get a loan online for a car

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: get a loan online for a car

Beitrag von Lulu » So 24. Jul 2011, 20:19

Liebe Maggie,

ich habe zwar von Nobbi immer noch keine Antwort, aber vielleicht kommt da auch gar keine mehr.

Was sind das eigentlich alles für Leute, die hier ihr Zeugs anbieten?

Also das Umschreiben der Bibel fänd ich gut, weil in den Schulen kaum ein Bezug hergestellt werden kann. Wenn die Bibel da schon als langweilig gilt, dann schaut der Erwachsene später auch nicht mehr da rein.
Das dumme wäre dann aber, daß die Bibel dann wieder eine neue Bedeutung bekommt und die Texte wieder anders lauten würden.

Wenn man dann Jesus im heutigen Leben suchen würde, glaube ich auch, daß er ein bescheidenes Leben leben würde. Aber ich denke nicht, daß er von Haus zu Haus gehen würde.
Wenn ich da an die Leute denke, die bei uns an der Tür sind und denen nur mit Mißtrauen begegnet werden sollten, dann wird solch ein Gang für Jesus nicht in Frage kommen.
Meinst Du nicht, er wird vielleicht auch technisch auf dem laufenden sein.
Vielleicht macht er sich über andere Dinge bemerkbar.

Deine Äußerung bezüglich Gott-Jesus und Maria ist wirklich bemerkenswert. Diese Version habe ich bisher noch nie gehört und mußte die Idee erst sacken lassen. Du meinst also Jesus ist als Geistgestalt auferweckt worden. Aber wenn ich es recht in Erinnerung habe, dann haben doch Menschen Jesus nachher nochmal gesehen. Und das würde ja wieder für einen Menschen, nicht aber für einen Geist sprechen.
Das er heute ein Engel oder aber wieder ein Santiner sein wird, nehme ich auch wieder an.

Wenn Du nichts dagegen hast, würde ich gerne auch mal zu den Apostelgeschichten was in den Thread schreiben.

Viele Grüße
Ronda

maggie
Erzengel
Erzengel
Beiträge: 829
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 11:28

Re: get a loan online for a car

Beitrag von maggie » Mi 27. Jul 2011, 12:25

Liebe Ronda
ich habe zwar von Nobbi immer noch keine Antwort, aber vielleicht kommt da auch gar keine mehr.
Ja, das ist unser Nobbi. Mir ist er auch schon viele Antworten schuldig geblieben. Er verzettelt sich immer so sehr ( Huhu Nobbi, winke winke - falls du mitliest :winken: :P ;) :mrgreen: )
Was sind das eigentlich alles für Leute, die hier ihr Zeugs anbieten?
keine Ahnung :nixweiss:
Also das Umschreiben der Bibel fänd ich gut, weil in den Schulen kaum ein Bezug hergestellt werden kann. Wenn die Bibel da schon als langweilig gilt, dann schaut der Erwachsene später auch nicht mehr da rein.
Wenn man die Bibel richtig liest, ist sie auch heute so wie sie ist sehr interessant. Weil sie soviele Antworten und Lösungen bietet
Das dumme wäre dann aber, daß die Bibel dann wieder eine neue Bedeutung bekommt und die Texte wieder anders lauten würden.
Und das wäre dann ein großes Problem. Wenn der Sinn entstellt ist, hat sie eigentlich keinen Nutzen mehr oder zumindest nicht den , den sie haben sollte.
Wenn man dann Jesus im heutigen Leben suchen würde, glaube ich auch, daß er ein bescheidenes Leben leben würde. Aber ich denke nicht, daß er von Haus zu Haus gehen würde.
Er und die ersten Christen haben das so gemacht. Und es ist die wirkungsvollste Methode um Menschen mit der Bibel zu erreichen. Immer noch.
In Markus 6 wird z.B. beschrieben wie Jesus 70 seiner Jünger immer zu zweit zum Predigen aussandte. In Vers 10 heißt es dann :"Ferner sagte er zu ihnen: „Wo immer ihr in ein Haus eintretet, dort haltet euch auf, bis ihr von jenem Ort auszieht. " Die ersten Christen und auch er selber gingen also wirklich zu den einzelnen Häusern um mit den Menschen dort über die gute Botschaft Gottes zu reden. Und von daher glaube ich schon, dass er es auch heute noch so machen würde.
Wenn ich da an die Leute denke, die bei uns an der Tür sind und denen nur mit Mißtrauen begegnet werden sollten, dann wird solch ein Gang für Jesus nicht in Frage kommen.

