativ ist. Denk da mal noch mal genau drüber nach, Fridolin.
MfG Uli

Antworten

Zurück zu „Physikalische Ereignisse“