Entführung durch Aliens

Antworten
Hathor
Silber Engel
Silber Engel
Beiträge: 342
Registriert: Do 11. Nov 2010, 16:15
Wohnort: Saar
Kontaktdaten:

Entführung durch Aliens

Beitrag von Hathor » So 19. Dez 2010, 21:07

Hallo Freunde

als der Schweizer Lehrer Hans Rudolf Zeller 1983 im Sommer die Aufsätze seiner Klasse über persönliche Erlebnisse durchlas, staunte er nicht schlecht. Von seltsamen Wesen vor dem Fenster hatte die 12-jährige Schülerin Ruth Blum geschrieben. Sie wollte abends den Sternenhimmel betrachten und sah vor ihrem Fenster fünf menschenähnliche Wesen, die etwa drei bis vier Meter über dem Boden schwebten. Es sah so aus, als ob diese Wesen "schwimmen" würden, allerdings ohne ihre Arme zu bewegen. Gekleidet waren sie in dunkle Overalls "wie Motorradfahrer". Ihre Augen leuchteten und waren mindestens doppelt so groß wie bei einem Menschen. Eins der Wesen kam näher zum Fenster und sah ihr in die Augen, und dann wusste das Mädchen nichts mehr.

Als der Lehrer dann den Aufsatz über den Erlebnisbericht seiner Schülerin seiner Klasse vorlas, stieß er natürlich auf großes Interesse. Die Klassenkameraden nahmen Ruth regelrcht ins Kreuzverhör, doch diese wich keinen Deut von ihrer Aussage im Aufsatz ab. Auch nach einem persönlichen Gespräch mit dem Lehrer blieb Ruth Blum bei ihrer Aussage.

Als verantwortungsbewußter Lehrer ging Hans Zeller dann mit den Eltern und seiner Schülerin zu einem Psychologen. Dort wurde Ruth dann mit dem Einverständnis aller Beteiligten ganz vorsichtig einer leichten Hypnose ausgesetzt und dann befragt. Wieder blieb Ruth bei ihrer Aussage und dann erfuhren die Erzieher sogar, wie das damalige Erlebnis von Ruth weiterging. Die fremden Wesen schwebten mit Ruth in der Mitte zu ihrem wartenden Flugobjekt. Dort wurde Ruth Blum dann auf einer Art OP-Tisch untersucht. Sie konnte sich unter der Hypnose noch lebhaft an das grelle Licht erinnern, das sie dabei von oben bestrahlte.

Wie stand es nun um den Wahrheitsgehalt des von der Psyche verschütteten Erlebnisses der Schülerin, das nur unter Ausschaltung des Normalbewußtseins wieder ans Tageslicht kam?

Der Ufo-Forscher Professon David Jacobs, an den sich der Lehrer wandte, erklärte, dass bei diesem Fall alle Anzeichen auf eine sogenannte Abduction zuträfen. Das ist eine Entführung von Menschen durch Aliens unter Ausschaltung des freien Willens. Außerirdische entführen so ihre menschlichen Opfer regelmäßig von Kindesbeinen an und halten sie unter Kontrolle, um später im Erwachsenenalter die Männer dann als Samenspender und die Frauen als Zuchtmaschinen für ihre Hybriden zu benutzen.

Viele Grüße

Hathor
Dateianhänge
Aliens 4a.jpg
Nächtliche Entführung
Aliens 4a.jpg (8.94 KiB) 1419 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „UFOlogie , Weltall“