Code: Alles auswählen

Meinst du jetzt bestimmte Leute oder allgemein wer so alles klingelt?
Meinst Du nicht, er wird vielleicht auch technisch auf dem laufenden sein.
Ja doch, du hast recht. Hat ich gar nicht dran gedacht. Klar, warum sollte er sich nicht die T>echnik zu Nutze machen.
Vielleicht macht er sich über andere Dinge bemerkbar.
Mmmhh, was könnte das sein? Fiele mir jetzt nix weiter ein.
Deine Äußerung bezüglich Gott-Jesus und Maria ist wirklich bemerkenswert. Diese Version habe ich bisher noch nie gehört und mußte die Idee erst sacken lassen. Du meinst also Jesus ist als Geistgestalt auferweckt worden. Aber wenn ich es recht in Erinnerung habe, dann haben doch Menschen Jesus nachher nochmal gesehen. Und das würde ja wieder für einen Menschen, nicht aber für einen Geist sprechen.
Stimmt, er hat sich mit menschlichen Körpern gezeigt. Interessant ist aber, dass die Jünger ihn anfangs in der Regel nicht erkannten. Erst durch die Art und Weise wie oder was er sagte oder tat, erkannten sie ihn. Vielleicht magst du dir mal die letzten Kapitel durchlesen von "Der größte Mensch der je lebte" da wird das schön beschrieben. Z.B hielt Maria Magdalena ihn erst für einen Gärtner. Sie war eine sehr gute Freundin von Jesus und sie hätte ihn ganz bestimmt erkannt, wenn er das gleiche Aussehen gehabt hätte wie vor seinem Tod. Dann wird von 2 Jüngern berichtet die sich unterhielten und ihnen schloss sich ein Fremder an, der sich mit ihnen über die Geschehnisse der letzten Tage usw. unterhielt. Sie laden ihn anschließend zum Essen ein. Und an der Art wie er das Brot bricht erkennen sie plötzlich, dass es Jesus ist. Ein ander Mal sind die Jünger in einem fest verschlossenen Raum und plötzlich ist Jesus unter ihnen. Er konnte nicht durch die Tür rein. Ein richtiger Mensch kann nicht durch Wände gehen. Also muss er einen geistigen Körper gehabt haben und kurzfristig hat er sich wie ein Mensch sichtbar gemacht. Und noch mehr Begebenheiten. Außerdem hat Jesus ja seinen menschlichen Körper , sein menschliches Leben geopfert, als Lösegeld für uns. Außerdem sollte er ja wieder in den Himmel auffahren. Auch das kann kein wirklicher Mensch. All das zeigt, dass er einen geistigen Leib haben musste. Er war praktisch wieder der Engel , der er vorher auch war.
Das er heute ein Engel oder aber wieder ein Santiner sein wird, nehme ich auch wieder an.
Darf ich dich fragen, was ist für dich glaubhafter - Santiner oder Engel?
Wenn Du nichts dagegen hast, würde ich gerne auch mal zu den Apostelgeschichten was in den Thread schreiben.
Ja natürlich gerne. Dafür ist ein Forum ja da, dass man sich über die verschiedenen Themen austauscht. :ja:

Viele liebe Grüße
Maggie

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: get a loan online for a car

Beitrag von Lulu » Sa 30. Jul 2011, 14:16

Liebe Maggie,

meine Tochter wurde in der zweiten oder dritten Klasse gefragt, in welchem Supermarkt ich gehen würde. Darauf wußte sie nichts zu antworten. Obwohl sie auch manchmal mitgekommen ist.
Zu Hause fragte sie dann bei mir nach. Und ich erklärte ihr das Wort Supermarkt.

Und genau das gleiche ist mit der Bibel. Kaum eine stressgeplagte Person setzt sich hin und überlegt bei jedem Satz, was er heute bedeuten würde.

Und wenn wir mal 200 Jahre weiter gehen. Dann gibt es vielleicht keine Anbaugebiete für Lebensmittel mehr, dann werden die Kinder gar keine Zusammenhänge mehr alleine herstellen können. Dann wird es wieder wie vor 2000 Jahren sein. Alles wird wieder durch Überlieferung weiter gegeben.

Bei Jesus und der Verbreitung seines Glaubens gehe ich von was anderem aus, als Hausbesuche.
Viele Leute spüren ihn und seine Kraft. Das wird seine Verbreitung sein. Er wird diese Leute bestärken. Und diese Leute werden in seinem Sinne wirken. Sie werden anderen Leuten etwas zu vermitteln versuchen. Aber auf jeden Fall Energien weitergeben. Dabei werden sie jedes Niveau erreichen.
Und diese Vorgänge werden persönlich, sprachlich, gedanklich und technisch ablaufen.

Bei den Leuten an der Haustür dachte ich übrigens an Vertreter, die direkt einen Abbuchungsauftrag haben wollen oder einen Auftrag zum Verkauf von Lebensmitteln oder Zeitungen anbieten. Das kommt hier doch häufiger vor.

Das Jesus sowohl einen materiellen also auch einen geistigen Körper besitzt sagen Erklärungen aufgrund der Bibel. Er läßt seine Odkraft (Energiefluss) wirken und wandelt seine Gestalt. Nur so war oder ist es ihm möglich überall dabei zu sein.

Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Ronda

maggie
Erzengel
Erzengel
Beiträge: 829
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 11:28

Re: get a loan online for a car

Beitrag von maggie » So 31. Jul 2011, 15:59

Liebe Ronda,

meine Tochter wurde in der zweiten oder dritten Klasse gefragt, in welchem Supermarkt ich gehen würde. Darauf wußte sie nichts zu antworten. Obwohl sie auch manchmal mitgekommen ist.
Zu Hause fragte sie dann bei mir nach. Und ich erklärte ihr das Wort Supermarkt.

Und genau das gleiche ist mit der Bibel. Kaum eine stressgeplagte Person setzt sich hin und überlegt bei jedem Satz, was er heute bedeuten würde.
Ja, ich denke, ich verstehe schon was du meinst. Aber ist die Bibel wirklich sooo schwer verständlich? Es gibt ja auch Bibeln die sozusagen in heutigem Deutsch geschrieben sind. Oftmals kommt dann der Sinn auch recht gut rüber. Aber leider nicht immer. Dann passiert es eben dass persönliche Meinungen und Glaubensansichten des Übersetzer mit hineingenommen werden, die ursprünglich so nicht von der Bibel vertreten werden. Ich denke jetzt nur z.B an die Höllenlehre. Außerdem kann die Gefahr bestehen, dass der Respekt vor Gott und seinem Wort verloren geht. Wenn ich z.B an die Volxbibel denke, die von und für junge Leute geschrieben wurde. Manches kommt wirklich verständlich rüber, aber leider fehlt es eben sehr oft an Respekt.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade wenn ich stressgeplagt bin, die Bibel und das darüber Nachdenken wieder innere Ruhe und Frieden geben.

Außerdem denke ich, Gott hat uns geschaffen und er hat sozusagen für eine Anleitung gesorgt wie wir unser Leben am besten leben sollten um möglichst glücklich zu sein, so glücklich wie es eben in der momentanen Welt möglich ist. Und später durch und durch glücklich auf einer von Gott gereinigten Erde.
Gott hat alles wunderbar gemacht für uns. Man kann es heute noch sehen, wo der Mensch nicht zerstörend eingegriffen hat. Er hat uns eine Fülle von leckerster und gesund erhaltender Nahrung gegeben.
Er hat alles wunderschön gemacht und auch z.B mit possierlichen Tieren für unsere Freude gesorgt.
Er hat seinen liebsten Sohn für uns geopfert, damit wir wieder ewig leben können, sogar hier auf der Erde. Jesus hat bereitwillig sein menschliches Leben unter großen Schmerzen für uns gegeben.
Wenn man darüber nachdenkt kann man eine wirklich tiefe Wertschätzung für all dies entwickeln. Wenn ich diese Wertschätzung für Gott entwickle und eine tiefe Dankbarkeit für alles, dann habe ich den Wunsch Gott immer besser kennen zulernen und zu erfahren was er uns zu sagen hat. Dann setze ich mich gerne hin und überlege auch wenn nötig was hier gemeint ist.

Wenn ich weiß dass etwas gut für mich tue ich es gerne, auch wenn es etwas Mühe kostet.
Ich glaube das ist eine Einstellungssache, an der man arbeiten kann.
Und wenn wir mal 200 Jahre weiter gehen. Dann gibt es vielleicht keine Anbaugebiete für Lebensmittel mehr, dann werden die Kinder gar keine Zusammenhänge mehr alleine herstellen können. Dann wird es wieder wie vor 2000 Jahren sein. Alles wird wieder durch Überlieferung weiter gegeben.
Hört sich jetzt vielleicht utopisch an, aber die Bibel spricht davon, dass Gott dafür sorgen wird, dass alles wieder so wird, das es den Menschen maximal gut geht und natürlich auch den Tieren, der Natur insgesamt. Die Bibel enthält Prophezeiungen, die sich jetzt erfüllen - eben die sogenannten Endzeitprophezeiungen und Prophezeiungen darüber hinaus, weit in unsere Zukunft hinein. Die Bibel spricht von einer von allem Bösem und Schlechten gereinigten Erde auf der ewiges glückliches Leben möglich ist. Gott wird sicher dafür sorgen, dass bis dahin sein Wort so erhalten bleibt, wie er es möchte, denn es ist sein Wunsch dass alle Menschen zu einer genauen Erkenntnis seines Wortes kommen,wie es in 1.Timotheus 2:4 steht : "dessen Wille es ist, daß alle Arten von Menschen gerettet werden und zu einer genauen Erkenntnis der Wahrheit kommen. "
Wenn sich dann alle Prophezeiungen erfüllt haben, wird die Bibel nicht mehr nötig sein, denn sie wird sich erfüllt haben.
In der Offenbarung wird davon gesprochen, dass neue Buchrollen (klar ist jetzt ein altes Wort :) ) geöffnet werden. Da müssen wir uns überraschen lassen. :D
Bei Jesus und der Verbreitung seines Glaubens gehe ich von was anderem aus, als Hausbesuche.
Viele Leute spüren ihn und seine Kraft. Das wird seine Verbreitung sein. Er wird diese Leute bestärken. Und diese Leute werden in seinem Sinne wirken. Sie werden anderen Leuten etwas zu vermitteln versuchen. Aber auf jeden Fall Energien weitergeben. Dabei werden sie jedes Niveau erreichen.
Und diese Vorgänge werden persönlich, sprachlich, gedanklich und technisch ablaufen.
In gewisser Weise, sehe ich das auch so. Laut der Bibel, wird Jesus durch Gottes heiligen Geist wirken. Das versprach er auch, als er noch auf der Erde war. Aber das ist sicher nur eine Möglichkeit.
Denn er sagt ja z.B. in Apostelgeschichte 1:8 : "aber ihr werdet Kraft empfangen, wenn der heilige Geist auf euch gekommen ist, und ihr werdet Zeugen von mir sein sowohl in Jerusalem als auch in ganz Judạ̈a und Samạria und bis zum entferntesten Teil der Erde.“ Das zeigt ja eigentlich, dass Jesus in gewisser Weise schon noch bei uns ist, dass er aber Menschen gebrauchen wird, die Botschaft der Bibel auf der ganzen Erde bekannt zu machen. Diese Menschen werden Zeugen von ihm sein. Sie werden Zeugnis für ihn ablegen. Zeugnis ablegen tut man in der Regel indem man etwas sagt, über ihn und die Botschaft der Bibel spricht.
Auch Matthäus 24:14 spricht davon: " Und diese gute Botschaft vom Königreich wird auf der ganzen bewohnten Erde gepredigt werden, allen Nationen zu einem Zeugnis; und dann wird das Ende kommen."
Hier ist also wirklich von predigen die Rede, auf der ganzen bewohnten Erde. Das heißt da muss jemand auch in den tiefsten Busch gehen oder sonstwohin, wo man die Menschen nicht durch die Technik erreichen kann.
Also im Prinzip wieder von Haus zu Haus oder eben von Hütte zu Hütte. Wäre Jesus jetzt als Mensch auf der Erde, könnte ich ich mir wirklich vorstellen, dass er das machen würde. Da er aber jetzt nicht da ist hilft er durch den Geist Gottes, indem er Menschen Kraft gibt, möglichst jeden mit dieser Botschaft zu erreichen.
Bei den Leuten an der Haustür dachte ich übrigens an Vertreter, die direkt einen Abbuchungsauftrag haben wollen oder einen Auftrag zum Verkauf von Lebensmitteln oder Zeitungen anbieten. Das kommt hier doch häufiger vor.

Das Jesus sowohl einen materiellen also auch einen geistigen Körper besitzt sagen Erklärungen aufgrund der Bibel. Er läßt seine Odkraft (Energiefluss) wirken und wandelt seine Gestalt. Nur so war oder ist es ihm möglich überall dabei zu sein.
Ich sehe es jetzt eben wieder aus biblischer Sicht. Ich hoffe ich gehe dir nicht damit auf die Nerven, wenn ich immer sage: die Bibel sagt... Aber vielleicht kannst du daran auch meine Begeisterung für die Bibel sehen :)
Also gemäß der Bibel hat Jesus einfach wieder seinen geistigen Köper. Er ist eine Geistperson, wie Gott und all die vielen Engel. Er selbst ist ein Engel. Er hat es heute nicht mehr nötig seinen Körper zu wandeln. Im Geiste kann er dabei sein, wo immer er will. Auf der Erde "benutzt" er Menschen, die gerne seinen Willen ausführen, weil es gut für alle ist, sprich predigen z.B. . Gott und Jesus wirken durch den heiligen Geist. Das Wort Odkraft kommt als solches nicht in der Bibel vor. So eben die biblische Sicht :buch:
Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Ronda
Dir auch noch einen schönen Restsonntag und alles Liebe
Maggie :winken:

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: get a loan online for a car

Beitrag von Lulu » Fr 12. Aug 2011, 17:52

Hallo liebe Maggie, ;)

du sprichst da etwas sehr interessantes an, Respekt vor dem geschriebenen Wort Gottes.
Das kannst Du heute doch gar nicht mehr mit der Bibel erreichen. Wenn Du einem Kind eine Piratengeschichte erzählst, erhälst Du staunende Blicke. Aber bei der Bibel ist das nicht so. Dabei sind die Geschichten gut erzählt.
Und der Respekt vor Gott ist gleich mit dahin.

<Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade wenn ich stressgeplagt bin, die Bibel und das darüber Nachdenken wieder innere Ruhe und Frieden geben.>
Das kann ich nicht bestätigen. Meine Bibel ist älter und nicht einfach zu lesen.

>Außerdem denke ich, Gott hat uns geschaffen und er hat sozusagen für eine Anleitung gesorgt wie wir unser Leben am besten leben sollten um möglichst glücklich zu sein, so glücklich wie es eben in der momentanen Welt möglich ist. <
Da soll es doch diesen Lebensplan geben. Darin wurde doch wohl schon festgelegt, was aus uns mal wird.

<Wenn ich diese Wertschätzung für Gott entwickle und eine tiefe Dankbarkeit für alles, dann habe ich den Wunsch Gott immer besser kennen zulernen und zu erfahren was er uns zu sagen hat. Dann setze ich mich gerne hin und überlege auch wenn nötig was hier gemeint ist.>
Stimmt, sehe ich auch so.

Und was die Bibel angeht, die ist zeitlos. Sie wird immer ein spannendes Buch bleiben.


<
Ich sehe es jetzt eben wieder aus biblischer Sicht. Ich hoffe ich gehe dir nicht damit auf die Nerven, wenn ich immer sage: die Bibel sagt... Aber vielleicht kannst du daran auch meine Begeisterung für die Bibel sehen :) >
Deine Begeisterung habe ich schon bemerkt. Auch Dein Wissen über entsprechende Textstellen ist enorm. Es ist sehr lehrreich für mich. -Danke-

<Also gemäß der Bibel hat Jesus einfach wieder seinen geistigen Köper. Er ist eine Geistperson, wie Gott und all die vielen Engel. Er selbst ist ein Engel. Er hat es heute nicht mehr nötig seinen Körper zu wandeln. Im Geiste kann er dabei sein, wo immer er will. Auf der Erde "benutzt" er Menschen, die gerne seinen Willen ausführen, weil es gut für alle ist, sprich predigen z.B. . Gott und Jesus wirken durch den heiligen Geist. Das Wort Odkraft kommt als solches nicht in der Bibel vor. So eben die biblische Sicht :buch:
>

Das dumme ist nur, es laufen genug bekloppte Menschen herum. Undf deren reden ist manchmal so überzeugend, daß man mithilfe anderer Techniken heraus finden muß, durch wen Jesus nun spricht.

Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende :winken:
Ronda

Regina
Co-Moderator

Re: get a loan online for a car

Beitrag von Regina » So 14. Aug 2011, 09:38

Hallo, die Leute die hier etwas einbringen sind reine spammer. Ich komme täglich um ihre Reklame zu löschen.

Euer Thema verfolge ich mit Interesse. :schriftsteller2:
Nobbi hat ein neues Forum im Mai eröffnet. Ich lade euch ein zu kommen.
Regina :freu:

maggie
Erzengel
Erzengel
Beiträge: 829
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 11:28

Re: get a loan online for a car

Beitrag von maggie » Mo 15. Aug 2011, 11:23

Hallo, die Leute die hier etwas einbringen sind reine spammer. Ich komme täglich um ihre Reklame zu löschen.
Liebe Regina,

nur dass es leider immer mehr wird, anstatt weniger :o
Euer Thema verfolge ich mit Interesse. :schriftsteller2:
das ist schön :ja:
Nobbi hat ein neues Forum im Mai eröffnet. Ich lade euch ein zu kommen.
Regina :freu:
Ja, ich weiß. Ich habe auch schon ein wenig als Gast drin gestöbert und bin zu dem Schluss gekommen, dass das neue Forum nichts für mich ist. Darum schreibe ich halt hier ein wenig weiter. Aber danke für die Einladung. :)

Liebe Grüße
Maggie

maggie
Erzengel
Erzengel
Beiträge: 829
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 11:28

Re: get a loan online for a car

Beitrag von maggie » Mo 15. Aug 2011, 12:28

Liebe Ronda
du sprichst da etwas sehr interessantes an, Respekt vor dem geschriebenen Wort Gottes.
Das kannst Du heute doch gar nicht mehr mit der Bibel erreichen. Wenn Du einem Kind eine Piratengeschichte erzählst, erhälst Du staunende Blicke. Aber bei der Bibel ist das nicht so. Dabei sind die Geschichten gut erzählt.
Und der Respekt vor Gott ist gleich mit dahin.
Da hast du leider in zumindest sehr vielen Fällen recht.
Da ist die Frage warum das so ist. Es ist ja noch gar nicht allzu lange her, im Prinzip eigentlich erst ein paar Jahrzehnte, da war es schon noch anders. Wenn man bedenkt wie alt die Bibel ist, ein paar Jahrtausende, ist es schon bemerkenswert, dass gerade in den letzten Jahrzehnten erst ganz besonders der Respekt vor der Bibel und vor Gott extrem gesunken ist. Ist bestimmt interessant mal darüber nachzudenken. Ich denke es liegt daran, dass wir definitiv in der Zeit des Endes leben und der Gegenspieler Gottes mit aller Macht die Autorität Gottes und somit der Bibel untergraben will.
Andererseits haben selbst Religionsführer schon zu jeder Zeit eigene menschliche Lehren über die der Bibel gestellt. Die Pharisäer in den Tagen Jesu z.B. , haben viel mehr Wert auf ihre eigene Ehre und auf ihre Überlieferungen gelegt als auf das was die Bibel sagte, bzw. der Teil der damals schon vorhanden war. Oder wenn man ans Mittelalter denkt. Menschen die die Bibel auch nur besaßen wurde mit der Bibel um Hals auf dem Scheiterhaufen verbrannt oder ähnlich schauriges wurde ihnen angetan. Man kann sagen, dass die Bibel das Buch ist, dass am allermeisten verfolgt wurde. Schon seit Jahrtausenden und trotzdem ist es seit ewigen Zeiten immer noch der Weltbestseller. Ich finde das unheimlich faszinierend. Es muss jemandem sehr wichtig sein die Bibel zu vernichten . Aber es muss auch jemand geben, der sehr viel Wert darauf legt, dass die Bibel so erhalten bleibt wie sie ursprünglich geschrieben wurde. Anders ist es nicht zu erklären, dass so ein altes Buch immer noch eine enorme Wichtigkeit hat.
Das zeigt mir auch, dass es Gott sehr wichtig sein muss, dass sein Buch eben so erhalten bleibt, wie er es ursprünglich hat schreiben lassen. Dass er nicht möchte, dass sein Buch umgeändert wird. Das man es in einer zeitgemäßeren Sprache schreibt ist o.k, solange der Sinn nicht verfälscht wird.

<Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade wenn ich stressgeplagt bin, die Bibel und das darüber Nachdenken wieder innere Ruhe und Frieden geben.>
Das kann ich nicht bestätigen. Meine Bibel ist älter und nicht einfach zu lesen.
Dann kann ich dich nur ermuntern, dir eine neuere Bibel anzuschaffen. :) Falls du Interesse hast, kann ich dir auch eine zuschicken.
>Außerdem denke ich, Gott hat uns geschaffen und er hat sozusagen für eine Anleitung gesorgt wie wir unser Leben am besten leben sollten um möglichst glücklich zu sein, so glücklich wie es eben in der momentanen Welt möglich ist. <
Da soll es doch diesen Lebensplan geben. Darin wurde doch wohl schon festgelegt, was aus uns mal wird.
Meinst du sowas wie Schicksal?

Das dumme ist nur, es laufen genug bekloppte Menschen herum. Undf deren reden ist manchmal so überzeugend, daß man mithilfe anderer Techniken heraus finden muß, durch wen Jesus nun spricht.
Welche Techniken meinst du?
Und mir stellt sich die Frage, ob Jesus überhaupt durch irgendjemand spricht. Oder was wirklich dahinter steckt.

Viele liebe Grüße
Maggie

Lulu
Silber-Rang-User
Silber-Rang-User
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:35

Re: get a loan online for a car

Beitrag von Lulu » Mo 15. Aug 2011, 16:26

Liebe Maggie,

<Wenn man bedenkt wie alt die Bibel ist, ein paar Jahrtausende, ist es schon bemerkenswert, dass gerade in den letzten Jahrzehnten erst ganz besonders der Respekt vor der Bibel und vor Gott extrem gesunken ist. Ist bestimmt interessant mal darüber nachzudenken.>

Ja, daß ist eine interessante Frage.

<Ich denke es liegt daran, dass wir definitiv in der Zeit des Endes leben und der Gegenspieler Gottes mit aller Macht die Autorität Gottes und somit der Bibel untergraben will.>

Liegen wir tatsächlich in der Zeit des Endes unserer eigenen Geschichte ?
Die Menschen haben alle ihren freien Willen und es gibt so viele Kulturen auf der Erde. Da ist es doch natürlich, daß immer Gegensätze vorhanden sind.
Dadurch, daß die Menschen mehr Wissen über sich und ihre Umgebung anhäufen, werden sie nachdenklicher in ihrem Handeln. Ich glaube die Erdbevölkerung wird unwissend positiver. Das da dann die Experimente schief laufen steht auf einem anderen Blatt.

>Die Pharisäer in den Tagen Jesu z.B. , haben viel mehr Wert auf ihre eigene Ehre und auf ihre Überlieferungen gelegt als auf das was die Bibel sagte, bzw. der Teil der damals schon vorhanden war.>

Das ist doch heute auch so.
Jedes Kind hat in der Schule Biologie. Und diese Wissenschaft setzt die Bibel ausßer Kraft.
Man sollte in den Religionen nicht immer die Bibel als Ursprung nehmen sondern als geheimnisvollen Mythos.

<Es muss jemandem sehr wichtig sein die Bibel zu vernichten . Aber es muss auch jemand geben, der sehr viel Wert darauf legt, dass die Bibel so erhalten bleibt wie sie ursprünglich geschrieben wurde. Anders ist es nicht zu erklären, dass so ein altes Buch immer noch eine enorme Wichtigkeit hat.>

Die Bibel ist einfach das Krisenbuch schlechthin. Gehts dem Menschen schlecht greift er zur Bibel und denkt über sein Leben nach.
Damals gab es keine anderen Bücher. Keine Filme und kein Fernsehen. Worüber haben die Menschen sich also unterhalten, über die Bibel. Da konnte jeder mitsprechen und wußte was.
Die Menschen werden schon selber dafür sorgen, daß die Bibel erhalten bleibt. Das ist auch gut so.
Da kann der Teufel machen was er will, dieses buch wird es immer geben.
Und sollte dann mal eine Raumschiffflotte bei uns landen, wird die Bibel bestimmt mit an Bord gehen. -grins-


<
Dann kann ich dich nur ermuntern, dir eine neuere Bibel anzuschaffen. :) Falls du Interesse hast, kann ich dir auch eine zuschicken.
>
Das ist sehr nett von Dir. Aber meine Bibel hat mit mir schon viel erlebt und wird mit mir auch noch mehr durchmachen müssen. -grins-


<Da soll es doch diesen Lebensplan geben. Darin wurde doch wohl schon festgelegt, was aus uns mal wird.
Meinst du sowas wie Schicksal?
>

So in etwa. Lebensvorgaben von Gott, die eintreten werden. Eben Schicksalsschläge. Positive wie Negative.
Komische Zusammenführungen wie unser Schreiben zum Beispiel.

>Welche Techniken meinst du? <
Einfaches Hinterfragen der tollen Sprüche. Prüfung der Aussagen vonbestimmten Personen.

>Und mir stellt sich die Frage, ob Jesus überhaupt durch irgendjemand spricht. Oder was wirklich dahinter steckt.<
Tja, daß ist eine sehr gute Frage. Aber viele Menschen haben intuitive Fähigkeiten, die auf göttliche Beteiligung (Engel) hindeuten. Da wird was dran sein.

Viele liebe Grüße
Ronda

maggie
Erzengel
Erzengel
Beiträge: 829
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 11:28

Re: get a loan online for a car

Beitrag von maggie » Di 16. Aug 2011, 17:18

Liebe Ronda
Liegen wir tatsächlich in der Zeit des Endes unserer eigenen Geschichte ?
Ich würde nicht sagen , am Ende der eigenen Geschichte. Ich bin davon überzeugt und so sagt es auch die Bibel, dass die Geschichte des Menschen nie zu Ende gehen wird. z.B. Jesaja 45:18: "Denn dies ist, was Jehova gesprochen hat, der Schöpfer der Himmel, ER, der [wahre] Gott, der Bildner der Erde und der sie gemacht hat, ER, der ihr festen Bestand gab, der sie nicht einfach umsonst erschuf, der sie bildete, damit sie auch bewohnt werde: „Ich bin Jehova, und sonst gibt es keinen. " Und in Psalm wird noch bestätigt , dass die Erde für immer bestehen wird. Psalm 104:5 : "Er hat die Erde auf ihre festen Stätten gegründet;
Sie wird auf unabsehbare Zeit oder für immer nicht zum Wanken gebracht werden." Und da gibt es noch mehr Texte.
Die Bibel spricht aber davon, dass wir in der Zeit des Endes allen Bösen und Schlechten leben. Das heißt , Gott wird alles Böse, alles Schlechte beseitigen. Für sozusagen "die Guten" wird es also auf jeden Fall etwas Positives sein.
Das wir in dieser Zeit leben, zeigen verschiedene biblische Prophezeiungen. Z.B Matthäus 24 Dort wird von Kriegen, Erdbeben, Seuchen , Hungersnot usw. gesprochen. Alles Dinge die in letzter Zeit sehr über hand nehmen und vor allem alles auf einmal. Oder 2.Timotheus 3:1-5: " Dieses aber erkenne, daß in den letzten Tagen kritische Zeiten dasein werden, mit denen man schwer fertig wird. 2 Denn die Menschen werden eigenliebig sein, geldliebend, anmaßend, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, nicht loyal, 3 ohne natürliche Zuneigung, für keine Übereinkunft zugänglich, Verleumder, ohne Selbstbeherrschung, brutal, ohne Liebe zum Guten, 4 Verräter, unbesonnen, aufgeblasen [vor Stolz], die Vergnügungen mehr lieben als Gott, 5 die eine Form der Gottergebenheit haben, sich aber hinsichtlich deren Kraft als falsch erweisen; und von diesen wende dich weg. " Wenn man sich auf der Welt umschaut was so passiert und wie ein Großteil der Menschen drauf ist, ist das doch eine Bestätigung so sehr wie noch nie in den letzten Jahren.
Die Menschen haben alle ihren freien Willen und es gibt so viele Kulturen auf der Erde. Da ist es doch natürlich, daß immer Gegensätze vorhanden sind.
Ja, natürlich. Wenn alle völlig gleich wären, wäre es ja auch langweilig. Aber müssen diese Gegensätze mit Gewalt in anderen Kulturen durchgesetzt werden? Aller freie Wille entschuldigt keine Machtgier und Gewalt bis hin zum Massenmord.
Dadurch, daß die Menschen mehr Wissen über sich und ihre Umgebung anhäufen, werden sie nachdenklicher in ihrem Handeln. Ich glaube die Erdbevölkerung wird unwissend positiver. Das da dann die Experimente schief laufen steht auf einem anderen Blatt.
Ganz ehrlich, ich kann keine positiven Entwicklungen global gesehen entdecken. Nachdenklicher manch einzelner oder einzelne kleine Gruppen, aber weltweit gesehen kann man doch eigentlich eher eine Verdummung sehen. Das Ego wird allem voran gestellt. Mitgefühl oder gar Mitleid werden immer kleiner geschrieben. Verrohung tritt leider an deren Stelle. Natürlich gibt es etliche Ausnahmen. Aber wie gesagt. Alles insgesamt gesehen.
>Die Pharisäer in den Tagen Jesu z.B. , haben viel mehr Wert auf ihre eigene Ehre und auf ihre Überlieferungen gelegt als auf das was die Bibel sagte, bzw. der Teil der damals schon vorhanden war.>

Das ist doch heute auch so.
Jedes Kind hat in der Schule Biologie. Und diese Wissenschaft setzt die Bibel außer Kraft.
Man sollte in den Religionen nicht immer die Bibel als Ursprung nehmen sondern als geheimnisvollen Mythos.
Ja, das ist leider so. Allerdings würde ich sagen, die Wissenschaft setzt die Bibel scheinbar außer Kraft. Ich glaube es gibt keine Theorie, die theoretischer ist als die Evolutionstheorie, wie ja das Wort es selber schon sagt. Nichts ist weniger bewiesen als die Evolutionstheorie. Es ist eigentlich ein Unding , dass es erlaubt ist unseren Kindern so etwas beizubringen - und dann auch noch als Wahrheit. Wenn man sich mal etwas mit dieser Thematik auseinandersetzt, kann man nur noch den Kopf schütteln.
Was wirklich ein geheimnisvoller Mythos ist, ist die Evolutionstheorie. Auch wenn die Bibel kein Wissenschaftsbuch ist, so ist sie doch wissenschaftlich und auch geschichtlich genau. Da stehen Dinge drinnen, die konnten die damaligen Schreiber gar nicht wissen. Was auch wieder dafür spricht, dass Gott dafür gesorgt hat, dass die Bibel geschrieben wurde.
<Es muss jemandem sehr wichtig sein die Bibel zu vernichten . Aber es muss auch jemand geben, der sehr viel Wert darauf legt, dass die Bibel so erhalten bleibt wie sie ursprünglich geschrieben wurde. Anders ist es nicht zu erklären, dass so ein altes Buch immer noch eine enorme Wichtigkeit hat.>

Die Bibel ist einfach das Krisenbuch schlechthin. Gehts dem Menschen schlecht greift er zur Bibel und denkt über sein Leben nach.
Aber warum ist das so? Warum ist die Bibel, obwohl schon so alt, immer noch aktuell und taugt dazu aus Krisen wieder raus zu kommen oder sie zumindest besser zu bewältigen?
Damals gab es keine anderen Bücher. Keine Filme und kein Fernsehen. Worüber haben die Menschen sich also unterhalten, über die Bibel. Da konnte jeder mitsprechen und wußte was.
Die Menschen werden schon selber dafür sorgen, daß die Bibel erhalten bleibt. Das ist auch gut so.
Da kann der Teufel machen was er will, dieses buch wird es immer geben.
grins - ja da hast recht. Da kann der Teufel machen was er will. Aber was glaubst du, warum die Bibel so sehr verfolgt wurde und teilweise auch heute noch wird?
Und sollte dann mal eine Raumschiffflotte bei uns landen, wird die Bibel bestimmt mit an Bord gehen. -grins-
auch grins - wenn es dann so wäre. Wo würdest du lieber leben?



Aber meine Bibel hat mit mir schon viel erlebt und wird mit mir auch noch mehr durchmachen müssen. -grins-
Finde ich toll, dass die Bibel dir so wichtig ist :ja:


So in etwa. Lebensvorgaben von Gott, die eintreten werden. Eben Schicksalsschläge. Positive wie Negative.
Komische Zusammenführungen wie unser Schreiben zum Beispiel.
Weiter oben sprachst du davon, dass jeder Mensch einen freien Willen hat. Dieser Meinung schließe ich mich voll und ganz an. Der Schicksalsglaube würde diesem freien Willen ja eigentlich widersprechen. Die Bibel sagt in Prediger 9:11 : "Ich wandte mich, um unter der Sonne zu sehen, daß nicht den Schnellen der Wettlauf gehört noch den Starken die Schlacht, noch auch den Weisen die Speise, noch auch den Verständigen der Reichtum, noch selbst denen, die Kenntnisse haben, die Gunst, denn Zeit und unvorhergesehenes Geschehen trifft sie alle. ". Vieles was im Leben passiert, ist einfach eine logische Konsequenz aus dem wie ich vorher gehandelt habe. Oder aber ich war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Würdest du es nicht als ungerecht empfinden, wenn Gott dir sozusagen ein "Hartes Schicksal" zugedacht hätte, gleichzeitig geht es aber einem der sozusagen "Sünden" ohne Ende begangen hätte, blendend?
Das Gott manchmal lenkend eingreifen kann, wenn von uns gewollt will ich damit nicht ableugnen. Unser gemeinsamens Schreiben mag eventuell dazu gehören. Aber ich glaube nicht an Schicksalsschläge. Ich finde es jetzt leider nicht wo es steht. Aber es gibt auch einen Text in der Bibel, der sagt, dass von Gott nichts Schlechtes kommt. Denn er ist ja durch und durch gut. Die Bibel sagt von ihm, dass er Liebe ist. Er würde niemandem etwas Schlechtes zugedenken.

>Welche Techniken meinst du? <
Einfaches Hinterfragen der tollen Sprüche. Prüfung der Aussagen vonbestimmten Personen.
Wie überprüfst du das? Wie kannst du feststellen, was richtig oder falsch ist?
Laut Bibel , spricht Gott und Jesus eigentlich heute nur noch durch die Bibel zu uns.
Aber eine gute Methode zu überprüfen ob etwas von Gott oder von Jesus kommt, wäre der Vergleich mit der Bibel. Widerspricht die Aussage in irgendeiner Form der Bibel, kann sie nicht von Gott oder Jesus stammen.

>Und mir stellt sich die Frage, ob Jesus überhaupt durch irgendjemand spricht. Oder was wirklich dahinter steckt.<
Tja, daß ist eine sehr gute Frage. Aber viele Menschen haben intuitive Fähigkeiten, die auf göttliche Beteiligung (Engel) hindeuten. Da wird was dran sein.
Das müsste man mal genauer prüfen. Ob da wirklich die Beteiligung der guten Engel dahintersteckt oder es da jemand drauf anlegt in die Irre zu führen und somit von Gott weg.
Aber da die mail eh schon so lang ist, eher das nächste Mal :)

Alles Liebe
Maggie

Antworten

Zurück zu „Vorstellungen und Begrüßungen“